Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Mathe,Physik Diplom
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Mathe,Physik Diplom
 
Autor Nachricht
Ingo314
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.07.2005
Beiträge: 522

BeitragVerfasst am: 10 Jul 2005 - 16:31:23    Titel: Mathe,Physik Diplom

Hallo Leute,
Ich habe für mich entschieden später irgendwas mit Mathe und Physik zu studieren.Ich wollte eigentlich auf Lehramt studieren, aber das Problem wäre, dass ich daran gebunden wäre an einer Schule genommen zu werden.
Deswegen habe ich mir überlegt, ob ich nicht Mathe und Physik beides auf Diplom studieren sollte. Wäre sinnvoll bzw. machbar?ich habe auch gehört dass die Diplomstudiengänge vom Niveau her höher sind als Lehramtsstudiengänge, ist da was dran?
Würde mich über anregungen und antworten freuen
Gruß Ingo314 Confused
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 10 Jul 2005 - 16:35:59    Titel:

auch wenn mathe und physik in vielen bereichen überschneidungen haben:
2 diplome sind kaum machbar, da du dann auch 2 diplomarbeiten schreiben müsstest, ganz neben der doppelbelastung. einem freund von mir, der in der schule und auch später im studium hervorragende leistungen hatte, wurde auf diese frage in der studienberatung gesagt (o-ton):

"ich kenne zwar nicht den grad ihrer genialität, aber das werden sie nicht schaffen"

also knick das lieber. eventuell eines auf diplom aund das andere auf bachelor studieren, wenn überhaupt. ausserdem: wer sagt denn bitte, dass du nach einem lehramtsstudium auf eine schule beschränkt bist? in bestimmten fächerkombinationen sind lehramtsstudenten in der industrie sehr beliebt, weil sie eine doppelqualifikation sowie pädagogische fertigkeiten mitbringen, was sie z.b. in der innerbetrieblichen fortbildung zu angesagten fachkräften macht.
Sephiroth
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.12.2004
Beiträge: 115
Wohnort: Jena

BeitragVerfasst am: 10 Jul 2005 - 16:47:24    Titel:

Nebenbei: Wenn du Physik auf Diplom studierst, besteht etwa die Hälfte deines Studiums eh aus Mathematik.....wenn Mathe auf Diplom hast du hingegen noch sehr viel Informatik mit dabei.....
mens_exculta
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.01.2005
Beiträge: 330
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 10 Jul 2005 - 17:29:10    Titel:

Zitat:
Nebenbei: Wenn du Physik auf Diplom studierst, besteht etwa die Hälfte deines Studiums eh aus Mathematik.....wenn Mathe auf Diplom hast du hingegen noch sehr viel Informatik mit dabei.....


Naja an den Aussagen würd ich gern mal was klarstellen. Wenn man Physik auf Diplom studiert hat man im Grundstuidum locker 50 % Matheanteil, wenn nicht noch mehr. Im Hauptstudium hat man dann "nur" noch Mathe wenn man es als Nebenfach wählt, und natürlich hat man auch im Rahmen der theoretischen Physik viel mit Mathe zu tun. (Deine Aussagen war mir da etwas zu pauschal, schließlich kann man auch Mathe ziemlich umgehen, wenn man in der Theo.Phys. nur den Pflichtteil macht und Chemie als Nebenfach hat zum Bleistift)

Und das man wenn man MAthe auf Diplom studiert noch sehr viel Info dabei hat ist ja wohl der totale Überschwachsinn. Klar man kann Info als Nebenafch wählen und wenn man dann mal Numerik macht wird man sich auch viel mit Algorithmen beschäftigen, aber das ist schon wieder so ne total komische Pauschalaussage. Wer sagt denn, das man Info als Nebenfach wählen muss???

Jetzt mal zur urprünglichen Frage. Es ist durchaus möglich zwei Vordiplome zu machen, gute Kombis dafür sind Mathe/Phys Mathe/Info und Mathe/VWL (hier in Bonn machen das einige). Aber zwei Diplome bringen einem außer einem riesigen Zeitverlust rein garnichts. Mach doch in beiden Fächern ein VD und dann machst du das weiter was dir besser gefällt. Das Problem an diesem Doppelstudium ist übriogens, dass man als Physiker einige Praktika machen muss und die soviel Zeit fressen, dass man daneben kaum Zeit für was anderes hat. Die Kombi Mathe/Info hingegen scheint an einigen Unis möglich zu sein (hier in Bonn kaum noch durch eine neue Studienstruktur in Info,Stichwort Creditpoints), aber auch hier bringen einem zwei Diplome wohl nit viel mehr als eins.

Und nochwas: Nur weil man Lehramt studiert ist man doch nit auf dei Schullaufbahn festgelegt. Es gibt einen Haufen private Weiterbildunsinstitute, dann gibt es Firmen die Ihre Mitarbeiter an neuen Geräten schulen müssen..... Also nur auf die Schule ist man da bestimmt nit fixiert. Und obwohl du natürlich in keinem der beiden Fächer soviel machst wie ein Dipl.Student (kann ja auch gar nit gehen), hast du bestimmt auch Chancen in der Wirtschaft auf den "normalen" Mathematikerstellen, sei es nun Als Versciherungsmath. oder als SW-Entwickler.

Ich hoffe ich konnte dir was helfen.
algebrafreak
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.10.2004
Beiträge: 4143
Wohnort: Passau

BeitragVerfasst am: 10 Jul 2005 - 17:59:30    Titel:

Zitat:
Und das man wenn man MAthe auf Diplom studiert noch sehr viel Info dabei hat ist ja wohl der totale Überschwachsinn.


Diese Aussage ist falsch. Denn heute gibt es den "reinen theoretischen" Mathematik-Studiengang so gut, wie gar nicht mehr. Vielmehr wird an den mir bekannten Uni's Mathematik mit Anwendungen gelehrt. Und die Anwendungen sind eben konstruktive Algorithmen, sei es z.B. in der Algebra (z.B. Gröbnerbasen) in Stochastik (z.B. stoch. Optimierung) oder in Numerik usw. usw. mit entsprechender Komplexitätsanalyse. Nenne mir ein Gebiet, in dem man keine Algorithmik braucht! Du wirst sehr lange danach suchen müssen und wenn Du eins findest, so ist es bestimmt sehr exotisch.

Sowohl gute Physiker als auch gute Mathematiker sind meistens auch ordentliche Informatiker, denn es ist kaum möglich ohne maschinengestützter Anwendung was ordentliches zu machen.
silluin
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.05.2005
Beiträge: 129
Wohnort: aachen

BeitragVerfasst am: 10 Jul 2005 - 18:08:59    Titel:

Hallo!
Also ich Habe in Aachen zuerst zwei Semester Mathe( Diplom) mit Nebenfach Physik Studiert und dann zu Physik (Diplom) gewechselt und bin jetzt im 8. Fachsemester:

Meine Erfahrung:

die ersten beiden Semester sin nahezu Identisch (Bei Physik kommt noch das Nebenfach dazu Informatik oder Chemie)

Mathe 1. Semester: Analysis I, Lineare Algebra I, Ex-Physik I
2. Semester: AnalysisII, Lineare Algebra II, Ex-Physik II, Statistik

Physik 1. Semester: Ex-Physik I, Lineare AlgebraI , Höma I oder
AnalysisI, Nebenfach.
2. Semester: Ex_Physik II, Höma II oder Ana , LaII
Nebenfach, Moderne Methoden der
datenverarbeitung


Dann Bekommt man ab dem 3. Semester noch bei Physik Theoretische Physik dazu und in Mathe Topologie Algebra .

Wenn man Physik auf Lehramt Studiert fallen die Mathe Vorlesungen weg, wenn man als zweites Fach Mathe Tut sich im Grundstudium gar nix nur Theo-Physik hört man extra in einer vereinfachten version. Im Hauptstudium hört man dann fasst nur noch Pädagogigkram.

Fazit Lehramt ist ein wenig einfacher.
Mit viel Fleiß ist es durchaus möglich Mathe und Physik zu Studieren man kann seine diplomarbeit auch so wählen, dass sie in beiden Fächern annerkannt werden.
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 10 Jul 2005 - 18:14:02    Titel:

Zitat:
man kann seine diplomarbeit auch so wählen, dass sie in beiden Fächern annerkannt werden.


das geht???
silluin
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.05.2005
Beiträge: 129
Wohnort: aachen

BeitragVerfasst am: 10 Jul 2005 - 18:22:22    Titel:

Es würde mich sehr, wundern wenn es nicht möglich wäre das zu kombinieren, vieleicht muss man zwei Arbeiten schreiben aber zum selben Thema das eine Mathe orientiert das andere Physik orientiert vor allem im Theoretischen Physik bereich da tut sich zwischen Mathe und Physik nicht viel.
Da findet man bestimmt entsprechende Proffessoren, die einen da unterstützen.
ozz
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.05.2005
Beiträge: 336
Wohnort: Yellow Brick Road 1, Emerald City

BeitragVerfasst am: 10 Jul 2005 - 18:29:25    Titel:

naja, nicht direkt. zwei arbeiten sollen es schon sein, aber eine gewisse "überschneidung" ist wohl statthaft, je nach individuellem fall. Smile
Ingo314
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.07.2005
Beiträge: 522

BeitragVerfasst am: 10 Jul 2005 - 18:46:17    Titel:

Danke erst mal für eure hilfreichen Antworten, es ist also relativ schwierig diese beiden Fächer auf Diplom zu studieren.Wie ist es eigentlich mit der Studiendauer?ist sie unverhältnismäßig lang?oder ist es aufgrund der Überschneidungen nicht so extrem?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Mathe,Physik Diplom
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum