Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bräuchte euren Rat bei einer schwierigen Entscheidung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Bräuchte euren Rat bei einer schwierigen Entscheidung
 
Autor Nachricht
DonMarcello87
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.06.2008
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 25 Jan 2014 - 15:23:43    Titel: Bräuchte euren Rat bei einer schwierigen Entscheidung

Hallo liebe Leute,

ich stehe vor einer schwierigen Entscheidung und würde gerne wissen wie ihr euch an meiner Stelle entscheiden würdet bzw. zu was ihr mir raten würdet. Ich versuche mich kurz zu halten um euch meine Situation zu erläutern:
Ich habe vor kurzem meinen Bachelor an einer FH in einem ingenieurswissenschaftlichen Fach abgeschlossen und stehe nun am Ende des 1. Mastersemesters.

Aus Spaß habe ich mir öfters potentielle Stellenangebote angeschaut um zu sehen, ob etwas für mich dabei WÄRE. Jedoch nie mit einem ernsten Gedanken mich tatsächlich zu bewerben.

Ich stieß dann auf eine Stelle, die wirklich sehr gut auf mich zugeschnitten war und dessen Anforderungsprofil ich "ideal" erfülle. Auch die Aufgaben die zu erledigen wären, liegen sehr in meinem Interessengebiet. Ich erzählte meinen Eltern das ich diese Stelle gefunden hätte, immernoch ohne ernsten Gedanken.

Diese sagten dann ich solle mich unbedingt bewerben, denn ich soll sehen wie hart die Welt da draußen ist und wie schnell und wie viele Absagen man erhält. Ich würde wahrscheinlich eh eine Absage bekommen. Falls ich eingeladen werden würde, hätte ich schonmal Bewerbungstraining gehabt.

Ich sträubte mich erst dagegen, bewarb mich aber dennoch aus Jucks und Dollerei.
Kurz gesagt: Seit der Bewerbung vergingen nun ca. 2 Wochen und jetzt sitze ich hier mit einem Arbeitsvertrag. Zunächst auf 1 Jahr befristet. Aber die Regel ist die übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis, was ich den Personen auch glaube, da das Unternehmen langfristige Mitarbeiterbindung vorsieht und dies auch aus mehreren Quellen hervorgeht. Das Unternehmen gefällt mir soweit sehr gut und das Gehalt stimmt auch.

Jetzt weiß ich absolut nicht was ich machen soll. Zu Ergänzen ist eine wichtige Sache:
Ich möchte unbedingt in meiner Heimatstadt (familiäre Gründe) und in meiner Wunschbranche bleiben. Dafür sind die Berufsaussichten im Umkreis ohne langes pendeln eher schlecht.

Nach dem Studium wollte ich auch nie in die Forschung und Entwicklung, sondern eher in die Richtung Produktion / Fertigung, Vertrieb, Marketing, also so wie es die Stelle vorgibt.

Falls ich mich dazu entscheide den Master fortzuführen, ist die Stelle natürlich weg. Tief in mir drin möchte ich aber unbedingt den Master machen. Mein Ehrgeiz, das bestmöglichste zu erreichen, ist einfach zu groß. Außerdem habe ich keine Lust auf Diskussionen bei denen der Bachelor als minderwertiger Abschluss bzw. ich nur als halber Ingenieur angesehen werde. Nicht das ich nicht das selbstbewusstsein hätte mich dagegen zu wehren, ich finde es einfach nur nervig solche Diskussionen zu führen.
Die Angst besteht natürlich das ich nach dem Master keine passende Stelle mehr finde, ohne weit weg ziehen oder lange pendeln zu müssen. Zudem bestehen Zweifel, das ich mir vielleicht ohne Masterabschluss bestimmte Karrieremöglichkeiten wie Führungspositionen oder ähnliches verbaue und mich hinterher schwarz ärgere, das ich die letzten 1,5 Jahre nicht durchgezogen habe.

Deswegen meine Frage an euch:
Wie seht ihr die ganze Sache? Wie würdet ihr euch entscheiden?

Ich hoffe ihr könnt mir den ein oder anderen Gedankenanstoß geben

Danke im vorraus!
wasp
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.01.2007
Beiträge: 2718

BeitragVerfasst am: 25 Jan 2014 - 16:07:32    Titel:

Das kannst letztendlich nur du persönlich entscheiden.

Aber ich denke du kommst irgendwann an den Punkt, an dem du dich ärgern wirst, dass du die 1,5 Jahre für den Master nicht noch drangehangen hast. Außerdem willst du den Master ja unbedingt machen, daher kommt der Punkt des Ärgerns vielleicht noch früher.
Natürlich werden jetzt viele schreiben, dass der Bachelor ausreicht, in dem Berufsleben der Abschluss irgendwann nicht mehr so viel zählt, etc.

Was machst du eigentlich, wenn die Stelle unerwartet doch nichts ist? Dein Vertrag nach einem Jahr nicht verlängert wird? Dein Chef ein Idiot ist und du nach einem Jahr drigend wieder da weg willst? Das Unternehmen in einem Jahr umstrukturiert wird?

Ich persönlich (!) würde den sichereren Weg gehen und den möglichst höchsten Bildungsabschluss anstreben. Das willst du in deinem Inneren ja eigentlich sowieso
FlyingCircus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2009
Beiträge: 469

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2014 - 19:34:09    Titel:

Ist nur so eine spontane Idee, aber ist eine Beurlaubung bei euch im 1. Mastersemester möglich? Denn dann könntest du versuchen, das 1 Jahr befristeten Vertrag mitzunehmen und dennoch deinen Studienplatz zu behalten.
DonMarcello87
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.06.2008
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2014 - 19:39:51    Titel:

Falls einer der Fälle eintritt die du beschrieben hast, könnte ich den Master ja einfach weiter machen. Das Studium ruht ja. Die Studienleistungen verfallen ja nicht bei einer Exmatrikulation, oder?
Ich würde das eine Jahr dann wie ein gut bezahltes Praktikum sehen.
Im 1. Semester geht eine Beurlaubung nicht soweit ich weiß. Vielleicht gilt das auch nur für den Bachelor. Aber ich bin ja jetzt quasi im 2. bzw. würde mich für das zweite beurlauben lassen
konstantin87
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 5968

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2014 - 20:12:34    Titel:

nimm das jahr mit, wenn das alles so gut passt. ich stand vor einer ähnlichen entscheidung und habe dadurch erst meine "wahren" interessen entdeckt. die gesammelten credits verfallen nicht. jetzt arbeite ich bereits über ein jahr und mache einen berufsbegleitenden master, in dem ich alle 2 wochen am freitag + samstag vorlesungen habe:

http://www.ostfalia.de/cms/de/studieninteressierte/studienangebot/masterfernstudium.html
DonMarcello87
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.06.2008
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 29 Jan 2014 - 22:47:34    Titel:

ich habe mich nun dazu entschieden mind. das eine Jahr zu machen. habe gleichzeitig einen Beurlaubungsantrag gestellt, der allerdings nur genehmigt wird, wenn man einer praktischen Tätigkeit nachgeht die dem Studienziel dient (bspw. Praktika). ob der genehmigt wird, wird sich zeigen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Bräuchte euren Rat bei einer schwierigen Entscheidung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum