Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Tangentengleichung berechnen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Tangentengleichung berechnen
 
Autor Nachricht
Windassel
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.09.2011
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 18 Mai 2014 - 11:36:24    Titel: Tangentengleichung berechnen

Hi,

ich bearbeite gerade die Fragen für das morgige Tutorium, und bin kurz vorm Hinschmeißen. Es macht einfach keinen Spass, wenn man es nicht versteht.

Hier mein Anliegen:

Berechnen Sie die Tangentengleichung für die Funktion y=x² an der Stelle
x0=2

War aus gesundheitlichen Gründen nicht in der VL und weiß nicht wirklich, was man damit machen bzw. warum.

y´=2x

Formel:
T(x) = f(x0) + f´(x0) * (x-x0)
T(x) = f(x²) + f´(2x) * (x-x0) ? Bitte um Hilfe -.-
Cheater!
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 28.10.2007
Beiträge: 5224
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 18 Mai 2014 - 12:02:34    Titel:

Losgelöst von irgendwelchen Tangenten:

Punkt-Steigungs-Form einer Geraden:

Steigung: m
Punkt: ( x0; y0 )

Daraus folgt die Geradengleichung:

y = m*(x-x0) + y0



Nun deine Aufgabe:

Steigung der Tangente ist die Ableitung an der Stelle x0=2
Punkt ist ( x0; f((x0) )


Nun einfach einsetzen.
Windassel
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.09.2011
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 18 Mai 2014 - 12:23:34    Titel:

Habe die Aufgabe eben gelöst mit:
x=m*x+b wobei m die Steigung ist. Passt alles wunderbar.

Jetzt muss ich noch die Tangentialebene xt für die Funktion y= x*z an der Stelle x0=4 und z0=4 berechnen. Noch keinen blassen Schimmer. Schaue gerade mal im Netz.

So das hat sich auch schon gelöst.
subsauber
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 10.05.2012
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: 18 Mai 2014 - 19:34:57    Titel:

Das ist doch nicht dein ernst, oder?
Sag mir bitte nicht, dass du an einer FH/Uni BWL studierst. Hoffentlich bist du gerade in der 8./9. Klasse und hast nur eine Frage bei deinen Hausaufgaben. Ohh man, eh...

Wenn soetwas Thematik eines BWL-Studiums ist... Ich bin entsetzt. Sorry, aber meiner Meinung nach gehören Leute mit derartigen Verständnisproblemen nicht an die Uni/FH.
besetzt
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2011
Beiträge: 206

BeitragVerfasst am: 19 Mai 2014 - 08:36:29    Titel:

subsauber hat folgendes geschrieben:
Das ist doch nicht dein ernst, oder?
Sag mir bitte nicht, dass du an einer FH/Uni BWL studierst. Hoffentlich bist du gerade in der 8./9. Klasse und hast nur eine Frage bei deinen Hausaufgaben. Ohh man, eh...

Wenn soetwas Thematik eines BWL-Studiums ist... Ich bin entsetzt. Sorry, aber meiner Meinung nach gehören Leute mit derartigen Verständnisproblemen nicht an die Uni/FH.


Selbst in Mannheim wurde in GVWL nochmal wiederholt wie man die Steigung einer linearen Funktion ermittelt (per Steigungsdreieck!). In Finanzwirtschaft wurde nochmal erklärt wie man eine Gleichung nach x auflöst ("alle x auf eine Seite bringen"). Ein nicht zu unterschätzender Anteil der Studierenden macht das halt nur im Nebenfach (selbst die U-Juristen müssen das belegen!). Leider müssen sich das dann auch Volks- und Betriebswirte und selbst die Wirtschaftsmathematiker anhören...
subsauber
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 10.05.2012
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: 19 Mai 2014 - 20:12:18    Titel:

besetzt hat folgendes geschrieben:
subsauber hat folgendes geschrieben:
Das ist doch nicht dein ernst, oder?
Sag mir bitte nicht, dass du an einer FH/Uni BWL studierst. Hoffentlich bist du gerade in der 8./9. Klasse und hast nur eine Frage bei deinen Hausaufgaben. Ohh man, eh...

Wenn soetwas Thematik eines BWL-Studiums ist... Ich bin entsetzt. Sorry, aber meiner Meinung nach gehören Leute mit derartigen Verständnisproblemen nicht an die Uni/FH.


Selbst in Mannheim wurde in GVWL nochmal wiederholt wie man die Steigung einer linearen Funktion ermittelt (per Steigungsdreieck!). In Finanzwirtschaft wurde nochmal erklärt wie man eine Gleichung nach x auflöst ("alle x auf eine Seite bringen"). Ein nicht zu unterschätzender Anteil der Studierenden macht das halt nur im Nebenfach (selbst die U-Juristen müssen das belegen!). Leider müssen sich das dann auch Volks- und Betriebswirte und selbst die Wirtschaftsmathematiker anhören...


Aber sei doch mal ehrlich: Jeder von denen hat doch ein Abitur oder Fachabitur und das ist nun wirklich nicht Stoff der an die Universität gehört. Das Niveau ist schon so dermaßen niedrig... Enttäuschend!
besetzt
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2011
Beiträge: 206

BeitragVerfasst am: 19 Mai 2014 - 21:52:32    Titel:

subsauber hat folgendes geschrieben:
besetzt hat folgendes geschrieben:
subsauber hat folgendes geschrieben:
Das ist doch nicht dein ernst, oder?
Sag mir bitte nicht, dass du an einer FH/Uni BWL studierst. Hoffentlich bist du gerade in der 8./9. Klasse und hast nur eine Frage bei deinen Hausaufgaben. Ohh man, eh...

Wenn soetwas Thematik eines BWL-Studiums ist... Ich bin entsetzt. Sorry, aber meiner Meinung nach gehören Leute mit derartigen Verständnisproblemen nicht an die Uni/FH.


Selbst in Mannheim wurde in GVWL nochmal wiederholt wie man die Steigung einer linearen Funktion ermittelt (per Steigungsdreieck!). In Finanzwirtschaft wurde nochmal erklärt wie man eine Gleichung nach x auflöst ("alle x auf eine Seite bringen"). Ein nicht zu unterschätzender Anteil der Studierenden macht das halt nur im Nebenfach (selbst die U-Juristen müssen das belegen!). Leider müssen sich das dann auch Volks- und Betriebswirte und selbst die Wirtschaftsmathematiker anhören...


Aber sei doch mal ehrlich: Jeder von denen hat doch ein Abitur oder Fachabitur und das ist nun wirklich nicht Stoff der an die Universität gehört. Das Niveau ist schon so dermaßen niedrig... Enttäuschend!


Da sind soft-skill kurse wie "kreativtechniken" ja noch deutlich schlimmer, als wenn einer mal kein Mathe kann.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Tangentengleichung berechnen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum