Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Stabilitätsprobleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Stabilitätsprobleme
 
Autor Nachricht
heraklion
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.10.2010
Beiträge: 51

BeitragVerfasst am: 27 Jun 2013 - 22:57:03    Titel: Stabilitätsprobleme

Hallo liebe Freunde,



ich hab ein verständisproblem und zwar kann jemand mir erklären warum M(Phi) hat das Faktor 2? (Das markierte Teil)
ich hab die Gleichgewichtsbedingungen aufgestelt einmal für das gedamte System und eimal für einen Teil des Systemes, jedoch bekomme ich kein 2 als Multiplikator für M(Phi)?

Es wäre sehr nett wenn jemand mir schrittweise klarmacht wieso 2?

MfG
Morii
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.06.2010
Beiträge: 260

BeitragVerfasst am: 27 Jun 2013 - 23:49:09    Titel:

Weil in der Zeile davor steht das man Gleichung 2 Minus 2 mal Gleichung 1 nimmt. Daher kommt der Faktor 2. durch dieses Vorgehen eliminiert man die Abhängigkeit mit B. Da wir nicht die Anforderungen kennen( also was bekannt ist und was gesucht ist), kann man hier leider nicht sagen warum B eliminiert wurde. Aber das ist auf jeden Fall der Grund für die 2 vor dem Moment
heraklion
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.10.2010
Beiträge: 51

BeitragVerfasst am: 27 Jun 2013 - 23:57:20    Titel:

ach stimmt. ich hab das gar nix gecheckt.
Aber warum muss man so was machen? ich kann aber doch einfach Gls-1 um B auflöse und in Gls-2 statt B einsetze ohne,dass Gls-1 mit 2 multipliziert wird.
Morii
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.06.2010
Beiträge: 260

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2013 - 10:00:10    Titel:

weil es gefühlt deutlich umständlicher ist, da du zunächst Gleichung 1 nach B auflösen musst und dann wieder sobald du eingesetzt hast ggf. in Gleichung 2 aus multiplizieren musste.

Also die Variante mit dem mal 2 nehmen und von 1 abziehen ist da sicher schneller (also nach meinem Gefühl her), aber natürlich kannst du es auch so machen, wie du es beschrieben hast
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Stabilitätsprobleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum