Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Mit einem Mathestudium ins IB ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Mit einem Mathestudium ins IB ?
 
Autor Nachricht
RedLantern
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.06.2013
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 16 Jun 2014 - 22:37:43    Titel: Mit einem Mathestudium ins IB ?

Hallo liebe Forengemeinde,

ich werde dieses Jahr mein Bachelorstudium beginnen. Im Moment tendiere ich aus 3 Gründen zu Mathematik in Bonn: 1. Mathematik interessiert mich sehr./2. Ich bin begabt in Mathematik und hatte in der Schule im Lk sehr gute Noten (natürlich weiß ich, dass Schulmathematik nicht gleich Unimathematik ist)./3. Mich interessiert der Bereich des Tradings sehr stark und sehe dort auch meine Zukunft.

Daher frage ich, ist Mathe der richtige Studiengang hinsichtlich meiner Interessen und meines Ziels ? Oder gibt es Studiengänge, die noch besser passen würden wie BWL, VWL oder WIWI ?
aristokrates
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2010
Beiträge: 1356

BeitragVerfasst am: 16 Jun 2014 - 23:44:08    Titel:

xx

Zuletzt bearbeitet von aristokrates am 19 Nov 2014 - 21:39:37, insgesamt einmal bearbeitet
tokyob
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2006
Beiträge: 3096
Wohnort: Tokyo, Japan

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2014 - 02:46:26    Titel: Re: Mit einem Mathestudium ins IB ?

RedLantern hat folgendes geschrieben:
Hallo liebe Forengemeinde,

ich werde dieses Jahr mein Bachelorstudium beginnen. Im Moment tendiere ich aus 3 Gründen zu Mathematik in Bonn: 1. Mathematik interessiert mich sehr./2. Ich bin begabt in Mathematik und hatte in der Schule im Lk sehr gute Noten (natürlich weiß ich, dass Schulmathematik nicht gleich Unimathematik ist)./3. Mich interessiert der Bereich des Tradings sehr stark und sehe dort auch meine Zukunft.

Daher frage ich, ist Mathe der richtige Studiengang hinsichtlich meiner Interessen und meines Ziels ? Oder gibt es Studiengänge, die noch besser passen würden wie BWL, VWL oder WIWI ?

Die Frage ist, was Du handeln willst. Als Spot FX oder Aktienhaendler bist Du als Mathematiker sicher ueberqualifiziert, aber fuer Exotische Optionen sicher besser geeignent. Leider wird Dir das aber im Studium so oder so nicht beigebracht, sodass Du Dir das Wissen durch Selbststudium, Praktika, Boersenspiele, etc. selbst beibringen musst... Die Modelle selbst zu programmieren ist auch angebracht.
Bei VWL lernst Du eher langfristige Zusammenhaenge, also Investment Manager bei Fonds, etc. statt Derivate.
konstantin87
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 5968

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2014 - 05:20:20    Titel:

was spricht gegen den studiengang wirtschaftsmathematik? oder finanzmathematik?

die interessantere arbeit mit mathe hast du jedoch als physiker.

http://www.studis-online.de/Fragen-Brett/read.php?105,1826521,page=2
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Mit einem Mathestudium ins IB ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum