Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

BauRecht 34 II i.v.m. 15 Problem?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> BauRecht 34 II i.v.m. 15 Problem?
 
Autor Nachricht
BaurechtsRoberto
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.03.2014
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 05 März 2014 - 18:54:45    Titel: BauRecht 34 II i.v.m. 15 Problem?

Moin, mir stellt sich grad ein schwerwiegendes Problem, der Sachverhalt lautet kurz wie folgt:

E baut im ungeplanten Gebiet dessen Eigenart ein Mischgebiet darstellt (also faktisch Mischgebiet entsprechend § 6 BauNVO), A wohnt angrenzend, getrennt von einer 80meter breiten Straße und 120m Luftlinie zum Bauvorhaben in einem andere ungeplanten Baugebiet welches in seiner Eigenart einem allg. Wohngebiet entspricht (also faktisch allg. Wohngebiet i.S.d. § 4 BauNV).

A beantragt einstweiligen Rechtsschutz zur Aufhebung der Baugenehmigung bzw. dem sofortigen stoppen.

§§ 30, 31 und 35 konnte ich direkt ausschließen als antragsbefugnis, da kein festgesetzter Bauplan besteht und das vorhaben sich nicht im Außenbereich befindet.

Nun hänge ich bei 34 II BauGB, der bereitet mir jedoch Probleme. Zwar gibt es grundsätzlich nachbarschutz wenn das Bauvorhaben sich in einem Baugebiet befindet welches einem der in der BauNVO genannten Gebiete entspricht (hier Mischgebiet), aber dieser Nachbarschutz kommt, wenn ich es richtig verstanden habe, grundsätzlich nur den Nachbarn zu, die sich auch im selben Baugebiet befinden, also dem A wenn er auch im Mischgebiet wohnen würde, was er jedoch nicht tut.

Versteh ich den § 34 II BauGB falsch oder muss ich ihn i.V.m. dem 15 I S2 setzen um auch ein Schutz für die "Umgebung" des Baugebietes zu erhalten.

Geht das überhaupt und wenn ja in welchem Kommentar/Lehrbuch/Urteil find ich einen solchen Fall?

Falls es nicht geht, wie erhält A denn Nachbarschutz? 34 I trifft im vorliegenden Fall nicht zu weil das Wohngebiet der A keine prägend Auswirkung auf das Baugrundstück hat zumal der 34 II ja vorrangig zu prüfen ist.

Eine schematische Skizze zur Prüfung mit den problematischen Punkten bzw. wo man diese anspricht wäre sehr hilfreich.

Ich zerbrech mir schon seit 2 Tagen den kopf damit und hab sämtliche Kommentare dazu durchforstet, leider findet ich keine expliziten Angaben, wie man in solchen fällen vorzugehen hat. Darum würde mir eine Antwort hier sehr helfen. Beste Grüße!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> BauRecht 34 II i.v.m. 15 Problem?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum