Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Studium ohne Abitur. 2 Semester. Regelstudienzeit 7 Semester
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Studium ohne Abitur. 2 Semester. Regelstudienzeit 7 Semester
 
Autor Nachricht
BLEmre
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.01.2013
Beiträge: 10
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 18 Feb 2014 - 01:02:26    Titel: Studium ohne Abitur. 2 Semester. Regelstudienzeit 7 Semester

Sehr geehrte Community,

ich studiere im 2. Semester BWL an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in München und mit 23 Jahre alt. Wie ihr der Überschrift entnehmen könnt, verfüge ich über kein Abitur. Jedoch habe ich mich durch berufliche Qualifikation ins Studium gekämpft. Es war ein harter Kampf. Der Eignungstest und die mündliche Prüfung waren wirklich anspruchsvoll. Letztendlich habe ich es irgendwie hinbekommen. Jubel und Angst waren die ersten Emotionen die ich verspürte Smile Jetzt nach einem Jahr kann ich ein Fazit ziehen. Es ist nicht sooo einfach. Die Vorurteile, die man über Studenten hat, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Der Klassiker "Die saufen, rudel bumsen und studieren ewig und sind hoffnungslos unterbelichtet". Keine Ahnung wie man auf solche Annahmen kommt. Ich finde es wirklich anspruchsvoll und informativ. Sehr viel Theorie, aber auch viel Moral und Ethik Diskussionen. Mir gefällt es persönlich sehr gut. Es war die richtige Entscheidung die stupide Tippsearbeit hinter mir zu lassen und den akademischen Grad anzustreben.

Gleich komm ich zum Punkt. Ich muss euch aber vorher mein Werdegang herantragen, damit ihr euch Gedanken drüber machen könnt, wenn ihr wollt Smile

Ich habe einen qualifizierten Hauptschulabschluss.
Daraufhin eine mittlere Reife (Wirtschaftszweig - kein Mathe) gemacht und eine Ausbildung als Industriekaufmann absolviert (Auch kein Mathe).
Dann 3 Jahre gearbeitet als Sachbearbeiter. Am Ende hatte ich eine Dekade ohne Mathe hinter mir. Jetzt komme ich zum Punkt - ihr ahnt es schon Smile

Im Studium musste ich mich wieder mit Mathe auseinandersetzen. Nämlich auf hohem Niveau. In der BWL und VWL sind mathematische Konstrukte ein Hauptbestandteil der Theorie. Zusätlich zu den Fächern, die sehr viel Transferwissen aus dem Mathe Abi erfordern, hatte ich ein rein mathematisches Fach zu absolvieren. Dann ging der Spaß los. Im ersten Semester habe ich vier von sechs Klausuren bestanden. Mathe und Marketing hatte ich geschoben gehabt. Im zweiten Semster musste ich dann wirklich meine gesamten mentalen Ressourcen für Mathe aufwenden. Ihr werdet lachen, aber ich habe mit Bruchrechnen angefangen und mich auf ungeahnte Spähren katapultiert. Ich hab wirklich 4 Monate lang 5 Tage die Woche Mathe gelernt. Da hatte ich natürlich nicht viel Zeit für andere Themen. Ich habs noch geschafft Volkswirtschaftslehre mit zu lernen, da dies auch sehr Mathelastig war...

Nun als die Prüfungen anstanden, konnte ich im zweiten Semester nur zwei Prüfungen ablegen. Mehr hab ich nicht auf die Reihe gekriegt.
Die erfreuliche Nachricht Smile Ich habe in beiden Fächern eine 2,0 geschafft. Juhuuuu.

Leider habe ich es nicht ins dritte Semester geschafft. Ich habe nicht genug ECTs zam.
Bis dato müsste ich 12 Prüfungen abgelegt haben. Ich habe aber nur sechs in der Zeit geschafft. Notendurchschnitt 2,5.

Jetzt zu der Frage: "Ich werde meinen Abschluss wahrscheinlich nicht in der Regelstudienzeit 7 Semester schaffen, sondern in 9 Semestern. Ist das sehr verwerflich?"

Dankeschön für die Hilfe Leute!!!

Kleine Zusatzinfo: Ich besitze drei Jahre Berufserfahrung, wenn ich fertig bin.
jh8979
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.07.2012
Beiträge: 2202

BeitragVerfasst am: 18 Feb 2014 - 02:04:33    Titel:

Yeay ... "fishing for compliments" ... Smile
jh8979
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.07.2012
Beiträge: 2202

BeitragVerfasst am: 18 Feb 2014 - 02:05:06    Titel:

.. oh haette es fast vergessen: Gut gemacht!
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5739
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 18 Feb 2014 - 11:17:54    Titel: Re: Studium ohne Abitur. 2 Semester. Regelstudienzeit 7 Seme

BLEmre hat folgendes geschrieben:
Jetzt zu der Frage: "Ich werde meinen Abschluss wahrscheinlich nicht in der Regelstudienzeit 7 Semester schaffen, sondern in 9 Semestern. Ist das sehr verwerflich?"


Was willst Du hören? Das Du mit 9 Semestern keine Chancen mehr hast?

Lass es mich kurz fassen: Interessiert in aller Regel keine Sau.
BLEmre
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.01.2013
Beiträge: 10
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 18 Feb 2014 - 14:25:12    Titel: Ok

Passt schon. Auf solche Grenzdebilen Soziopathen Kommentare geh ich nicht ein. Ihr solltet euch Freunde in der Realität Suchen, um eure Ängste und Sorgen zu kompensieren oder eine psychologische Behandlung in Betracht ziehen. Aber ein kleines Danke an Gozo ist ok. Das andere Fuc kface weis ja was es zu tun hat.
jh8979
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.07.2012
Beiträge: 2202

BeitragVerfasst am: 18 Feb 2014 - 14:38:40    Titel:

Da ist aber jemand arg dünnhäutig. Dabei hab ich noch gar nichts zu dem hohen Niveau der Mathe in BWL/VWL gesagt Smile

Ein Tipp fürs Leben:
Wer dämliche Fragen stellt, kriegt dämliche Antworten.
BLEmre
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.01.2013
Beiträge: 10
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 18 Feb 2014 - 14:54:52    Titel:

Das war keine dämliche Frage, sondern eine berechtigte Frage. Das nennt man nicht dünnhäutig, sondern Temperament. Das Niveau ist relativ. Für jemanden der mit Ende 20 noch Jungfrau ist und sein ganzes Leben lang drangsaliert wurde zu lernen, der kommt wahrscheinlich mit dem Stoff gut zu recht. Die Ferndiagnose erlaube ich mir bei einem Fuc kface wie
dir. Da ich aber ein soziales Leben zu leben hatte mit Verantwortung, weil mir meine Eltern nicht alles in den After geschoben haben, wollte ich aus den Erfahrungen anderer Leute schöpfen. Kommt dir alles sehr bekannt vor wa Smile
Du spako
XFlorian
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.04.2011
Beiträge: 183
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 18 Feb 2014 - 14:58:00    Titel:

Dass Mathe ein Problem werden könnte, so ganz ohne Abitur, hätten dir wahrscheinlich schon viele andere Leute vorher gesagt. Nun stehst du vor dieser Hürde und wirst sie wohl oder übelspringen müssen. Aber nur Mut: Das Internet ist voll mit Hilfen. Auch für Mathe.
BLEmre
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.01.2013
Beiträge: 10
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 18 Feb 2014 - 15:06:52    Titel: Ok

Danke für die normale Anmerkung, aber ich bin mit Mathe schon durch. Die Kernfrage war eine andere.... Lese es dir bitte nochmal durch.
jh8979
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.07.2012
Beiträge: 2202

BeitragVerfasst am: 18 Feb 2014 - 15:06:52    Titel:

BLEmre hat folgendes geschrieben:
Das war keine dämliche Frage, sondern eine berechtigte Frage. Das nennt man nicht dünnhäutig, sondern Temperament. Das Niveau ist relativ. Für jemanden der mit Ende 20 noch Jungfrau ist und sein ganzes Leben lang drangsaliert wurde zu lernen, der kommt wahrscheinlich mit dem Stoff gut zu recht. Die Ferndiagnose erlaube ich mir bei einem Fuc kface wie
dir. Da ich aber ein soziales Leben zu leben hatte mit Verantwortung, weil mir meine Eltern nicht alles in den After geschoben haben, wollte ich aus den Erfahrungen anderer Leute schöpfen. Kommt dir alles sehr bekannt vor wa Smile
Du spako

Dann lass es mich anders formulieren:
Du hast Deine Frage dämlich gestellt. Die Frage selber ist total unwichtig und die Art wie Du sie gestellt hast, zeigt wie sehr Du allen mitteilen willst wie toll Du bist und auf Lob aus bist.

Dass Du auf so kleine stichelnde Kommentare gleich beleidigend reagierst lässt tief blicken.

PS: Fuckface schreibt man ohne Leerzeichen, oder mit dem Leerzeichen zwischen fuck und face.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Studium ohne Abitur. 2 Semester. Regelstudienzeit 7 Semester
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum