Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

CEMS oder (normales) Doppelstudium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> CEMS oder (normales) Doppelstudium
 

Welches Programm findet ihr besser?
CEMS
28%
 28%  [ 2 ]
Anderes Doppelstudium (ESADE, HEC, Rotterdam)
71%
 71%  [ 5 ]
Stimmen insgesamt : 7

Autor Nachricht
cate88
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.04.2008
Beiträge: 139

BeitragVerfasst am: 21 Sep 2013 - 16:42:49    Titel: CEMS oder (normales) Doppelstudium

Hallo zusammen,

vielleicht hat ja jemand von euch am CEMS-Master in Management oder einem normalen Doppelstudium (dann auch in Management, ggf. ESADE, HEC Paris, Erasmus University Rotterdam) teilgenommen. Ich überlege gerade mich für eines von beiden zu bewerben und wollte gerne fragen wie eure Erfahrungen so sind. Wie sind die Aufnahmechancen bei beiden Programmen (ungefähr gleich schwierig oder ist es leichter in eines der Programme zu kommen)? Welches Programm findet ihr besser (Kurse, Praxisbezug, Reputation)? Vielleicht kann jemand der es geschafft hat auch ein paar Tipps für die Bewerbung geben, ich würde mich wirklich sehr freuen Smile!!

Habt schon einmal vielen lieben Dank
Cate Smile
elcho
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.02.2010
Beiträge: 154

BeitragVerfasst am: 22 Sep 2013 - 14:22:01    Titel:

Aufnahmechancen und Reputation/Kurse hängen massivst von den jeweiligen Unis ab. Aus der Auswahl möglicher Doppelabschlüsse schließe ich mal messerscharf, dass Du an der HSG bist.
Hier sind die Aufnahmechancen für CEMS, trotz etwas aufwändigerem Bewerbungsprozess, besser. Vor allem die sehr ungünstige Notenumrechnung Deiner deutschen Note (BSc Mannheim, oder?), die ja bei den DM2-Programmen quasi einziges Kriterium ist, haut Dich bei CEMS nicht so schnell raus. Die regulären Doppelabschlüsse sind deutlich flexibler was Kurswahl angeht als CEMS. Entsprechend hängen Kurse und Praxisbezug von Deiner Wahl ab. Was Reputation angeht kommt es auch hier imho auf den Partner an. CEMS ist sicherlich eine coole Sache aber ich unterstelle mal, ein vollwertiger Abschluss von der HEC oder ESADE kommt reputationstechnisch besser an als ein CEMS mit Aufenthalt in Budapest oder Warschau.
cate88
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.04.2008
Beiträge: 139

BeitragVerfasst am: 23 Sep 2013 - 21:38:55    Titel:

Also du würdest zum klassischen Doppelstudium tendieren? Kann man sich die CEMS-Uni (an der man seinen Auslandsaufenthalt hat) eigentlich aussuchen? Und wie hoch sind prozentual in etwa die Aufnahmechancen beim CEMS?

Sorry für die vielen Fragen aber dankeschön Smile!!!
elcho
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.02.2010
Beiträge: 154

BeitragVerfasst am: 25 Sep 2013 - 20:06:49    Titel:

Zitat:
Also du würdest zum klassischen Doppelstudium tendieren?

Je nachdem. Wenn Du Spitzennoten hast und top Französisch sprichts, hast Du gute Chancen auf die HEC --> Doppelabschluss.
"Nur" gute Noten und voraussichtlich RSM als Partner --> vielleicht eher CEMS, weil Du dort im Logitest und anschließenden Assessment Center Deine Note aufbessern kannst und Chancen auf wirklich interessante Partner hast. Aber das ist lediglich meine persönliche Meinung, weil mir Uni/Land/Auslandserfahrung wichtig waren. Es gibt auch Leute denen die Partneruni letztlich egal ist und die begeistert sind vom sonstigen Networking/Rahmenprogramm von CEMS, das Du beim klassischen Doppelabschluss nicht hast.

Zitat:
Kann man sich die CEMS-Uni (an der man seinen Auslandsaufenthalt hat) eigentlich aussuchen?

Du darfst in den Bewerbungsunterlagen 7 Präferenzen angeben. Verteilte werden die anschließend nach einer Rangliste, die nach Note, Logiktest, Assessmentcenter, Praktika, soz. Engegement usw. gebildet wird.

Zitat:
Und wie hoch sind prozentual in etwa die Aufnahmechancen beim CEMS?

Da Du mir bzgl. HSG nicht widersprochen hast vermute ich Du interessierst Dich konkret für deren Zahlen. Ich meine mich an das Verhältnis von 200 Bewerbern zu 40 Plätzen erinnern zu können. Bin mir aber nicht 100% sicher. Im Zweifel im Auslandsamt nachfragen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> CEMS oder (normales) Doppelstudium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum