Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

UKRAINE - wie geht es dort weiter ?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 188, 189, 190, 191, 192, 193, 194, 195  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> UKRAINE - wie geht es dort weiter ?
 
Autor Nachricht
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11564
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 08 Jul 2015 - 21:07:49    Titel:

fürst_pückler_75 hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
Und ja sicher, die Ukraine braucht noch viel mehr Waffen um Putins Soldaten in den Arsch treten zu können!


Du bist schon ein eigenartiger Kauz. Schiebst einseitig Russland die Schuld an allen bisherigen Toten in diesem Konflikt zu und befürwortest und forderst geradezu andererseits weiteres Blutvergießen.
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
Er schickte grüne Männchen die zwischenzeitlich 8000 Menschen auf dem Gewissen haben.


Ach ja ich hab ja ganz vergessen, eigentlich ist ja Genscher schuld, der hatte ja 1990 etwas gesagt... Rolling Eyes
fürst_pückler_75
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2015
Beiträge: 150

BeitragVerfasst am: 08 Jul 2015 - 21:15:47    Titel:

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:

Ach ja ich hab ja ganz vergessen, eigentlich ist ja Genscher schuld, der hatte ja 1990 etwas gesagt... Rolling Eyes


Nö. Ich würde behaupten, dass beide Seiten ihren Anteil daran haben.
Wie Russland an allen Toten allein Schuld haben soll, wo doch hauptsächlich Ukrainer aufeinander schießen, wirst du hoffentlich noch genauer erklären.
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11564
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2015 - 03:33:21    Titel:

fürst_pückler_75 hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:

Ach ja ich hab ja ganz vergessen, eigentlich ist ja Genscher schuld, der hatte ja 1990 etwas gesagt... Rolling Eyes


Nö. Ich würde behaupten, dass beide Seiten ihren Anteil daran haben.
Wie Russland an allen Toten allein Schuld haben soll, wo doch hauptsächlich Ukrainer aufeinander schießen, wirst du hoffentlich noch genauer erklären.


ja genau, wer so tolle Brustmuskeln wie Putin hat...
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11564
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 13 Jul 2015 - 15:49:50    Titel:

wie sang Rio Reiser einst? "Alles Lüge!"

http://www.welt.de/geschichte/article143923416/Putins-Verrat-des-Westens-ist-eine-Luege.html

>>Sowohl den Überfall auf Polen 1939 wie jenen auf die Sowjetunion zwei Jahre später begründete Hitler mit angeblich bevorstehenden Attacken der Gegenseite. Das glaubte weder in seiner eigenen Führung noch im Ausland irgendjemand. Dennoch gibt es auch ein Dreivierteljahrhundert später immer noch Menschen, die von "Präventivkriegen" reden.

Offenbar orientiert sich Wladimir Putin auch in dieser Hinsicht an Adolf Hitler. Darauf lässt jedenfalls die Penetranz schließen, mit der Russlands Präsident eine ähnlich durchsichtige Begründung für seinen Kurs des überwiegend noch kalten, in der Ostukraine aber schon heißen Krieges gegen Europa verbreitet. Der Lohn ist schon heute begeisterte Unterstützung – übrigens gleichermaßen bei der Linkspartei wie bei der AfD.<<

>>In Wirklichkeit, das zeigt die Phoenix-Dokumentation, handelte es sich bei den von Falin, Putin und ihren deutschen Helfershelfern so gern angeführten angeblichen "Zusagen" lediglich um Momentaufnahmen aus Vorgesprächen – teilweise nicht durchdacht, teilweise missverständlich.<<

>>Spannend inszenieren die beiden Dokumentaristen den Ablauf der Gespräche. Wichtig ist aber, dass es auch an diesem 16. Juli 1990 niemals um eine denkbare Erweiterung der Nato nach Osten ging, sondern stets nur um die Mitgliedschaft Deutschlands im westlichen Militärbündnis.

Einen Verrat des Westen an der Sowjetunion oder Russland hat es nie gegeben – das legt die Dokumentation eindeutig dar. Verraten hat hingegen Wladimir Putin die Friedensordnung Europas. Erst durch die völkerrechtswidrige Annexion der Krim, dann durch die militärische Unterstützung der ostukrainischen Separatisten. Daran ändern alle Rechtfertigungsversuche und Vorwürfe an die Adresse der Nato nichts.<<
fürst_pückler_75
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2015
Beiträge: 150

BeitragVerfasst am: 14 Jul 2015 - 15:05:56    Titel:

Schriebst du nicht, die Ukraine befände auf einem guten Weg?

http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-07/gefechte-westukraine-drei-tote

https://www.jungewelt.de/2015/07-13/034.php

»Kampf gegen die Korruption« auf ukrainisch
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11564
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 14 Jul 2015 - 15:26:42    Titel:

fürst_pückler_75 hat folgendes geschrieben:
Schriebst du nicht, die Ukraine befände auf einem guten Weg?

http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-07/gefechte-westukraine-drei-tote

https://www.jungewelt.de/2015/07-13/034.php

»Kampf gegen die Korruption« auf ukrainisch


Nee auch das mein lieber Wiederkehrer sind Überbleibsel des Systems Putin. Was für ein Dummbeutel Du geworden bist. Wer auf einer Wanderung eine Pause macht oder einen Umweg nehmen muß ist immer noch auf der Wanderung...also auf dem Weg. Und den guten Weg meinte ich im Vergleich zu Griechenland und was die Forderungen der Gläubiger angeht die Staatsfinanzen in den Griff zu bekommen. Nicht die von Dir so begeistert aufgenommen Kämpfe der russischen Faschisten die in der Ukraine Urlaub machen.
fürst_pückler_75
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2015
Beiträge: 150

BeitragVerfasst am: 14 Jul 2015 - 15:39:36    Titel:

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
Nicht die von Dir so begeistert aufgenommen Kämpfe der russischen Faschisten die in der Ukraine Urlaub machen.


Dmytro Jarosch = ein russischer Faschist?

Du musst es ja wissen.
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11564
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 14 Jul 2015 - 15:45:11    Titel:

fürst_pückler_75 hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
Nicht die von Dir so begeistert aufgenommen Kämpfe der russischen Faschisten die in der Ukraine Urlaub machen.


Dmytro Jarosch = ein russischer Faschist?

Du musst es ja wissen.


Nee auch das mein lieber Wiederkehrer sind Überbleibsel des Systems Putin.

Du darfst das gerne auch als Blaupause hernehmen, für den Tag an dem sich Russland von Putin befreien wird...
Multivista
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.02.2007
Beiträge: 1757

BeitragVerfasst am: 09 Sep 2015 - 17:10:31    Titel:

Nach langem Urlaub wollte ich mal wieder GUTEN TAG sagen Very Happy

Und wie geht es weiter in der Ukraine?

Das Thema ist ja in Presse und TV voellig von den Radarschirmen verschwunden.

Kann also nicht einen Link dazu anbieten Smile Smile Smile

Ist das Thema UKRAINE erledigt?
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11564
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 25 Sep 2015 - 11:36:44    Titel:

noch lange nicht erledigt...

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-separatisten-fordern-von-uno-rueckzug-aus-luhansk-a-1054669.html

>>Uno-Mitarbeiter sind in Luhansk nicht mehr erwünscht. Separatisten in der Ostukraine haben den Vereinten Nationen eine Frist gesetzt: Mitarbeiter der Uno und internationaler Nichtregierungsorganisationen sollen das Gebiet verlassen, so die Aufforderung der prorussischen Kämpfer. Dies solle bis Freitag geschehen, teilte Uno-Nothilfekoordinator Stephen O'Brien am Donnerstag in New York mit. Er sagte, die Entwicklung beunruhige ihn, er sei "besorgt".<<

meine Meinung, ab heute wird's wieder richtig brenzlig dort unten. Und Putin zieht weiter seine Fäden und opfert weiter Menschenleben nur für seinen Geltungsdrang!

>>Offenbar in Anspielung auf Russland rief der Uno-Nothilfekoordinator in seiner Erklärung all diejenigen auf, "die Einfluss auf die de-facto-Behörden" in der Ostukraine hätten, für einen veränderten Umgang mit der Uno und anderen humanitären Helfern zu sorgen.<<
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> UKRAINE - wie geht es dort weiter ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 188, 189, 190, 191, 192, 193, 194, 195  Weiter
Seite 191 von 195

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum