Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Explosion, Verbrennung, Verpuffung, Detonation, Deflagration
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Explosion, Verbrennung, Verpuffung, Detonation, Deflagration
 
Autor Nachricht
Progressive
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 3988

BeitragVerfasst am: 06 Apr 2014 - 17:24:40    Titel: Explosion, Verbrennung, Verpuffung, Detonation, Deflagration

Hi,
wurde mal wieder längst Zeit für einen neuen Thread Smile

Hat jemand einen Überblick über all diese Begriffe ? Nach einigem googeln bin ich zu der Überzeugung gekommen, dass das jeder definiert, wie er möchte aber vlt. bzw. darauf hoffe/spekuliere ich, hat hier jemand Insiderwissen Smile

Also was ich bislang mitgenommen habe, ist, dass das alles im Grunde das Gleiche ist nur, dass sich die Ausbreitungsgeschwindigkeiten der Druckwelle jeweils unterscheidet. Die Verbrennung ist dabei am langsamsten (ist ja auch quasi lautlos) und die Detonation ist am schnellsten (glaube ist auch am lautesten ;p ).

Das führt mich nun wiederum zu der Thematik einer Druckwelle. Was ist eine Druckwelle ? Eine Druckschwankung, die sich im Raum ausbreitet ?!
Gefällt mir irgendwie nicht, ich kann mir das nicht veranschaulichen. Eine Druckwelle ist ja eine mechanische Welle aber was passiert mit den Atomen konkret, wenn da eine Druckwelle langläuft ? Skizzen nach ändert sich der Abstand der Atome zueinander. Bei einer Detonation z.B. werden aber i.d.R. Dinge ja zerstört. Bewirkt diese fortlaufende Druckschwankung, dass Bindungen zerrissen werden ? Müsste deduktiv gesehen ja so sein, das wiederum wirft die Frage auf, ob/wie die Bindungskraft von der Ausbreitungsgeschwindigkeit einer Druckwelle abhängt.
Passend als abermalige Überleitung habe ich gelesen, dass z.B. in Gewehrmunition keine Detonation vorliegt, da sonst das Gewehr zerstört werden würde, sondern eine Deflagration. Meinem bisherigen Wissensstand nach liegt der Unterschied bislang nur in der Ausbreitungsgeschwindigkeit, warum wird in dem einen Fall das Gewehr zerstört, im anderen nicht ?

Schonmal vielen Dank! Smile
Cheater!
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 28.10.2007
Beiträge: 5224
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 06 Apr 2014 - 17:46:01    Titel:

http://feuerwehr-nehren.de/downloads/Ausbildung/brandlehre.pdf

(ganz unten)

Smile
Progressive
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 3988

BeitragVerfasst am: 06 Apr 2014 - 19:07:39    Titel:

danke, aber das wusste ich ja bereits. Was ich ja auch erwähnt hatte :p
DrStupid
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.07.2009
Beiträge: 335

BeitragVerfasst am: 07 Apr 2014 - 18:56:26    Titel: Re: Explosion, Verbrennung, Verpuffung, Detonation, Deflagra

Progressive hat folgendes geschrieben:
Hat jemand einen Überblick über all diese Begriffe ? Nach einigem googeln bin ich zu der Überzeugung gekommen, dass das jeder definiert, wie er möchte


Die Definitionen, die ich finde, stimmen sinngemäß überein:

Verbrennung: exotherme Redoxreaktion im Allgemeinen und unter Beteiligung von Sauerstoff im Besonderen

Explosion: plötzliche Verrichtung von Arbeit durch Ausdehnung von Gasen

Deflagration = Verpuffung: Explosionsgeschwindigkeit langsamer als Schallgeschwindigkeit

Detonation: Explosionsgeschwindigkeit schneller als Schallgeschwindigkeit

Progressive hat folgendes geschrieben:
Also was ich bislang mitgenommen habe, ist, dass das alles im Grunde das Gleiche ist nur, dass sich die Ausbreitungsgeschwindigkeiten der Druckwelle jeweils unterscheidet.


Nein, das ist nicht das Gleiche. Es gibt beispielsweise Verbrennungen ohne Explosion und Explosionen ohne Verbrennung. Das sind zwei vollkommen verschiedene Dinge. Deflagration und Detonation schließen sich sogar grundsätzliche gegenseitig aus.

Progressive hat folgendes geschrieben:
Was ist eine Druckwelle ? Eine Druckschwankung, die sich im Raum ausbreitet ?!


Genau das.

Progressive hat folgendes geschrieben:
Eine Druckwelle ist ja eine mechanische Welle aber was passiert mit den Atomen konkret, wenn da eine Druckwelle langläuft ?


Das Medium wird in der Überdruckzone gestaucht und in der Unterdruckzone gestreckt. Die Atome zappeln dabei in Ausbreitungsrichtung der Druckwellen hin und her.

Progressive hat folgendes geschrieben:
Bei einer Detonation z.B. werden aber i.d.R. Dinge ja zerstört. Bewirkt diese fortlaufende Druckschwankung, dass Bindungen zerrissen werden ?


Das Medium wird zerrissen bzw. zerquetscht. Dabei können Bindungen brechen - müssen aber nicht. Es genügt schon wenn ein inhomogenes Material in seine Einzelteile zerlegt wird (z.B. Sandstein in Sandkörner).

Progressive hat folgendes geschrieben:
Müsste deduktiv gesehen ja so sein, das wiederum wirft die Frage auf, ob/wie die Bindungskraft von der Ausbreitungsgeschwindigkeit einer Druckwelle abhängt.


Nein, natürlich nicht. Es ist die auf das material einwirkende Kraft, die sich ändert. Je schneller sich die Druckwelle bewegt, um so größer sind die mechanischen Belastungen. Beim Erreichen der Schallgeschwindigkeit übersteigen sie die Bruchfestigkeit des Mediums und zerstören es.

Dabei muss man beachten, dass bei der Unterscheidung zwischen Detonation und Deflagration die Schallgeschwindigkeit des Sprengstoffs zugrundegelegt wird. Wenn das umgebende Medium eine deutlich höhere Schallgeschwindigkeit hat, dann kann es sein, dass sich die Druckwelle der Detonation dort mit Unterschallgeschwinigkeit ausbreitet. Die meisten Brisanzsprengstoffe haben aber eine so hohe Explosionsgeschwindigkeit, dass solche Spitzfindigkeiten überflüssig sind.

Progressive hat folgendes geschrieben:
Passend als abermalige Überleitung habe ich gelesen, dass z.B. in Gewehrmunition keine Detonation vorliegt, da sonst das Gewehr zerstört werden würde, sondern eine Deflagration.


Das ist korrekt (zumindest für die Treibladung).

Progressive hat folgendes geschrieben:
Meinem bisherigen Wissensstand nach liegt der Unterschied bislang nur in der Ausbreitungsgeschwindigkeit, warum wird in dem einen Fall das Gewehr zerstört, im anderen nicht ?


Einen Teil habe ich oben schon erklärt. Bei einer Detonation würde sich die Druckwelle in alle Richtungen quer das Material des Gewehrs ausbreiten und dieses zerstören. Dazu kommt noch, dass sich die expandierenden Gasschwaden bei einer Deflagration schneller ausbreiten als die Druckwelle. Sie treiben das Projektil deshalb schon in den Lauf, bevor die Druckwelle Gelegenheit hat Schaden anzurichten.
Progressive
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 3988

BeitragVerfasst am: 15 Apr 2014 - 19:40:49    Titel:

Vielen Dank!

Ist die Schallgeschwindigkeit ein Maß für Material, ob es bei einer Explosion "zerstört" wird (daher die Unterscheidung in unter- und überhalb der Schallgeschwindigkeit) ?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Explosion, Verbrennung, Verpuffung, Detonation, Deflagration
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum