Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Elektrische Maschinen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Elektrische Maschinen
 
Autor Nachricht
nedco
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.05.2013
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2013 - 18:06:05    Titel: Elektrische Maschinen

komme bei folgenden Aufgaben nicht weiter

1)fremderregte Gleichstrommaschine: Die angelegte Spannung Ua=220V. Wie groß ist das abzugebende Drehmoment, wenn die Maschine im Nennbetrieb(nN=400 min-1) ist?

Die Leerlaufdrehzahl n0=440min-1, Ankerwiderstand Ra =1Ω. Erregerkreis bleibt dabei unverändert.

mein Problem hier ist, dass ich Ia nicht kenne und dadurch auch nicht die Leistung.

2)In dem Erregerkreis hat man folgende Daten:

Uf=220V If=2A

Was für einen Wirkungsgrad hat die Maschine im Nennbetrieb?

3) Gleichstrommaschine im Reihenschluss : Im Zustand 1 fließt Ia1=20A, die Maschine hat dabei eine Drehzahl n1=120 min-1

Im Zustand 2 wird der Strom halbiert. (Ia2=10A). Was für eine Drehzahl stellt sicht dann ein?

Ua=220V, Ra=1Ω

halbiert sich hier nicht die drehzahl, da n proportional zu Ia ist?

4)Bis auf wieviel Prozent ist beim reihenschlüssigen Gleichstrommaschine das abgegebende Moment gesunken, wenn der Ankerstrom sich halbiert?

auch hier: halbiert sich nicht das Moment, da M proportinal zu Ia ist?

5)Für einen Asychronmotor ohne Kupferverlust ist bekannt: Nennschlupf sN=0.03, UN=400V, IN=30A, cosφn=0.9

Wie groß ist die mechanische Leistung im Nennbetrieb?

Pmech=(1-sn)*Un*In*cos phi wäre mein ansatz gewesen, da kommt aber was falsches raus

würde mich über antworten freuen Smile
Morii
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.06.2010
Beiträge: 260

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2013 - 18:54:17    Titel:

zu 1)

überlege dir die Formel für die Leerlaufdrehzahl. Was kannst du mit den gegebenen Angabe damit berechnen? Wenn du das berechnet hast kannst du mithilfe der Nenndrehzahl eine Spannung bestimmen. Mithilfe dieser Spannung kommst du dann direkt auf den Ankerstrom und somit auch auf das Moment.

Zu 2)

da habe ich mit den gegebenen Werten auch nicht wirklich ne Ahnung wie man auf den Wirkungsgrad kommen soll.

Außer dem ganz stumpfe Ansatz:

Zu 3)

sollte stimmen

Zu 4)

das Moment ist proportional zum Quadrat des Stroms von daher ist halbieren nicht richtig

Zu 5)

wenn der Stator als Verlustlos angenommen wird stimmt die Gleichung, bis auf die Tatsache das eine Wurzel 3 fehlt
nedco
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.05.2013
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2013 - 19:41:06    Titel:

4 und 5 hab ich jetzt raus, danke Smile

die 2 macht für mich auch kein sinn iwie Very Happy

zu 1 und 3: habe da immer noch falsche ergebnisse

1) no=Ui/(k*phi) und wie komm ich denn nun von der nenndrehzal zur nennspannung und von da auf den nennstrom(=Ankerstrom)?
Morii
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.06.2010
Beiträge: 260

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2013 - 21:42:13    Titel:

Versuch es mal mit Ua anstelle von Ui. Damit kommst du auf k*phi und von da dann mithilfe der nenndrehzahl auf Ui. Rest sollte klar sein.

Und geb zu 3 bitte mal deinen rechenweg an.
nedco
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.05.2013
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 10 Jul 2013 - 12:45:30    Titel:

hab mir gedacht P=Ua*Ia*N(wirkungsgrad)=M*2pi*n, wodurch man sieht dass I proportional zu n ist
Morii
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.06.2010
Beiträge: 260

BeitragVerfasst am: 10 Jul 2013 - 15:55:45    Titel:

ja ich dachte da ehr an sowas: das kommt bei mir raus und das sollte rauskommen.

Musst dabei halt auch bedenken, das im Reihenschluss eben auch die Erregung vom Ankerstrom abhängt und somit sich das ganze natürlich auf die Drehzahl auswirkt.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Elektrische Maschinen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum