Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Durchfallquote
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Durchfallquote
 
Autor Nachricht
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 14 Jul 2005 - 22:27:31    Titel:

Kiel ist auch gut! Schneidet super ab bei den Rankings. Ich schätze, das liegt daran, dass vielleicht nicht sooo viele so ganz weit in den Norden wollen.

HU ist auf jeden Fall die anspruchsvollere Uni von beiden. Außerdem liegt sie in Berlin Mitte. Aber das ist mir egal! FU hat ne bessere Bibliothek, die die meisten HU-ler mitbenutzen. Ich wohne nicht in Berlin, komm aus dem Emsland (Lingen). Würd aber gern dahin, werde aber natürlich erst umziehen, wenn ich dort ne Zusage hab --- logisch!

Ach, nochmal zu Kiel: Außerdem haben die Staatsprüfungen im Süden ein höheres Ansehen (also: Hessen, Bayern, Ba-Wü) als die in den östlichen Bundesländern.
Ali G
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.05.2005
Beiträge: 117
Wohnort: Münster

BeitragVerfasst am: 15 Jul 2005 - 00:47:49    Titel:

Dichkennichdoch hat folgendes geschrieben:
versteh nicht wieso kiel so nen niedrigen NC hat.. schneidet in fast allen bereichen beim CHE ranking in der spitzengruppe ab,


Der NC hängt immer noch von den Kapazitäten der Uni ab. Außerdem gibt es Ballungsgebiete, z.B. Ruhrgebiet+Umgebung, in denen mehr Leute studieren wollen. Mit Qualität oder Rankings hat das nicht unbedingt was zu tun.

Leute, wählt euch ne Stadt, die euch gefällt und fangt da an zu studieren. Diese Rankings taugen nix. Der gute Ruf der Uni wird euch bei nem schlechten Examen nicht retten, ihr habt das selbst in der Hand.
Es gibt gute Profs an "schlechten" Unis und schlechte Profs an "guten" Unis. Lernen müsst ihr schon selbst und das kann man am besten, wenn man sich in seiner Umgebung wohlfühlt.
Magenta
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.06.2005
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 15 Jul 2005 - 01:35:53    Titel:

Sag das mal den Eltern. Ich hoff schon drauf, dass ich gar net erst eine Zusage für Freiburg bekomme. "Würzburg ist doch sicher nicht so gut wie Freiburg, wozu jetzt schon Wohnungen suchen? Vllt nimmt dich ja doch noch Münster".
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 15 Jul 2005 - 08:13:19    Titel:

Das kenne ich. Mein Vater sagt auch ständig: An die FU würde ich nicht gehn! (Obwohl er selbst an der TU Berlin studiert hat!) Er will auch am liebsten dass ich nach Ba-Wü oder Bayern geh, aber da hab ich mich gar nicht erst beworben Laughing
tja, is eben doch mein Leben, wa?? Very Happy
Ich geh dahin, wo ich will!

Ach ja, @ Leute, die schon Jura studieren: Da ich momentan viel zu viel Freizeit hab, hab ich mir gestern mal zwei Bücher ausgeliehen über die Rechtsordnung in D und zum Bürgerlichen Recht...bin kein Streber oder so Laughing, aber wie gesagt........5 Monate (jetzt noch ca.3) ist auf die Dauer ganz schön ätzend...bringt das einem was, wenn man da mal reinschaut und sich etwas einliest?
Lenny
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 01.03.2005
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 15 Jul 2005 - 10:44:34    Titel:

Also wenn Du dich wirklich schon mal ein bissl vorbereiten willst empfehle ich Dir erst mal wirklich leichte Kost, die für ein Erstsemester auch Sinn macht.

So z.B.:

- Uwe Wessel „Juristische Weltkunde“ (Eine Einführung), Suhrkamp Taschenbuch;
dieses Buch ist sehr unterhaltsam und zeigt ein wenig wie sich unser Rechtsystem entwickelt hat

- als Lehrbuch für Anfänger im Zivilrecht: Hans Brox „Allg. Teil des BGB“, das Reicht solltest Du wirklich mit diesem Lehrbuch arbeiten hast Du deinen Kommilitonen einiges voraus
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 15 Jul 2005 - 11:08:42    Titel:

Vielen Dank! Werde mich darüber mal etwas schlau machen und mir dies dann evtl. besorgen.

Dankeschön Razz
Mulle
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.05.2005
Beiträge: 83
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 15 Jul 2005 - 11:09:00    Titel:

Marina85 hat folgendes geschrieben:


Ach ja, @ Leute, die schon Jura studieren: Da ich momentan viel zu viel Freizeit hab, hab ich mir gestern mal zwei Bücher ausgeliehen über die Rechtsordnung in D und zum Bürgerlichen Recht...bin kein Streber oder so Laughing, aber wie gesagt........5 Monate (jetzt noch ca.3) ist auf die Dauer ganz schön ätzend...bringt das einem was, wenn man da mal reinschaut und sich etwas einliest?


Ob es einem wirklich was bringt weiss ich nicht so genau..ich hatte damals vor dem Studium nur den Gesetzestext zum BGB und hab da ein bisschen geblättert. Aber wenn Du die Bücher eh nur geliehen hast,schau doch einfach mal rein und wenn Du was nicht verstehst oder keine Lust mehr hast, legste sie halt wieder weg. Darfst das alles nur nicht zu ernst nehmen und jetzt beim ersten Lesen schon denken, dass es zu schwer ist oder ähnliches...das gibt sich eh mit der Zeit...
Mitschi
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.03.2005
Beiträge: 217

BeitragVerfasst am: 15 Jul 2005 - 11:22:23    Titel:

Lenny hat folgendes geschrieben:

- Uwe Wessel „Juristische Weltkunde“ (Eine Einführung), Suhrkamp Taschenbuch;
dieses Buch ist sehr unterhaltsam und zeigt ein wenig wie sich unser Rechtsystem entwickelt hat

- als Lehrbuch für Anfänger im Zivilrecht: Hans Brox „Allg. Teil des BGB“, das Reicht solltest Du wirklich mit diesem Lehrbuch arbeiten hast Du deinen Kommilitonen einiges voraus


1A Buchempfehlungen! Habe ich beide auch gelesen, leider erst während des Studiums. Juristische Wltkunde verschafft einen schönen Überblick und ich leicht zu lesen, macht Spaß.
Brox ist natürlich schon Stoff für das erste Semester, wenn Du da ein wenig rumblätterst, dann ist das bestimmt nicht schlecht. Nur wenn Du etaws nicht ganz verstehst, dann versuch es nicht zu verstehen, sondern warte bis zur Vorlesung. Wenn Du Dir erstmal was falsches gemerkt hast, dann ist es schwer dies wieder zu berichtigen!

Dann gibt es noch von Naucke ein Buch mit dem Titel: Strafrecht -Eine Einführung. Das ist ein ziemlicher Brocken und auch nicht gerade leicht zu lesen, aber mit wichtigen Infos zum Strafrecht. Kaufen würde ich es nicht, aber wenn Du mal die Möglichkeit hast in das Buch zu schauen, dann wirf mal ein Blick rein!
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 15 Jul 2005 - 11:37:06    Titel:

Also das von Brox hab ich schon für 5-10 Euro bei Ebay gefunden. Hab schon jemanden zu Ersteigerung beauftragt! Da werde ich dann mal einen Blick reinwerfen (bzw. durchlesen, auch wenn ich nicht alles sofort verstehe, damit ich schonmal ein bisschen reinkomme)! Nach dem anderen ("Juristische Weltkunde") werde ich mich auch noch erkundigen.

Hab mir soeben eine Bücherliste angelegt, in die ich alle Empfehlungen aufnehmen werde. Auch deine natürlich, Mitschi Laughing, falls ich auch mal zum Strafrecht übergehen werde... (oder gehört das auch schon zum Grundstudium als Pflicht (bürgerliches, ziviles und öffentliches Recht)?)
Mulle
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.05.2005
Beiträge: 83
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 15 Jul 2005 - 11:47:03    Titel:

Strafrecht ist genauso Pflicht wie ÖffR und ZivilR auch Wink
Hast Du eigentlich ICQ Marina, in Deinem Profil kann man Deine Nr leider nicht abrufen?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Durchfallquote
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 2 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum