Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Gesamtbahndrehimpuls eines Elements im Grundzustand
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Gesamtbahndrehimpuls eines Elements im Grundzustand
 
Autor Nachricht
intasys
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.09.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 18 Jan 2014 - 18:01:18    Titel: Gesamtbahndrehimpuls eines Elements im Grundzustand

Hallo Leute,

also, bei dem Zusammenhang der Orbiale mit der Drehimpulsquantenzahl habe ich etwas grundsätzlich noch nicht verstanden.

Warum ist der Gesamtbahndrehimpuls von bspw. Neon L=0, also wenn alles bis zum 2p voll ist?

Besitzen nicht alle Elektronen im p-Ortibal einen Bahndrehimpuls mit l=1? Eben So ist doch das p-Ortital eingeführt, oder?

Nach dieser Logik müsste Neon den Gesamtbahndrehimpuls L=6 haben.

Gruß

Felix
jh8979
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.07.2012
Beiträge: 2207

BeitragVerfasst am: 18 Jan 2014 - 21:19:07    Titel:

Die Addition von Drehimpulsen ist etwas komplizierter.
Ein kurzer Abriss steht hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Drehimpulsoperator#Addition_von_Drehimpulsen

Wenn Du "Addition von Drehimpulsen" googlest, findest Du auch noch mehr und ausführlicheres dazu.
intasys
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.09.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 19 Jan 2014 - 14:00:11    Titel:

Mhm, beim Recherchieren ist mir doch aufgefallen, dass das Thema sehr weitreichend ist. Mit dem theoretischen Hintergrund kann ich leider wenig anfangen. Wir behandeln das Ganze nur im Vektormodell, was ja anscheinend nicht ganz ideal ist.

Mir ist schon klar, dass man selbst in diesem Fall die Bahndrehimpulse der Elektronen vektoriell addieren müsste. Meine Frage war nur, ob man sich irgendwie klarmachen kann, dass bspw. ein volles p-Orbital (unterschale) L=0 hat. Die Elektronen darin haben ja alle unterschiedl. Stellung zur z-Achse (m_l=+1,m_l=-1,m_l=0, dass sie sich zu M_l=0 addieren ist z.B. klar).

Vlr nur einmal auf meine Aufgabe bezogen: wenn mir jemand ein Element im Grundzustand vorgibt und ich Gesamtbahndrehimpuls L oder auch Gesamtdrehimpuls J ausrechnen soll, wie gehe ich vor?
jh8979
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.07.2012
Beiträge: 2207

BeitragVerfasst am: 19 Jan 2014 - 14:17:42    Titel:

http://de.wikipedia.org/wiki/Hundsche_Regeln
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Gesamtbahndrehimpuls eines Elements im Grundzustand
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum