Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Uni Vordiplom = allg. Hochschulreife?
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Uni Vordiplom = allg. Hochschulreife?
 
Autor Nachricht
Caterham
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.11.2004
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 20 Jul 2005 - 17:19:44    Titel:

Zitat:
von den Hochschulzugagngsberechtigungen FH und Uni-Vordiplom und Abschluß gleichgestellt sind?
Zitat:
Also erst mit Abschluß eines (Universitäts-)Studiums eine allg. HR eingeräumt wird
Erst mit dem (Haupt-)Diplom wirst du - wenn dann - die AHR erwerben. "Wenn dann" deshalb, da ja überhaupt erst einmal die Möglichkeit bestehen muss an eine Uni ohne AHR zu kommen.

-> an Bayrischen Unis kann man generell mit der Fachhochschulreife nicht studieren, daher entfällt auch die Zuerkennung der fachgebundenen HR nach dem Vordiplom. Zum Vordiplom kannst du in einigen Studiengängen mit der Fachgeb. HR zugelassen werden (vgl. § 10 I Nr. 1 2. Fall Diplomprüfungsordnung für Studenten der Erziehungswissenschaft an der Universität Würzburg). Dass neben dem Diplom den Studenten mit fachgeb. HR die AHR zugesprochen wird, müsste in irgendener VO stehen.

Zitat:
dass ich diese [AHR] mit dem Uni-Vordiplom nicht bekomme, sondern erst mit dem Uni-Diplom?!?
Richtig.
Zitat:
Eigentlich komisch, weil das FH-Vordiplom ja nicht dem Level des Uni-Vordiploms entspricht...,
Nun, vom Niveau her entspricht der Bachelor auch nicht dem "alten" Uni-Diplom (Diplom entspr. dem Master), trotzdem wird hier dann die AHR zuerkannt werden.
Zitat:
denn sonst könnte man mit dem FH-Vordiplom ja gleich ins Hauptstudium an der Uni einsteigen
Nein, du musst zusätzlich noch das Vordiplom an der Uni absolvieren, selbst bei Fachgleichheit werden wohl nicht 100 % anerkannt werden. Nur dann kannst du in das Hauptstudium einsteigen (immer vorausgesetzt, dass die DPO unter den Zulassungsvoraussetzungen zur Vordilpoms-Prüfung die fachgeb. HR zulässt und nicht ausschließlich die AHR fordert).
Zitat:
Bis dahin wünsche ich allen von euch schöne Semesterferien!!!
Danke, dauert hier noch zwei Tage + Klausuren Sad
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24256

BeitragVerfasst am: 24 März 2007 - 01:14:50    Titel:

eestud hat folgendes geschrieben:

das ist auch sinnvoll so: denn ohne den Fachabiturienten jetzt zu nahe treten zu wollen: macht es wirklich Sinn für euch, wenn ihr z.B. an der Universität Karlsruhe(Elite-TH) ein Mathestudium, Maschinenbau oder ähnliches beginnen wollt? Question

Nur mal so nebenbei: Das "Elite" bezieht sich auf die Forschung, nicht auf die Lehre!


Viele Grüße, Cyrix
dönis
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 4740

BeitragVerfasst am: 24 März 2007 - 01:20:08    Titel:

eestud hat folgendes geschrieben:

das ist auch sinnvoll so: denn ohne den Fachabiturienten jetzt zu nahe treten zu wollen: macht es wirklich Sinn für euch, wenn ihr z.B. an der Universität Karlsruhe(Elite-TH) ein Mathestudium, Maschinenbau oder ähnliches beginnen wollt? Question


Weshalb sollte das nicht sinnvoll sein?
eestud
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 583

BeitragVerfasst am: 24 März 2007 - 01:21:56    Titel:

cyrix42 hat folgendes geschrieben:
eestud hat folgendes geschrieben:

das ist auch sinnvoll so: denn ohne den Fachabiturienten jetzt zu nahe treten zu wollen: macht es wirklich Sinn für euch, wenn ihr z.B. an der Universität Karlsruhe(Elite-TH) ein Mathestudium, Maschinenbau oder ähnliches beginnen wollt? Question

Nur mal so nebenbei: Das "Elite" bezieht sich auf die Forschung, nicht auf die Lehre!


Viele Grüße, Cyrix


das stimmt auch, allerdings warst du glaub ich noch nicht an der Uni Karlsruhe, und hast noch nie eine Vorlesung in theoPhys genossen oder?
und es gibt auch Profs, die lehren und in der Forschung sind, richtig?
J.C.Denton
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 6279

BeitragVerfasst am: 25 März 2007 - 14:23:41    Titel:

Gruwekarl hat folgendes geschrieben:
Fairness?

Was ist denn dann mit den Abiturienten, die Leuten mit FH-Reife auf den FH's die Studienplätze wegnehmen?
Und das sind mit Sicherheit mehr, als FHRler mit Vordiplom die an die Uni gehen!


MfG


Dann muß das Niveau betrachtet werden. Wenn einige die leichten Fächer (Sport, Musik, Kunst) zum Abi nehmen, ist das nicht vergleichbar.
Ashe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.12.2005
Beiträge: 1989

BeitragVerfasst am: 25 März 2007 - 14:39:06    Titel:

J.C.Denton: Das ist Unfug mit den leichten und schweren Fächern.

Gruwekarl hat folgendes geschrieben:
Fairness?

Was ist denn dann mit den Abiturienten, die Leuten mit FH-Reife auf den FH's die Studienplätze wegnehmen?
Und das sind mit Sicherheit mehr, als FHRler mit Vordiplom die an die Uni gehen!


Das verstehe ich jetzt aber nicht. Abitur bedeutet ja nicht explizit "Unireife" sondern Allgemeine Hochschulreife (also alle Arten von Hochschulen sind gemeint).
eestud
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 583

BeitragVerfasst am: 25 März 2007 - 14:44:30    Titel:

Gruwekarl hat folgendes geschrieben:
Fairness?

Was ist denn dann mit den Abiturienten, die Leuten mit FH-Reife auf den FH's die Studienplätze wegnehmen?
Und das sind mit Sicherheit mehr, als FHRler mit Vordiplom die an die Uni gehen!


MfG


ja, das verstehe ich;
ich war mal vor kurzem an einer FH und wollte mal ein paar Dinge erfragen; allerdings wurde ich schon von einigen Leuten so angeschaut als wäre ich dort unerwünscht Shocked
an der Uni hier in Karlsruhe ist das anders! Cool
also anscheinend "mögen" die FHler keine Leute mit gut-sehr gut im Abi bei sich haben, sondern eben eher mit Fachhochschulreife, ich kann das 100% verstehen und dafür wurden die FHs ja eigentlich auch "gebaut" !
Gruwe
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 24.03.2004
Beiträge: 5286
Wohnort: Saarbrücken

BeitragVerfasst am: 25 März 2007 - 14:47:30    Titel:

Ashe hat folgendes geschrieben:

Das verstehe ich jetzt aber nicht. Abitur bedeutet ja nicht explizit "Unireife" sondern Allgemeine Hochschulreife (also alle Arten von Hochschulen sind gemeint).



Ich bezog das auf den Vergleich mit Fachabiturienten und Realschülern.
Den Realschülern ist es nur möglich eine Ausbildung zu machen, aber kein Studium. Den Fachabiturienten ist es möglich an einer FH zu studieren oder eben eine Ausbildung zu machen.
Nun gibt es eben Fachabiturienten/Abiturienten, wie schon erwähnt, die eben Realschülern Ausbildungsplätze wegnehmen. Das wurde hier als Unfairness dargestellt.
Und die FH-Reife ist ja auch nicht explizit ne Studienberechtigung sondern auch ne Berechtigung um ne Ausbildung machen zu können.

Genauso verhält es sich aber auch beim Vergleich Abiturierenten/Fachabiturienten. Die FHRler haben idR nicht die Möglichkeit an die Uni zu gehen, sondern nur an die FH.

Ach, ich merk grad dass ich heut net wirklich in der Lage bin darzulegen, wie und was genau ich meine Wink
Vielleicht kann man ja wenigstens nen bissl verstehen, was ich nun meine...


MfG
Gruwe
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 24.03.2004
Beiträge: 5286
Wohnort: Saarbrücken

BeitragVerfasst am: 25 März 2007 - 14:50:44    Titel:

eestud hat folgendes geschrieben:

ja, das verstehe ich;
ich war mal vor kurzem an einer FH und wollte mal ein paar Dinge erfragen; allerdings wurde ich schon von einigen Leuten so angeschaut als wäre ich dort unerwünscht Shocked
an der Uni hier in Karlsruhe ist das anders! Cool
also anscheinend "mögen" die FHler keine Leute mit gut-sehr gut im Abi bei sich haben, sondern eben eher mit Fachhochschulreife, ich kann das 100% verstehen und dafür wurden die FHs ja eigentlich auch "gebaut" !



Hmm, so hab ich das eigentlich nicht gemeint!
Mir ist es egal wer in der FH neben mir sitzt, ob der Abi oder FAbi hat oder was auch immer. Hauptsache er ist nett und freundlich, etc. Ist er das nicht, soll er mir bloß aus dem Weg gehen Wink
Meiner Meinung hat jeder das Recht der FAbi bzw. Abi besitzt an einer FH zu studieren.
Ich wollte eigentlich dass Argument, dass Leute mit FH-Vordiplom Leuten mit Abi Uni-Studienplätze wegnehmen etwas entkräften, weil ich das eben umgekehrt genauso sehe.


MfG
dönis
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 4740

BeitragVerfasst am: 25 März 2007 - 15:11:12    Titel:

eestud hat folgendes geschrieben:


ja, das verstehe ich;
ich war mal vor kurzem an einer FH und wollte mal ein paar Dinge erfragen; allerdings wurde ich schon von einigen Leuten so angeschaut als wäre ich dort unerwünscht Shocked
an der Uni hier in Karlsruhe ist das anders! Cool
also anscheinend "mögen" die FHler keine Leute mit gut-sehr gut im Abi bei sich haben, sondern eben eher mit Fachhochschulreife, ich kann das 100% verstehen und dafür wurden die FHs ja eigentlich auch "gebaut" !


Da du deinen Abischnitt sicherlich nicht auf der Stirn stehen hast und sicherlich auch kein Uni-Karlsruhe-T-Shirt tragen wirst, kann diese Reaktion eigentlich nur auf deinem Verhalten beruhen...

Und du hast Recht, ich kann Menschen nicht leiden, die mir schon durch ihr Auftreten suggerieren: "Ha ich studiere an der Uni Karlsruhe und hab nen Abischnitt von 1,x, ich bin viel akademischer als du. Und wenn ich hier das erfragt hab was ich wissen will, dann geh ich wieder in eine echte Hochschule, schlüpfe in meinen Uni Karlsruhe Schlafanzug und integriere mich mit meinen elitären Freunden in den akademischen Schlaf" Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Uni Vordiplom = allg. Hochschulreife?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 1 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum