Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

"Alternative für Deutschland" will raus dem Euro
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 284, 285, 286, 287, 288, 289, 290, 291, 292, 293, 294, 295  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> "Alternative für Deutschland" will raus dem Euro
 
Autor Nachricht
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11495
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 15 März 2017 - 07:07:21    Titel:

jo icke eben hat folgendes geschrieben:

Für mich ist es ein Paradebeispiel, dass diese Menschen keinerlei Interesse haben sich in diese Gesellschaft überhaupt integrieren zu wollen. Im Gegenteil, sie lehnen diese Gesellschaft ab. Andere Menschen mit Migrahigru haben sich hingegen, trotz Duldung, integriert und wurden nie kriminell. Das lässt sich mit Hunderttausenden Beispielen belegen.


Die Unterschiede sind im Link ausreichend beschrieben, auch die Unmöglichkeit der Abschiebung, das eigentliche Thema. Ebenfalls die sogar nachträglich erteilten Arbeitsverbote, bei ausreichend hoher Beschäftigungsquote, die aktiv betriebene Ausgrenzung, die bereits im Libanon begann, wohin man zuerst floh. Das einzige was Du bringst ist die Wiederholung von Vorurteilen, die nur einer Fortsetzung der Ausgrenzung dienen. Diese Art von Realitätsverweigerung ist jedenfalls keine Diskussionsgrundlage. Wie gesagt, Deine Lernkurve ist eine Gerade...Also spar mal weiter mindestens einige Fantasttrillarden und 20 Cent.

>>Ausbildung und
Studium wurden verboten und die Schulpflicht wurde
aufgehoben. Damit wurde
eine Generation von fast Analphabeten erzeugt.

11
Die unattraktive Gestaltung der Lebensbedingungen k
onnte die Flüchtlinge nicht
dazu bewegen, in ihr Land zurückzukehren, sie trug
aber entschieden dazu bei,
sie an den Rand der Gesellschaft zu verdrängen. Dor
t ließen sie sich nieder und
rückten noch enger zusammen. Die mitgebrachten sozi
okulturellen Strukturen
wurden verfestigt, die Ghettoisierung wurde wegen d
er fremden kulturellen
Umwelt noch größer.<<
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4136

BeitragVerfasst am: 15 März 2017 - 09:35:12    Titel:

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
jo icke eben hat folgendes geschrieben:

Für mich ist es ein Paradebeispiel, dass diese Menschen keinerlei Interesse haben sich in diese Gesellschaft überhaupt integrieren zu wollen. Im Gegenteil, sie lehnen diese Gesellschaft ab. Andere Menschen mit Migrahigru haben sich hingegen, trotz Duldung, integriert und wurden nie kriminell. Das lässt sich mit Hunderttausenden Beispielen belegen.


Die Unterschiede sind im Link ausreichend beschrieben, auch die Unmöglichkeit der Abschiebung, das eigentliche Thema. Ebenfalls die sogar nachträglich erteilten Arbeitsverbote, bei ausreichend hoher Beschäftigungsquote, die aktiv betriebene Ausgrenzung, die bereits im Libanon begann, wohin man zuerst floh. Das einzige was Du bringst ist die Wiederholung von Vorurteilen, die nur einer Fortsetzung der Ausgrenzung dienen. Diese Art von Realitätsverweigerung ist jedenfalls keine Diskussionsgrundlage. Wie gesagt, Deine Lernkurve ist eine Gerade...Also spar mal weiter mindestens einige Fantasttrillarden und 20 Cent.

>>Ausbildung und
Studium wurden verboten und die Schulpflicht wurde
aufgehoben. Damit wurde
eine Generation von fast Analphabeten erzeugt.

11
Die unattraktive Gestaltung der Lebensbedingungen k
onnte die Flüchtlinge nicht
dazu bewegen, in ihr Land zurückzukehren, sie trug
aber entschieden dazu bei,
sie an den Rand der Gesellschaft zu verdrängen. Dor
t ließen sie sich nieder und
rückten noch enger zusammen. Die mitgebrachten sozi
okulturellen Strukturen
wurden verfestigt, die Ghettoisierung wurde wegen d
er fremden kulturellen
Umwelt noch größer.<<


Ihr verwendet eure ganze Energie auf das Erfinden von Ausreden, statt aktiv euer Leben endlich in die Hand zu nehmen.
Wenn ihr nur die Hälfte eurer Energie darauf verwendet hättet, endlich an eurer Situation proaktiv etwas zu verändern, wärt ihr heute ein wertvoller Teil der Gesellschaft. Stattdessen stellt ihr euch jeden Tag hin und meckert über eure Situation. Immer sind die Anderen schuld, nur nie du und die Miris selbst. Realitätsverweigerung ist es vor allem dann, wenn ihr die Hunderttausenden gelungenen Integrationsbeispiele seht, die trotz Diskriminierung und Beschäftigungsverboten heute diese Gesellschaft bereichern. Warum wollt ihr euch nicht daran ein Beispiel nehmen? Warum hat es bei den Anderen funktioniert, aber bei euch nicht? Richtig, weil ihr den ganzen Tag nur rumsitzt und meckert. Klar, es ist ja auch einfacher weiter in seiner Komfortzone zu hocken, auf die Gesellschaft zu meckern und Straftaten zu begehen. Es ist ja auch viel lukrativer sein Geld durch Raub und Bedrohung zu verdienen, als durch ehrliche Arbeit.
Im Übrigen hatte ich dir damals bereits das Beispiel eines Miris gezeigt, der heute als Zahnarzt arbeitet. Ja moment mal, wie passt das in dein Weltbild? Ein Miri, der trotz Ausgrenzung und Beschäftigungsverbot heute Zahnarzt ist? Puh, dein Weltbild wird große Schwierigkeiten, mit diesem Fakt erst einmal fertig zu werden. Er ist das beste Beispiel, das alles möglich ist, wenn man nur will. Er belegt auch, dass deine Argumente a la Duldung und Diskriminierung nur Ausreden sind, um schlechtes Handeln und Straftaten zu rechtfertigen. Wenn Sami Miri jetzt seine 180'ste Straftat begeht, welche Ausrede können wir von dir morgen erwarten? Ach das hat ihm ja niemand so erklärt...oder vielleicht, ach naja er unterliegt ja einem Beschäftigungsverbot, deswegen hatte er ja keine andere Wahl als seine 3 Opfer zu bedrohen, auszurauben und anschließend Krankenhausreif zu prügeln. Nein, ihr seid selbst verantwortlich für die Handlungen in eurem Leben und nicht die Gesellschaft, die Frau auf der Behörde oder der Nachbar. Je früher ihr das endlich begreift, umso eher wird Integration gelingen.
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11495
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 15 März 2017 - 09:56:33    Titel:

jo icke eben hat folgendes geschrieben:
Warum hat es bei den Anderen funktioniert, aber bei euch nicht?


Das ist ausreichend erklärt. Wie sieht Deine Erklärung aus?
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4136

BeitragVerfasst am: 15 März 2017 - 11:17:32    Titel:

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
jo icke eben hat folgendes geschrieben:
Warum hat es bei den Anderen funktioniert, aber bei euch nicht?


Das ist ausreichend erklärt. Wie sieht Deine Erklärung aus?


Warum ist ein Miri dann heute Zahnarzt. Wie sieht deine Erklärung aus? Warum wurden Andere, trotz Duldung und Beschäftigungsverbot, nicht kriminell? Wie sieht deine Erklärung aus? Die Miris unterliegen heute keinem Beschäftigungsverbot mehr, warum gehen sie nicht arbeiten? Wie sieht deine Erklärung aus?
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11495
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 15 März 2017 - 11:28:00    Titel:

jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
jo icke eben hat folgendes geschrieben:
Warum hat es bei den Anderen funktioniert, aber bei euch nicht?


Das ist ausreichend erklärt. Wie sieht Deine Erklärung aus?


Warum ist ein Miri dann heute Zahnarzt. Wie sieht deine Erklärung aus?


Ausnahmen bestätigen die Regel? Oder entnehme ich Deiner Frage, dass wir Zahnärzte lieber nicht ausweisen sollten? Oder das er mehr aus seinem Leben machen konnte als Du? Warum finden andere Polen eine Freundin und Du rein rechnerisch nicht? Brauchst Du noch mehr Gegenfragen, statt einer Antwort? Wer weiß.

Fakt ist, Du hast weder eine Erklärung, noch eine Lösung anzubieten...Du stellst mal wieder nur fest, dass die Miris ein Problem sind, bis auf einen Zahnarzt. Und Einsparen kannst Du immer noch nichts. Ach ja, noch mal kurz zum Libanon, Du hattest ja behauptet keiner würde mit dem Libanon an einer Ausweisung von Zahnärzten arbeiten. Der letzte Bundesminister war im November dort und die Kanzlerin hatte im Februar mit dem neuen Minipräsi telefoniert.
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4136

BeitragVerfasst am: 15 März 2017 - 11:40:33    Titel:

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
jo icke eben hat folgendes geschrieben:
Warum hat es bei den Anderen funktioniert, aber bei euch nicht?


Das ist ausreichend erklärt. Wie sieht Deine Erklärung aus?


Warum ist ein Miri dann heute Zahnarzt. Wie sieht deine Erklärung aus?


Ausnahmen bestätigen die Regel? Oder entnehme ich Deiner Frage, dass wir Zahnärzte lieber nicht ausweisen sollten? Oder das er mehr aus seinem Leben machen konnte als Du? Warum finden andere Polen eine Freundin und Du rein rechnerisch nicht? Brauchst Du noch mehr Gegenfragen, statt einer Antwort? Wer weiß.


Du merkst selber, dass deine Ausführungen einfach nur kompletter Blödsinn sind. Es wurde bewiesen, dass Ausbildung und Beruf, trotz Beschäftigungsverbot, möglich sind. Wie? Weil das Verbot eben nicht von Dauer war. Heute dürfen sie und wollen aber nicht mehr. Weil Kriminalität eben lukrativer ist. Der Zahnarzt hat dir bewiesen wie es geht. Das die Miri Kinder heute einem Schulverbot unterlegen ist einfach nur falsch. Es ist schlichtweg falsch. Sie gehen in die Schule. Wer hindert sie nun daran, auch Zahnarzt zu werden?

Zitat:
Fakt ist, Du hast weder eine Erklärung, noch eine Lösung anzubieten...


Fakt ist, das es Hunderttausende Beispiele gelungener Integration gibt, trotz Beschäftigungsverbot. Wie sieht deine Erklärung aus?
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11495
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 15 März 2017 - 15:25:21    Titel:

jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
jo icke eben hat folgendes geschrieben:
Warum hat es bei den Anderen funktioniert, aber bei euch nicht?


Das ist ausreichend erklärt. Wie sieht Deine Erklärung aus?


Warum ist ein Miri dann heute Zahnarzt. Wie sieht deine Erklärung aus?


Ausnahmen bestätigen die Regel? Oder entnehme ich Deiner Frage, dass wir Zahnärzte lieber nicht ausweisen sollten? Oder das er mehr aus seinem Leben machen konnte als Du? Warum finden andere Polen eine Freundin und Du rein rechnerisch nicht? Brauchst Du noch mehr Gegenfragen, statt einer Antwort? Wer weiß.


Du merkst selber, dass deine Ausführungen einfach nur kompletter Blödsinn sind. Es wurde bewiesen, dass Ausbildung und Beruf, trotz Beschäftigungsverbot, möglich sind. Wie? Weil das Verbot eben nicht von Dauer war. Heute dürfen sie und wollen aber nicht mehr. Weil Kriminalität eben lukrativer ist. Der Zahnarzt hat dir bewiesen wie es geht. Das die Miri Kinder heute einem Schulverbot unterlegen ist einfach nur falsch. Es ist schlichtweg falsch. Sie gehen in die Schule. Wer hindert sie nun daran, auch Zahnarzt zu werden?

Zitat:
Fakt ist, Du hast weder eine Erklärung, noch eine Lösung anzubieten...


Fakt ist, das es Hunderttausende Beispiele gelungener Integration gibt, trotz Beschäftigungsverbot. Wie sieht deine Erklärung aus?


Blödsinnig ist es Dir irgendwelches Grundwissen vermitteln zu wollen...während Du überlegst wie Du Zahnärzte abschieben kannst um Irgendwieviel von Irgendwas einsparen zu können.
Frankx
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.08.2010
Beiträge: 971

BeitragVerfasst am: 16 März 2017 - 10:50:14    Titel:

cyrix42 hat folgendes geschrieben:
Also, wer sich ausnahmsweise mal die Mühe macht, nachzulesen, wofür diese Partei steht, der kann sie bestenfalls als Erheiterung betrachten. Leider werden viele Wähler (und es sind ja weitestgehend nur männliche Personen, die sich etwa von der Fremdenfeindlichkeit und der von der AfD propagierten Unterdrückung der Frau angezogen fühlen) sich diesen Exkurs nicht antun, sondern auf ein paar flache Parolen reinfallen...


Hallo Cyrix,
ich habe mal wieder hereingeschaut und deine Beiträge zum AfD-Programm gelesen. Endlich mal wieder ein paar Sätze mit Substanz.

Ich bewundere deine Ausdauer und Leidensfähigkeit beim Lesen des Programms.

Ja, wenn es denen nicht so trauriger Ernst wäre, könnte man darüber eigentlich nur lachen.


Frank
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11495
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 30 März 2017 - 14:44:33    Titel:

na dann ist ja bald der Weg frei für "Höcklers und Gauleiters"

http://www.focus.de/politik/deutschland/nach-anfeindungen-frauke-petry-denkt-ueber-rueckzug-aus-afd-nach_id_6856998.html

Mut macht dabei einzig dieser Fakt:

>>Die Werte der AfD waren zuletzt im Sinkflug: Die Partei sackte im aktuellen "Stern-RTL-Wahltrend" deutlich ab. Der am Mittwoch veröffentlichten Forsa-Umfrage zufolge würden die Rechtspopulisten bundesweit nur noch sieben Prozent der Stimmen erreichen, zwei Punkte weniger als eine Woche zuvor. Dies wäre der niedrigste Wert für die AfD seit November 2015.<<

So langsam merkt es auch der letzte besorgte Patridiot, dass den Populisten jegliche Lösung fehlt.
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4136

BeitragVerfasst am: 31 März 2017 - 07:33:03    Titel:

Ein Flüchtling erzählt, wie er aufgrund seiner Religion rassistisch diskriminiert wird:

https://www.youtube.com/watch?v=gyhxkcj3Oho
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> "Alternative für Deutschland" will raus dem Euro
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 284, 285, 286, 287, 288, 289, 290, 291, 292, 293, 294, 295  Weiter
Seite 287 von 295

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum