Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wechsel Big4
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Wechsel Big4
 
Autor Nachricht
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5739
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 07 Okt 2013 - 16:09:16    Titel:

Wo bitte liegt denn dann das Problem?

Ganz ehrlich, ich kenne keinen der Big4, egal ob Tax, Advisory oder Assurance, der den WP nicht machen konnte, wenn er wollte. Hier würde ich eher die Karte ausspielen, dass ich bei KPMG schon den Fuß in der Tür habe und innerhalb wechseln (um danach zu E&Y oder anderen zu gehen) oder schlicht den WP im Tax machen.

Ich weiß nicht, warum Du jetzt unbedingt zu E&Y möchtest, aber letztlich wird Dir dieser Wechsel Zeit kosten. Zumal ich, dass aber jetzt mit Blick auf Deine zukünftigen Mandanten, weder KPMG, noch EY noch PwC oder DT für die sinnvolle Wahl halte um Erfahrung zu sammeln.

Abgesehen davon solltest Du doch dann, als erfahrener Big4ler die Gehaltsgefüge und Möglichkeiten eines solchen Wechsels kennen?!
johncoolhart
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.09.2013
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 07 Okt 2013 - 16:18:17    Titel:

KPMG hat den Überstundenzuschlag gestrichen. Zudem ist der Partner und die Senior Manager bei mir nicht besonders nett. Ferner darf man Überstunden nicht aufschreiben, um auf Projekte zu kommen.

Nein, ich weiß nicht wie das Gehaltsgefüge beim Wechsel ist. Ich weiß nur von einer ehem. Kommilitonin, die aus dem TS ins Audit gewechselt ist, dass sie 13 TEUR Gehaltseinbuße hatte. Und ein StB- und WP-Examen kostet nun auch Geld - trotz Unterstützung.

Ich will mir auch keine Feinde machen, indem ich einem Mandanten abwerbe.

Und die Arbeit in einer kleinen WPG finde ich nicht so toll, weil die Weiterbildung schlecht organisiert ist.
Casiosystem
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.09.2013
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 07 Okt 2013 - 16:48:01    Titel:

@ Fredsteller: Bleib doch in der StB!
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5739
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2013 - 08:35:51    Titel:

johncoolhart hat folgendes geschrieben:
KPMG hat den Überstundenzuschlag gestrichen. Zudem ist der Partner und die Senior Manager bei mir nicht besonders nett. Ferner darf man Überstunden nicht aufschreiben, um auf Projekte zu kommen.

Dann stimmt ja euer Projektcontrolling nicht... Ich kenne diese leidvolle Diskussion. Bei uns werden immer alle Stunden aufgeschrieben, zum Schluß muss der Projektleiter eben abschreiben, wenn man sie nicht bezahlt bekommt.

Überstundenzuschlag?! Mein Gott, habe ich nie gehabt. Ich war froh, wenn aufgeschriebene zusätzliche Stunden mit 100% bezahlt wurden. Ab Leitungsfunktion geht das ja grundsätzlich flöten.

Zitat:
Nein, ich weiß nicht wie das Gehaltsgefüge beim Wechsel ist. Ich weiß nur von einer ehem. Kommilitonin, die aus dem TS ins Audit gewechselt ist, dass sie 13 TEUR Gehaltseinbuße hatte.

Dann weißt Du doch, was ungefähr im Audit bezahlt wird, oder? Zur Not frag sie. Das aus TS Gehaltseinbußen zu befürchten sind, geritzt, deren Bonus ist meist auch ein anderer und die Jobs lukrativer. Im Audit ist der Preiskampf durchaus kräftig.

Ob und wieviel Du einbüßt oder auch nicht, hängt eben sehr von Dir ab und von wo Du kommst.

Ansonsten: Innerhalb der Bereiche sind die Big4 mehr oder weniger ähnlich was die Bezahlung angeht. Wirklich große Abweichungen gibt es nicht. Das eine oder andere gibt es bei dem einen mehr, bei dem anderen weniger und umgekehrt. Was aber nicht heißt, dass sie dir nicht unterschiedliche Angebote machen.


Zitat:
Und ein StB- und WP-Examen kostet nun auch Geld - trotz Unterstützung.

Je nach WPG gibt es keine finanzielle Unterstützung sondern nur bezahlte Lernzeit...

Zitat:
Ich will mir auch keine Feinde machen, indem ich einem Mandanten abwerbe.

Wer hat denn darüber geredet? Allerdings solltest Du bedenken, dass Du bei den Big4 im Audit in der Regel meist größere Mandate hast. Als Selbstständiger wirst Du damit nicht konfrontiert. Aber einen Mandant komplett im Alleingang zu betreuen ist eher etwas in den kleineren WPG, aber diese Erfahrung kannst Du entweder machen oder sie später im kalten lernen.

Zitat:
Und die Arbeit in einer kleinen WPG finde ich nicht so toll, weil die Weiterbildung schlecht organisiert ist.

Man kann nicht alles haben. Dann muss man sich darum auch etwas selbst kümmern.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Wechsel Big4
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum