Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Controller als Berufsziel
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Controller als Berufsziel
 
Autor Nachricht
Controller2013
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.08.2013
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2013 - 16:14:48    Titel: Controller als Berufsziel

Hallo,

mein Profil:
gelöscht, da privat

Mein Problem: Ich habe noch kein Praktikum. Ich soll ein 3-monatiges Pflichtpraktikum absolvieren. Im Sommer nächsten Jahres hätte ich auch 6 Monate Zeit.

Fragen:
1.) Ich habe die Möglichkeit an meine Hochschule SAP Kurse in Kostenrechnung zu belegen. Ist so etwas sinnvoll?

2.) Bei welchen Unternehmen ist es realistische mit meinem Profil ein Praktikum (6 oder 3 Monate) im operativen Controlling zu erhalten?

3.) Habt Ihr noch Tipps für mich, um meine Chancen zu verbessern?

Danke und Grüße!


Zuletzt bearbeitet von Controller2013 am 23 Aug 2013 - 12:36:28, insgesamt einmal bearbeitet
elcho
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.02.2010
Beiträge: 154

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2013 - 16:23:18    Titel: Re: Controller als Berufsziel

Controller2013 hat folgendes geschrieben:

1.) Ich habe die Möglichkeit an meine Hochschule SAP Kurse in Kostenrechnung zu belegen. Ist so etwas sinnvoll?

2.) Bei welchen Unternehmen ist es realistische mit meinem Profil ein Praktikum (6 oder 3 Monate) im operativen Controlling zu erhalten?

3.) Habt Ihr noch Tipps für mich, um meine Chancen zu verbessern?

Danke und Grüße!


zu 1.) Ja! Definitiv!

zu 2.) Bei jedem. Controlling ist nicht gerade der "High-Potential-Überflieger-Wunschbereich" in den jeder Top-Absolvent mit perfektem Lebeslauf und Spitzennoten rein will. Vor allem wenn Du 6 Monate Zeit mitbringst würde ich mich ruhig auch bei DAX Unternehmen bewerben und gerne auch in kleineren Unternehmen in näherer Umgebung zu Deiner FH, die die FH entsprechend kennen.

3.) Chancen worauf? Praktikum? Job nach dem Abschluss? Ein praxisorientierte Bachelorarbeit bei einem Unternehmen ist in jedem Fall eine gute Idee. Nach einem 6-monatigen Praktikum solltest Du dies Möglichkeit problemlos auch bei einem größeren und bekannteren Unternehmen bekommen.
WiWi87
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.01.2009
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2013 - 17:32:23    Titel: Re: Controller als Berufsziel

Controller2013 hat folgendes geschrieben:
Controller als Berufsziel


Kann ich nur empfehlen! Bin derzeit bei Nintendo und super zufrieden.
Controller2013
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.08.2013
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 23 Aug 2013 - 12:35:52    Titel:

Danke!

Meint Ihr, dass ein Praktikum in der Wirtschaftsprüfung einer Big4-WPG als Türöffner ins Controlling (Praktikum) dienen könnte?

Meine Argumentation für das WP-Praktikum wäre der Trend zum "Billtroller".

Danke und Grüße.
Otscho
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.09.2006
Beiträge: 1423

BeitragVerfasst am: 23 Aug 2013 - 13:55:35    Titel:

Als Türöffner für ein CO-Praktikum kann das durchaus dienen, als Türöffner für eine richtige CO-Stelle, ohne ein CO-Praktikum zu haben eher nicht.
Controller2013
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.08.2013
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 24 Aug 2013 - 12:21:58    Titel:

ok.

Zuletzt bearbeitet von Controller2013 am 24 Aug 2013 - 18:41:00, insgesamt einmal bearbeitet
Controller2013
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.08.2013
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 24 Aug 2013 - 18:40:09    Titel:

Kann mir jemand gute Master-Programme fürs Controlling empfehlen?

Ausland oder Inland - egal
Uni oder FH - egal

Grüße und Danke.
Otscho
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.09.2006
Beiträge: 1423

BeitragVerfasst am: 24 Aug 2013 - 23:28:58    Titel:

Uni oder FH ist nicht so ganz egal, letztere haben oft nur drei Semester, da der Bachelor an FHs meist 7 Semester hat. Wenn du von einer Uni kommst, dann fehlen dir 30 ECTS.
Controller2013
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.08.2013
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 25 Aug 2013 - 10:25:33    Titel:

ok.
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5739
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2013 - 10:41:23    Titel: Re: Controller als Berufsziel

Controller2013 hat folgendes geschrieben:

Mein Problem: Ich habe noch kein Praktikum. Ich soll ein 3-monatiges Pflichtpraktikum absolvieren. Im Sommer nächsten Jahres hätte ich auch 6 Monate Zeit.

Fragen:
1.) Ich habe die Möglichkeit an meine Hochschule SAP Kurse in Kostenrechnung zu belegen. Ist so etwas sinnvoll?

Kommt darauf an.

a) Darauf, was Du dafür evtl. nicht belegen kannst (Opportunitätskosten) und b) auf den späteren Arbeitgeber bzw. die Praktikumsstelle.

zu b): SAP ist weit verbreitet und gerade in größeren Unternehmen dominierend. Dort ist ein solcher Kurs sicherlich eher ein Vorteil. ABER es gibt auch nicht wenige Unternehmen, die haben mit SAP "null" am Hut - dort hat ein solcher Kurs keine Auswirkungen im positiven Bereich. Negativ, wenn DU etwas "passenderes" hättest machen können.

Zudem muss ich aus Erfahrung sagen, dass die meisten Studenten, die solche Kurse gemacht haben, nur 6 Monate später faktisch damit nichts mehr anfangen konnten. Es ist schon so, dass man es nutzen muss, wie eine Fremdsprache, um drin zu bleiben. Einzig ein kleiner Vorteil blieb, sie kommen etwas aber auch nur etwas schneller wieder rein.
Zudem kommt, dass SAP durchaus ein lebendes System ist und in den Unternehmen mehr oder weniger starke Individualisierungen vorgenommen wurden. Je stärker das System customized wurde, desto weniger ist mit dem Kurs abdeckbar. Je länger der Kurs zurückliegt, desto weniger kann man damit anfangen.

Ich persönlich neige dazu den Studenten (auch unseren Praktikanten bei Fragen) dazu zu raten diese Kurse erst bei Bedarf im Unternehmen zu machen, nicht früher - solange (!) es eine sinnvollere Alternative gibt.

Zitat:
2.) Bei welchen Unternehmen ist es realistische mit meinem Profil ein Praktikum (6 oder 3 Monate) im operativen Controlling zu erhalten?

Die Frage ist doch eher, was willst Du machen? Was ist Dein Ziel? Controlling ist ein unglaublich weites Feld mit sehr unterschiedlichen Möglichkeiten. Unternehmen dazu gibt es wie Sand am Meer.

Zitat:
3.) Habt Ihr noch Tipps für mich, um meine Chancen zu verbessern?

Ausland - wenn Du noch nicht dort warst. Je nach Controllingbereich sind ausländische Erfahrungen sehr wichtig.
Bachelorarbeit mit zielgerichtetem Thema (evtl. Praxisarbeit?!)
WP-Praktikum

Ein Master ist nicht zwangsläufig nötig aber kann man natürlich machen. Die Frage ist nur, ob dass sinnvoll ist aus heutiger Sicht. Du scheinst ja, bislang, keine praktische Erfahrung im CO zu haben. Von daher würde ich die erst einmal sammeln. Wenn DU dann immer noch CO als DEIN Bereich siehst, dann können wir uns über Master unterhalten. Da spielt, Otscho hat den ersten Hinweis schon geliefert, natürlich u.U. auch Dein bisheriger Werdegang eine Rolle.

Mach aber erst einmal Dein Praktikum, dann sehen wir weiter.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Controller als Berufsziel
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum