Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Steuerfachangestellte
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> Steuerfachangestellte
 
Autor Nachricht
vanessa96
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.04.2014
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2014 - 08:54:05    Titel: Steuerfachangestellte

Hallo:-),
ich hoffe mir kann hier jemand helfen.. Smile
Ich habe eine Ausbildung zur Steuerfachangestellte angeboten bekommen. Ich wohne in Niedersachsen und wollte gerne wissen wie es so mit der Ausbildungsverguetung aussieht und ob die Ausbildung wirklich so schwer ist, wie ich gehoert habe.
Danke Smile
konstantin87
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 5968

BeitragVerfasst am: 24 Apr 2014 - 11:38:16    Titel:

google hätte dir in sekundenschnelle geholfen: http://www.ausbildung.de/berufe/steuerfachangestellte/gehalt/

ein netto-rechner um das gehalt auszurechen, was dir letztlich auch aufs konto überwiesen wird: http://www.nettolohn.de/

hier eine zusammenfassung der typischen aufgaben einer steuerfachangestellten: http://de.wikipedia.org/wiki/Steuerfachangestellter
Lykorion
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2011
Beiträge: 100

BeitragVerfasst am: 25 Apr 2014 - 18:18:48    Titel:

Naja ich denke, dass hier jemand persönliche Erfahrungsberichte möchte. Ich werde dieses Jahr auch mit der Ausbildung in NDS anfangen aber werde ab dem 2. Lehrjahr zur Uni gehen weil ich das mit einem dualen Studium verbinde. Gehaltstechnisch aiehtes so aus, dass du ca.550 bekommen wirst( das sind 437 netto).
Wo beginnst du denn deine Ausbildung ?
markusob
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2005
Beiträge: 601

BeitragVerfasst am: 17 Mai 2014 - 18:52:00    Titel:

Ich würde jedem Interessenten für den Beruf des Steuerfachangestellten empfehlen, in der Ausbildungskanzlei vorher für ein bis zwei Wochen ein Praktikum zu machen. Die Katze im Sack würde ich nicht kaufen. Denn es gibt im Moment viel mehr Plätze als Interessenten.

Auf folgende Dinge wurde ich im Praktikum achten:

- Wer wird euch in der Ausbildung anleiten? Ist dieser Mitarbeiter / sind die Mitarbeiter euch sympathisch? Könnt ihr euch vorstellen, zwei bis drei Jahre mit denen klarzukommen? Steuerkanzleien sind meist ganz kleine Betriebe und wenn es hier Probleme gibt, dann gibt es keinen Betriebsrat oder sonst eine Stelle, die neutral vermitteln kann. Wenn ihr mit den Leute nicht klarkommt, endet das meistens mit dem Abbruch der Ausbildung einer riesigen Enttäuschung.

- Habt ihr den Eindruck, dass die Mitarbeiter euch die Zusammenhänge gut erklären können? Manchmal ist es so, dass die Mitarbeiter keine inhaltlichen Fragen beantworten wollen und man gesagt bekommt, dass man viel zu viel Fragen stellt. Das deutet darauf hin, dass diese Mitarbeiter selber schlecht qualifiziert sind (die können euch die Fragen gar nicht beantworten, sagen das aber nicht so direkt). In dem Fall würde ich von der Kanzlei abraten, da hier offensichtlich auf eine gute Qualifikation der Mitarbeiter wenig Wert gelegt wird. Entsprechend wenig werdet ihr in der Ausbildung lernen.

-Welche Aufgaben und Tätigkeiten werden euch gezeigt im Praktikum? Das, was euch im Praktikum gezeigt wird, ist meistens auch Programm in der Ausbildung. Ich würde darauf achten, ob euch neben der Buchhaltung auch die Lohnabrechnung und die Einkommensteuererklärung gezeigt wird. Wenn die Tätigkeit schon im Praktikum sehr einseitig ist, dann werdet ihr immer nur die Buchhaltung oder das Sekretariat machen. Das ist für einen Steuerfachangestellten aber zu wenig.

- Wie ist die EDV-Ausstattung der Kanzlei? In der Steuerberatung sind die Programme von DATEV der Standard. Gerade viele kleine Kanzleien arbeiten aber nicht damit und verwenden irgendwelche Nischenprodukte. Wenn ihr aber in der Ausbildung nicht mit Datev arbeitet, wird der Wechsel zu einer anderen Kanzlei schwierig, weil die eben auch keine Lust haben, euch erst mal in die Programme einzuarbeiten.

Noch ein paar andere Tipps:

Die Ausbildungsvergütung orientiert sich in der Regel an den Vorgaben der Steuerberaterkammer. Ihr könnt bei der zuständigen Kammer fragen, wie hoch die Vergütung im Moment ist. Die Empfehlung der Kammer ist zwar nicht bindend für die Steuerberater, aber fast alle halten sich daran.

Ob die Ausbildung anspruchsvoll ist, ist schwer zu sagen. Jeder empfindet das anders. Unter den kaufmännischen Ausbildungen ist sie sicherlich die, bei der man am meisten lernen muss. Im Vergleich zu einem (dualen) Studium ist die Ausbildung aber immer noch als relativ einfach einzustufen. Wenn ihr euch nicht sicher seid, ob ihr wirklich Steuerfachangestellter werden wollt und auch nicht so toll in der Schule wart und die Ausbildung nur annehmen wollt, weil euch keine andere kaufmännische Ausbildung angeboten wurde, dann macht es meiner Meinung nach wenig Sinn, sich mehrere Jahre durch die Ausbildung zu quälen und am Ende evtl. noch zittern zu müssen, ob man überhaupt durchkommt. Was viele nämlich nicht wissen: Steuerberater dürfen nicht nur Steuerfachangstellte ausbilden, sondern auch Bürokaufleute / Kaufleute für Bürokommunikation. Wenn ihr lieber einen allgemeinen kaufmännischen Beruf lernen wollt, dann könnt ihr den Steuerberater fragen, ob er euch nicht zum Bürokaufmann ausbilden will.
MartinSo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.11.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2017 - 21:05:11    Titel:

Ich würde dir da auch empfehlen, erst einma ein Praktikum beim Steuerberater zu machen, um zu sehen, ob das überhaupt etwas für dich ist. Ich habe vor meiner Ausbildung zum Steuerfachangestellten auch ein Praktikum gemacht, bei einem Steuerberater in Hamm. Das hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich mich dazu entschlossen habe, eine Ausbildung in dem Bereich zu machen. Für mich war das Praktikum beim Steuerberater in Hamm (http://www.ecandes.de) auf jeden Fall die richtige Entscheidung, um die richtige Entscheidung zu treffen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> Steuerfachangestellte
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum