Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

absurdes Schwitzen auf der Stirn-Kosten ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Medizin-Forum -> absurdes Schwitzen auf der Stirn-Kosten ?
 
Autor Nachricht
Katzenhase
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.06.2008
Beiträge: 31
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 20 Jul 2014 - 17:57:28    Titel: absurdes Schwitzen auf der Stirn-Kosten ?

Ich schwitze seit vielen Jahren im Sommer so etwas von absurd auf der Stirn. Deshalb habe ich heute beschlossen, dass das das letzte Mal war.

Gesundheitlich ist alles in Ordnung. Ist wohl reine Veranlagung.

Habe mich für Botox in die Stirn entschlossen, aber natürlich nicht um Falten zu kaschieren.

Hat jemand Erfahrung, wie viele Einstiche ich auf der Stirn benötige?
Wie lange hält das an? 6 Monate?
Wie viel kostet das?

Habe mal vor Jahren gehört, dass das 5-6 Monate halten soll. Dann würde ich Anfang April 2015 damit anfangen, damit ich nicht mehr so absurd schwitze auf der Stirn.

Das übersteigt das Schwitzen an dieser Stelle meinen Mitbürgern um das Vielfache.
konstantin87
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 5968

BeitragVerfasst am: 20 Jul 2014 - 18:11:50    Titel:

wie alt bist du denn?
Katzenhase
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.06.2008
Beiträge: 31
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 20 Jul 2014 - 18:39:13    Titel:

konstantin87 hat folgendes geschrieben:
wie alt bist du denn?





Ich bin 43.
ellaella
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.07.2014
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 20 Jul 2014 - 18:57:23    Titel:

hey! bevor du botox ausprobierst, rate ich zu Antitranspiranten mit Alluminiumchlorid. Erhältlich in der Apotheke - die werden dort für dich gemischt, wenn die Apotheke die Mischung nicht sowieso vorrätig hat. Man kann verschiedene Konzentrationen verwenden - ich habe ein Antitransirant mit 20% AlCh aus der Apotheke verwendet. Ich weiss nichts über die Nebenwirkungen von Botox, aber Alluminiumchlorid ist in der letzten Zeit verschrien. D.h. es steht im Verdacht krebserregend zu sein - es ist aber in "fast allen" herkömmlichen Deos enthalten. Zudem kribbelt/ juckt es bzw. führt zu Reizungen. Erstmal langsam anfangen.

Weitere Infos?

Liebe Grüße!
Katzenhase
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.06.2008
Beiträge: 31
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 20 Jul 2014 - 19:15:06    Titel:

ellaella hat folgendes geschrieben:
hey! bevor du botox ausprobierst, rate ich zu Antitranspiranten mit Alluminiumchlorid. Erhältlich in der Apotheke - die werden dort für dich gemischt, wenn die Apotheke die Mischung nicht sowieso vorrätig hat. Man kann verschiedene Konzentrationen verwenden - ich habe ein Antitransirant mit 20% AlCh aus der Apotheke verwendet. Ich weiss nichts über die Nebenwirkungen von Botox, aber Alluminiumchlorid ist in der letzten Zeit verschrien. D.h. es steht im Verdacht krebserregend zu sein - es ist aber in "fast allen" herkömmlichen Deos enthalten. Zudem kribbelt/ juckt es bzw. führt zu Reizungen. Erstmal langsam anfangen.

Weitere Infos?

Liebe Grüße!



Danke für deinen Tipp.
Botox hat bei einer "gelernten Hand" keine Nebenwirkungen. Man muss nur den richtigen Arzt aufsuchen. Habe einen Schönheitschirugen, der schon ein anderes Problem bei mir(Gynäkomastie) erfolgreich per OP behoben hat, den ich blind vertrauen kann.

Das Problem ist nur, dass das Spritzen in die Stirn 500-1000 Euro kostet und ich das jedes Jahr bevor der Sommer beginnt, wiederholen müsste.

Aber das mit dem Schwitzen ist nicht mehr auszuhalten. Habe noch niemanden gesehen, der so stark an der Stirn schwitzt, wie ich es tue.

Tendiere ganz klar zu Botox, weil dein vorgeschlagenes Mittel aus der Apotheke wahrscheinlich mein Problem nicht behoben wird. Dazu die Nebenwirkung, die du angesprochen hast. Es reicht mir dann, dass ich täglich ein Sprüh Deo benutze Wink
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5732
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 21 Jul 2014 - 08:16:16    Titel:

Katzenhase hat folgendes geschrieben:

Danke für deinen Tipp.
Botox hat bei einer "gelernten Hand" keine Nebenwirkungen.

Botox hat, wie alles auf dieser Welt, natürlich auch Nebenwirkungen. Das hat auch nur bedingt etwas mit "geübter" Hand zu tun sonder wie DEIN Körper auf das Gift reagiert. Im schlimmsten Fall mit einem anaphylaktischem Schock...selten, ja, aber nicht ausgeschlossen. Wie bei vielen medikametösen Behandlungen reagieren alle Menschen etwas anders und nicht alle vertragen Botox.

Darüber hinaus würde ich vielleicht eher versuchen die Ursache herauszufinden und u.U. die zu beheben, also nicht erst zu einem spritzwütigen Schönheitschirurgen zu gehen, sondern vielleicht erst einmal mit einem Dermatologen das zu besprechen. Vielleicht gibt es andere Möglichkeiten.

Ich bspw. schwitze grundsätzlich extrem stark, weswegen ich während meiner Jugend deswegen auch medikamentös behandelt wurde. Ich habe nach einem Jahr das Medikament von mir aus abgesetzt, weil ich keinen Bock darauf hatte. Es hatte geholfen und Nebenwirkungen zumindest keine bewussten aber ich wollte nicht permanent Pillen schlucken. Ich habe mich heute - 20 Jahre später - damit abgefunden und kann gut damit leben, dass eine helle Hose bei dem Wetter wie Samstag auch mal aussieht als ob ich mein Wasser nicht halten kann - stimmt ja auch irgendwie. (Dafür bin ich aber ein hervorragender Ausdauersportler bei hohen Temperaturen, also 35 Grad plus, weil mein Körper hervorragend herunterkühlen kann.)


Zitat:
Das Problem ist nur, dass das Spritzen in die Stirn 500-1000 Euro kostet und ich das jedes Jahr bevor der Sommer beginnt, wiederholen müsste.

Noch ein Grund mehr mal eine wirkliche Diagnose stellen zu lassen.

Zitat:
Aber das mit dem Schwitzen ist nicht mehr auszuhalten. Habe noch niemanden gesehen, der so stark an der Stirn schwitzt, wie ich es tue.

Jetzt kennst Du einen, nur bei mir ist es nicht nur die Stirn sondern der ganze Körper. Meine Tochter hat es (leider) auch.
Anna Banana
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 6
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2014 - 09:41:10    Titel:

Meinst du wirklich, dass Botox sein muss. Es gibt doch noch so viele andere Möglichkeiten.
Lies doch mal hier nach, vielleicht findest du dich in etwas wieder und kannst dir das Geld sparen.
Viel Erfolg[/url]
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Medizin-Forum -> absurdes Schwitzen auf der Stirn-Kosten ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum