Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

"Alternative für Deutschland" will raus dem Euro
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 286, 287, 288, 289, 290, 291, 292, 293, 294  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> "Alternative für Deutschland" will raus dem Euro
 
Autor Nachricht
Julius_Dolby
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2008
Beiträge: 3855

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2017 - 01:34:11    Titel:

Aber bleiben wir (also ich) doch konstruktiv, und bemühen mal Zahlen zur politischen Kriminalität in Deutschland (2015)..:


Politisch motivierte Gewalttaten, insbesondere Körperverletzungen und Tötungsdelikte:
PMK-rechts: 1485
PMK-links: 2246

...darunter Körperverletzung:
PMK-rechts: 1177 (+30,7%)
PMK-links: 1354 (+46,5%)

Extremistische Gewalttaten:
PMK-rechts: 1408 (+42,2%)
PMK-links: 1608 (+61,6%)

Konfrontationsstraftaten im Asylzusammenhang:
"Insbesondere im Zusammenhang mit asyl- bzw. islamkritischen Demonstrationen sind die so genannten Konfrontationsstraftaten gegen die Polizei und den politischen Gegner in fast allen Bereichen deutlich angestiegen."

PMK-rechts „gegen Polizei“ 1203
...davon Gewaltdelikte 206
PMK-rechts „gegen links“ 1406
...davon Gewaltdelikte 294

PMK-links „gegen Polizei“ 3507
...davon Gewaltdelikte 1430
PMK-links „gegen rechts“ 4276
...davon Gewaltdelikte 1135

Quelle:
Politisch Motivierte Kriminalität im Jahr 2015, Bundesministerium des Inneren
("rechts" = dem rechten, "links" = dem linken Spektrum zuzuordnen).
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11427
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2017 - 07:24:30    Titel:

Julius_Dolby hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
Ich hatte das hier doch schon mal verlinkt.... (..)

http://www.berliner-zeitung.de/politik/politische-kriminalitaet-afd-anfrage-geht-nach-hinten-los-24675574

So, nun üben wir uns mal in Kontext, König.
Köln, wo der Bundesparteitag der AfD stattfinden soll, liegt nicht in Sachsen-Anhalt.
Bundespräsident Steinmeier ist auch nicht nur für Sachsen-Anhalt zuständig.

Da suchst du dir einfach mal Sachsen-Anhalt aus, das drittkleinste - und oft (und nicht zu unrecht) als "rechtestes" Bundesland bezeichnet - Flächenland der Republik, in dem nicht einmal 3% der Bevölkerung leben und bringst eine einzelne Anfrageberichterstattung ...in Bezug auf Berichte wegen eines Bundesparteitags, der so ziemlich am anderen (westlichen) Ende der Republik stattfindet.

Kurz: Du suchst dir eine lokale/regionale Einzelgrösse raus, von der wir annehmen können, dass es die wohl "extremste", dir in diesem Sinne "dienlichste" ist, die du finden kannst. Und verallgemeinerst diese im Kontext der Bundesebene - wobei du natürlich geflissentlich den Kontext verschweigst.

Der Ups-ich-hab-da-was-unterschlagen-König wieder in vollem Lauf... Rolling Eyes


Hier meine Aussage zu Köln:

>>Unglaublich, seit drei Jahren vergiftet diese Ansammlung von Antisemiten, Homophoben, Rassisten, Reichsbürgern, Verschwörungstheoretikern und Geschichtsrevisionisten das politische Klima und bittet nun ausgerechnet das linksgrünversiffte und von ihnen verachtete Altparteiensystem, dass sie zu Gunsten der alten Geister, vor denen sie nun plakativ und unglaubwürdig warnen, hinwegfegen wollen, um Hilfe gegen die Art von "Polit-Monolog", den sie selbst betreiben! <<

Alles andere was Du nun anführst ist "Mimimimi keiner hat uns lieb, nur wir alle anderen Menschen hassen, die nicht unserer faschistischen und rassistischen Meinung sind oder hier Hilfe suchen." oder um mal einen der Vertreter der rechten "Demokraten" zu zitieren, "brennende Häuser sind direkte Demokratie" soweit ich mich erinnern kann, hast Du diesem nun schon mehrfach verlinkten "Notwehrdemokraten" nie wiedersprochen. Warum eigentlich nicht? Regst Dich aber auf, wenn sich breite Bündnisse aus allen anderen politischen Richtungen (also das mehrheitlich nichtrechte deutsche Volk) Euch entgegenstellen, wenn ihr den Geburtstag von Hess und Hitler feiern wollt!
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11427
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2017 - 07:45:03    Titel:

Julius_Dolby hat folgendes geschrieben:
Aber bleiben wir (also ich) doch konstruktiv, und bemühen mal Zahlen zur politischen Kriminalität in Deutschland (2015)..:


Politisch motivierte Gewalttaten, insbesondere Körperverletzungen und Tötungsdelikte:
PMK-rechts: 1485
PMK-links: 2246

...darunter Körperverletzung:
PMK-rechts: 1177 (+30,7%)
PMK-links: 1354 (+46,5%)

Extremistische Gewalttaten:
PMK-rechts: 1408 (+42,2%)
PMK-links: 1608 (+61,6%)

Konfrontationsstraftaten im Asylzusammenhang:
"Insbesondere im Zusammenhang mit asyl- bzw. islamkritischen Demonstrationen sind die so genannten Konfrontationsstraftaten gegen die Polizei und den politischen Gegner in fast allen Bereichen deutlich angestiegen."

PMK-rechts „gegen Polizei“ 1203
...davon Gewaltdelikte 206
PMK-rechts „gegen links“ 1406
...davon Gewaltdelikte 294

PMK-links „gegen Polizei“ 3507
...davon Gewaltdelikte 1430
PMK-links „gegen rechts“ 4276
...davon Gewaltdelikte 1135

Quelle:
Politisch Motivierte Kriminalität im Jahr 2015, Bundesministerium des Inneren
("rechts" = dem rechten, "links" = dem linken Spektrum zuzuordnen).


Uuups der ich hab das was unterschlagen Julius mit der Rechts-Augen-Erblindung fängt schon wieder an von der Kernaussage abzulenken und rechte Täter zu Opfer zu erklären!

>>Insgesamt wurden 38.981 politisch motivierte Straftaten verzeichnet, darunter 22.960 im Bereich der PMK -rechts- (+34,9%) und 9.605 im Bereich der PMK -links- (+18,3%). Die Zahl der Gewalttaten ist mit einem Anstieg um 30,7% ebenfalls auf einem neuen Höchststand angelangt. Der Anstieg ist vor allem auf eine Zunahme der politisch rechts- (+44,3%) und linksmotivierten (34,9%) Gewaltdelikte zurückzuführen.<<

Quelle ist bekannt. Und noch ein Übrigens:

linke PMK ist, sich Nazi-Fackelmärschen zum Führergeburtstag entgegenzustellen, rechte PMK ist aus Frust über das eigene Versagen die Unterkünfte von nichtlinken hilfesuchenden Menschen anzuzünden oder Terrorzellen zu bilden um Ausländer generell zu töten! Und der politische Arm dieser Minderheit bittet nun um Schutz um weiterhin zu solchen Taten anstiften zu können....Mimimimi
Julius_Dolby
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2008
Beiträge: 3855

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2017 - 08:28:19    Titel:

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
Alles andere was Du nun anführst ist "Mimimimi keiner hat uns lieb, nur wir alle anderen Menschen hassen, die nicht unserer faschistischen und rassistischen Meinung sind oder hier Hilfe suchen." oder um mal einen der Vertreter der rechten "Demokraten" zu zitieren, "brennende Häuser sind direkte Demokratie" soweit ich mich erinnern kann, hast Du diesem nun schon mehrfach verlinkten "Notwehrdemokraten" nie wiedersprochen. Warum eigentlich nicht? Regst Dich aber auf, wenn sich breite Bündnisse aus allen anderen politischen Richtungen (also das mehrheitlich nichtrechte deutsche Volk) Euch entgegenstellen, wenn ihr den Geburtstag von Hess und Hitler feiern wollt!

Du Lügen-König lügst schon wiederum 'rum und spinst dir deinen Kontext zusammen.
Weder ich noch die AfD sind für das Anzünden von Häusern.
Und weder ich noch die AfD wollen irgendwelche Hitler- oder Hess-Geburtstage feiern.

Was wir hier haben, ist eine rechtskonservative demokratische Partei, die immigrations- und islamkritisch ist - und denen das Politisieren mit Gewalt(androhung) verunmöglicht werden soll.

Mit eben der Rechtfertigung, die du ja auch bringst: "Jede" immigrations- bzw. islamkritische Perspektive mit politisch-gesellschaftlicher Forderung sei Hetze.
Julius_Dolby
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2008
Beiträge: 3855

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2017 - 08:37:49    Titel:

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
Uuups der ich hab das was unterschlagen Julius mit der Rechts-Augen-Erblindung fängt schon wieder an von der Kernaussage abzulenken und rechte Täter zu Opfer zu erklären!

Nein, tue ich nicht. Du hast dich darüber echauffiert, dass die AfD um Hilfe gegen politisch motivierte Kriminalität gegen sie bat. Und diesbezüglich habe ich einen Beleg für meine Aussage gebracht, dass diese im Sinne des "dem anderen das Politikmachen verunmöglichen" ein überwiegend linkels Problem ist.

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
>>Insgesamt wurden 38.981 politisch motivierte Straftaten verzeichnet

Ja sicher.
Die rechten Straftaten sind überwiegend Propaganda-Straftaten.
Da die gibt es Straftatbestände wie die von den Kennzeichen verbotener Organisationen, die so im Bereich linker Kriminalität mangels solcher Verbote schlicht nicht existieren. Und das ändern ja auch nichts an meiner Aussage: Die Gewalt, die sich antidemokratisch gegen andersdenkende Parteien und Politiker richtet (und genau dazu hast du ja deinen Welt-Artikel verlinkt!) ist überwiegend links.

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
linke PMK ist, sich Nazi-Fackelmärschen zum Führergeburtstag entgegenzustellen

Nein, eben nicht nur gegen Nazi-Fackelmärsche.
Das hast du ja mit deinem Welt-Artikel gerade selbst verlinkt!

Im übrigen sind Märsche mit Fackeln zu historisch "belasteten" Terminen nicht verboten.

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
rechte PMK ist aus Frust über das eigene Versagen die Unterkünfte von nichtlinken hilfesuchenden Menschen anzuzünden oder Terrorzellen zu bilden um Ausländer generell zu töten! Und der politische Arm dieser Minderheit bittet nun um Schutz um weiterhin zu solchen Taten anstiften zu können...

Quatsch. Die AfD ist keine Partei, die zum Töten von Ausländern auffordert oder diese unterstützt.
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11427
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2017 - 09:54:42    Titel:

Julius_Dolby hat folgendes geschrieben:

Im übrigen sind Märsche mit Fackeln zu historisch "belasteten" Terminen nicht verboten.


Einen Antrag auf Asyl zu stellen ebenfalls nicht. Allerdings ist es ein Verstoß gegen internationale Vereinbarungen dies den ankommenden Flüchtlingen zu verweigern. Und Hakenkreuze zu schmieren ist auf jeden Fall verboten, warum versuchst Du das nun runter zu spielen, während Du aus 3 erfolgten Grabschereien "1000 kulturbedingte Vergewaltigungen" machst, um Verständnis für brennende Asylunterkünfte zu erzeugen und selbst aktiv an der Vergiftung der politischen Debatte beteiligt bist.
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11427
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2017 - 10:10:07    Titel:

Julius_Dolby hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
Uuups der ich hab das was unterschlagen Julius mit der Rechts-Augen-Erblindung fängt schon wieder an von der Kernaussage abzulenken und rechte Täter zu Opfer zu erklären!

Nein, tue ich nicht. Du hast dich darüber echauffiert, dass die AfD um Hilfe gegen politisch motivierte Kriminalität gegen sie bat. Und diesbezüglich habe ich einen Beleg für meine Aussage gebracht, dass diese im Sinne des "dem anderen das Politikmachen verunmöglichen" ein überwiegend linkels Problem ist.


Nicht nur absolut überwiegen die rechten Delikte, Deine Aussage ist also falsch und wird noch falscher, wenn man sieht dass der Zuwachs auf der rechten Seite viel höher ist.

>>Insgesamt wurden 38.981 politisch motivierte Straftaten verzeichnet, darunter 22.960 im Bereich der PMK -rechts- (+34,9%) und 9.605 im Bereich der PMK -links- (+18,3%).<<

Wer rechnen kann ist klar im Vorteil und wenn Du nachträglich Deine zuvor getätigte Aussage aufweichen möchtest, "aber das sind ja nur ein paar kleine Schmierereien", zeigt das ja nur, dass Du natürlich alle Informationen hattest, ich habe ja auch nur die selbe Quelle wie Du benutzt, diese sagt aber ganz eindeutig aus wo das "überwiegende" Problem des "Politik unmöglich machens" liegt, nämlich in dem Umfeld, dass Du hier seit Jahren verteidigst und verharmlost und Dich dann zu beschweren, dass man Dich diesem Spektrum auch zuordnet.

Denkst Du denn wirklich, wenn Deine Kameraden zum Führergeburtstag marschieren, dass das eine praktizierte Politik ist? Mit welchem Ziel denn eigentlich? Und welche Art von Politik wird denn dabei unmöglich gemacht, wenn sich aufrechte Bürger diesem Fackelzug in den Weg stellen?? Wenn wir die besagten Bittbriefe der AfD ernst nehmen, müßte wir dann nicht unter den Bürgern, die sich diesen Fackelmärschen entgegenstellen auch die AfD-Unterstützer wiederfinden?

>>„Sagen Sie denjenigen, die unseren Bundesparteitag verhindern wollen, dass sie damit an unselige Traditionen anknüpfen, wie sie in Deutschland nach den Erfahrungen der Weimarer Republik, des ‚Dritten Reiches‘ sowie der sozialistischen Herrschaft in der DDR nie wieder Fuß fassen dürfen.“<<

Hier im Forum jedoch sagen die AfD-Unterstützer einen Fackelzug zu Ehren des Führers und seines Stellvertreters durchzuführen sei ja nicht verboten.
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11427
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2017 - 10:22:21    Titel:

Julius_Dolby hat folgendes geschrieben:

Quatsch. Die AfD ist keine Partei, die zum Töten von Ausländern auffordert oder diese unterstützt.


doch und zwar ganz offensiv, mit der selben Begründung wie Du das Misshandeln und Erniedrigen von Ausländern rechtfertigst. Aus hilfesuchenden Menschen werden kriminelle Angreifer gemacht, damit man diese dann auch abschlachten, vergasen, vertreiben darf...

http://www.tagesspiegel.de/politik/schusswaffen-einsatz-gegen-fluechtlinge-afd-gegen-angreifer-muessen-wir-uns-verteidigen/12899738.html

>>Die AfD-Vorsitzende Frauke Petry hat mit ihrem Vorschlag, Polizisten sollten angesichts der großen Zahl von Flüchtlingen "notfalls" Schusswaffen an der Grenze einsetzen, heftige Kritik ausgelöst. Aus ihrer Partei bekommt Petry Unterstützung. Parteivize Beatrix von Storch wirbt für Waffengewalt auch gegen Frauen und Kinder.<<

Das Putzige ist, egal wie pervers, weit hergeholt oder abstrus gewisse Dinge erscheinen mögen, für alles findet sich irgendein AfD-Idiot, der dies schon mal gefordert hatte, meistens sogar auch aus führenden Positionen heraus. Man denke nur an Fraktionsvorsitzende die nicht neben farbigen Fussballspielern wohnen möchten oder die Abhandlungen über afrikanische Ausbreitungsrassen verfassen. Wer kann es den Kölner Bürgern verdenken keine Parteitage von Antisemiten, Homophoben, Rassisten, Reichsbürgern, Verschwörungstheoretikern und Geschichtsrevisionisten neben sich zu dulden....?? Warum ignoriert Ihr hier so standhaft des Volkes Meinung, die Ihr ansonsten gepachtet zu haben glaubt?

http://ze.tt/dieses-laecheln-ist-so-viel-staerker-als-rechter-hass/?utm_campaign=zonparkett&utm_medium=parkett&utm_source=zon
Julius_Dolby
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2008
Beiträge: 3855

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2017 - 15:39:53    Titel:

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
doch und zwar ganz offensiv

Nein, eben nicht "ganz offensiv".
Steht ja schon in der Zusammenfassung gleich unter der Überschrift, von wegen falsch verstanden.

Es geht auch überhaupt nicht darum, Ausländer zu töten.
Es geht darum, den Rechtsstaat und seine Gesetze zu schützen, indem man Leute daran hindert, bewusst widerrechtlich Straftaten zu begehen.
Wer als ultima ratio keine Gewalt anwendet, der kann seinen Rechtsstaat gleich aufgeben.

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
Man denke nur an Fraktionsvorsitzende die nicht neben farbigen Fussballspielern wohnen möchten

Sicher?
Gauland hat m.W. lediglich gesagt, dass Boateng als "fremd" empfunden würde.
Und damit meinte er sicher nicht ausnahmslos alle - sondern nur "viele" Deutsche.

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
Wer kann es den Kölner Bürgern verdenken keine Parteitage von Antisemiten, Homophoben, Rassisten, Reichsbürgern, Verschwörungstheoretikern und Geschichtsrevisionisten neben sich zu dulden....?? Warum ignoriert Ihr hier so standhaft des Volkes Meinung, die Ihr ansonsten gepachtet zu haben glaubt

Mal ganz abgesehen davon, dass die AfD bei weitem nicht nur aus genannten Gruppen besteht:
Die Versammlungsfreiheit ist grundgesetzlich geschützt. Aber wissen wir ja: Viele Linke wollen Grundrechte nur dann zugestehen, wenn es ihnen politisch einigermassen "genehm" ist.
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11427
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2017 - 16:26:07    Titel:

Julius_Dolby hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
doch und zwar ganz offensiv

Nein, eben nicht "ganz offensiv".


Wollen wir uns nun über derartige Abstufungen eines möglichen Schusswaffeneinsatzes gegenüber hilfesuchenden Menschen unterhalten oder ob es neben den genannten Gruppen auch noch normale Menschen bei Euch gibt? Fakt ist, Eure Chefin schlug vor, angesichts der großen Zahl an Flüchtlingen (nicht illegale Wirtschaftsmigranten, wie Du es jetzt darzustellen versuchst) auch auf Sie zu schießen. Eure Co-Chefin und Abgeordnete des Europaparlamentes bekräftigte auf Nachfrage dass damit auch Frauen und Kinder gemeint sind.

Aber meine Fragen hätte ich trotzdem noch gern beantwortet, da Du ja das Seelenleben der Fackelträger gut zu kennen scheinst:

Denkst Du denn wirklich, wenn Deine Kameraden zum Führergeburtstag marschieren, dass das eine praktizierte Politik ist? Mit welchem Ziel denn eigentlich? Und welche Art von Politik wird denn dabei unmöglich gemacht, wenn sich aufrechte Bürger diesem Fackelzug in den Weg stellen??

Bei den Linken weiß ich es ja, die sind ja ganz offen mit Ihrem Endziel des Kommunismus. Welches Endziel habt Ihr denn dieses Mal im Auge?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> "Alternative für Deutschland" will raus dem Euro
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 286, 287, 288, 289, 290, 291, 292, 293, 294  Weiter
Seite 289 von 294

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum