Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

BWL: Uni Duisburg-Essen oder Uni Düsseldorf?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> BWL: Uni Duisburg-Essen oder Uni Düsseldorf?
 
Autor Nachricht
onefoursix
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.07.2014
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2014 - 15:50:56    Titel: BWL: Uni Duisburg-Essen oder Uni Düsseldorf?

Hallo Leute,

ich stehe gerade vor der Entscheidung, ob ich an der Uni Duisburg-Essen oder an der Uni Düsseldorf BWL studiere. (Schwerpunkt Richtung Steuern/Finanzen/Controlling)

Mein Abi habe ich mit 1,2 gemacht, so dass es mit der Zulassung keine Probleme geben dürfte.

Zu meiner Verwunderung hat die Uni Düsseldorf einen hohen NC in BWL, obwohl ich bislang wenig Aussagen zu der Qualität des Studiengangs gefunden habe. In ihrem Selbstbild wird u.a. die enge Kooperation mit in Düsseldorf ansässigen Unternehmen herausgestellt. Ist das so?

Die Uni Duisburg/Essen hat offenbar einen eher bescheideneren Ruf, wobei ihier noch die weitere Frage im Raum steht, welcher Campus der bessere ist?

Dass Münster, Köln, Frankfurt u.a. Unis die bessere Wahl wären, ist mir bewusst, aber ich komme aus familiären Gründen hier aus Bochum nicht weg.

Also, ich wäre euch dankbar, wenn ihr euer Wissen und eure Erfahrungen mit den oben genannten Unis mit mir teilen würdet.

Meine berufliche Zukunft sehe ich übrigens vorläufig nicht im Ausland. (Familiensituation)

LIebe Grüße
Chris
imago5
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2014 - 19:14:37    Titel:

An deiner Stelle würde ich mir die Modulhandbücher der beiden Unis angucken. Dann siehst du, ob deine Wunschmodule angeboten werden oder eben nicht.
Vom Ruf her sind - meiner Meinung nach - beide Unis auf dem selben Niveau. Wenn du aus Bochum kommst, ist DUE von der Distanz her sicher besser für dich. Kenne jemanden, der an der Uni DUE studiert und der ist zufrieden mit seinem Studium. Sowas ist aber natürlich immer subjektiv.
Der NC hat übrigens nicht unbedingt mit der Qualität eines Studiengangs zu tun. Wenn wenige Plätze angeboten werden, ist der NC auch entsprechend.

PS: Und die Uni Bochum sagt dir nicht zu?
konstantin87
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 5968

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2014 - 19:15:05    Titel:

wenn du dich nur nach dem ruf und den unternehmen richtest, würde ich düsseldorf wählen. aber da fließen meistens noch andere sachen ein:
-wo gefallen dir die module und vertiefungen besser?
-welche stadt gefällt dir besser?
-wohnsituation und mieten
-ausstattung der universität/bibliothek
-campus-uni oder pendler-uni? bzw. generell studenten-leben
.
.
.

aber deine gewünschten vertiefungen wählen die wenigstens bwl-studenten, so dass es vermutlich unerheblich ist, wo du den bachelor machst.
onefoursix
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.07.2014
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2014 - 19:48:14    Titel:

imago5 hat folgendes geschrieben:
An deiner Stelle würde ich mir die Modulhandbücher der beiden Unis angucken. Dann siehst du, ob deine Wunschmodule angeboten werden oder eben nicht.
Vom Ruf her sind - meiner Meinung nach - beide Unis auf dem selben Niveau. Wenn du aus Bochum kommst, ist DUE von der Distanz her sicher besser für dich. Kenne jemanden, der an der Uni DUE studiert und der ist zufrieden mit seinem Studium. Sowas ist aber natürlich immer subjektiv.
Der NC hat übrigens nicht unbedingt mit der Qualität eines Studiengangs zu tun. Wenn wenige Plätze angeboten werden, ist der NC auch entsprechend.

PS: Und die Uni Bochum sagt dir nicht zu?


Sicher ist der NC nicht das alleinige Kritierium für die Qualität eines Studienganges, aber er muss doch auch eine Bedeutung haben. Folgende These schwirrt mir im Kopf rum: Würde die Uni Düsseldorf in Sachen Ausstattung, Qualität der Lehre, Verhältnis von Dozenten zu Studierenden nicht punkten können, dürften sich doch kaum genügend Interessierte finden, die entsprechende Vorgaben erfüllen können. Die wenigsten werden wie ich ortsgebunden sein. Hätte ich die Wahl würde ich nach Mannheim, Münster oder Köln gehen.

Ja, hier in Bochum zu studieren, ist auch noch nicht ganz vom Tisch. Dummerweise ist Englisch mein schwächstes Fach, der Studiengang ist in Bochum jedoch international ausgelegt. Im Modulhandbuch heißt es:

Zitat:
"Infolge der internationalen Ausrichtung des Studiengangs werden gute
Englischkenntnisse der Studierenden vorausgesetzt. Die Studierenden haben die Möglichkeit, innerhalb des Moduls „Studium Generale“ ihre Sprachkenntnisse in Englisch im Zentrum für Fremdsprachenausbildung zu verbessern."


Daher war Bochum eigentlich schon vom Tisch.

Aber danke für den Tipp: werde mir bis zum Wochenende noch mal ausführlich die Modulhandbücher vornehmen.
onefoursix
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.07.2014
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2014 - 19:52:40    Titel:

konstantin87 hat folgendes geschrieben:
wenn du dich nur nach dem ruf und den unternehmen richtest, würde ich düsseldorf wählen. aber da fließen meistens noch andere sachen ein:
-wo gefallen dir die module und vertiefungen besser?
-welche stadt gefällt dir besser?
-wohnsituation und mieten
-ausstattung der universität/bibliothek
-campus-uni oder pendler-uni? bzw. generell studenten-leben
.

aber deine gewünschten vertiefungen wählen die wenigstens bwl-studenten, so dass es vermutlich unerheblich ist, wo du den bachelor machst.


Nein, da habe ich mich falsch ausgedrückt, ich habe auch andere Kriterien heran gezogen.

-wo gefallen dir die module und vertiefungen besser?
Tendenz zu Essen

-welche stadt gefällt dir besser?
Düsseldorf, aber da ich in Bochum bleibe(n muss), spielt das kaum eine Rolle

-wohnsituation und mieten
Spielt keine Rolle

-ausstattung der universität/bibliothek
Guter Punkt, habe ich mich noch nicht mit beschäftigt

-campus-uni oder pendler-uni? bzw. generell studenten-leben
s.o. Denke, Kontakte kann man dennoch überall knüpfen.
besetzt
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2011
Beiträge: 206

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2014 - 19:53:38    Titel:

Abi mit 1,2 und dann Angst vor Modulen auf Englisch?
konstantin87
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 5968

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2014 - 20:28:41    Titel:

vor ein paar modulen auf englisch brauchst du dich nicht fürchten. das ist kein niveau, dass jemanden mit einer 3 im abi überfordern sollte. dieses "international" kann von integrierten auslandssemester über 2 module in englisch oder sprachmodule viel bedeuten, oft ist der unterschied zu einem 0815-bwl-studiengang nur marginal.

ich würde mir auch bewertungen zu den profs auf meinprof.de anschauen. eventuell noch erfahrungsberichte auf ciao.de .
onefoursix
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.07.2014
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2014 - 20:49:52    Titel:

besetzt hat folgendes geschrieben:
Abi mit 1,2 und dann Angst vor Modulen auf Englisch?


Ich hatte im GK Englisch 8 Punkte. Meine Englischlehrerin hat die Welt nicht verstanden, weshalb ich ausgerechnet in Englisch so viel schlechter war als in allen anderen Fächern (für meine Verhältnisse), wollte mir aber auch nicht den Schnitt versauen. Sie verabschiedete mich sinngemäß mit den Satz "Ich halte Sie für so klug bei ihrer Berufswahl einen Bogen um Englisch zu machen." Keine Ahnung warum ich mit der Sprache auf Kriegsfuß stehe.

Aber danke für die Tipps. Ich möchte halt vermeiden, aufgrund einer falschen Uniwahl mir schlechtere Berufaausichten zu bescheren als nötig. Deshalb hat mich der Absatz im Modulhandbuch erst einmal abgeschreckt.
Obsover
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 21.06.2014
Beiträge: 55

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2014 - 23:26:43    Titel:

Du kannst hier deine Englischkenntnise verbessern.

Coursera.com
imago5
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 10 Jul 2014 - 08:41:40    Titel:

Bzgl Englisch an der Uni Bochum:
Ich habe dort letztes Semester meinen Bachelor in "Management and Economics" gemacht und hatte genau eine Veranstaltung auf Englisch. Und dieses Modul war ein Wahlpflichtmodul, hätte im Zweifel also auch ein deutsches Modul dafür nehmen können. Englisch sollte dir also keine Sorgen machen Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> BWL: Uni Duisburg-Essen oder Uni Düsseldorf?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum