Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Vorbereitung Studium
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Vorbereitung Studium
 
Autor Nachricht
London Screaming
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.04.2013
Beiträge: 200

BeitragVerfasst am: 15 Aug 2014 - 20:11:58    Titel:

jh8979 hat folgendes geschrieben:
Hausmann hat folgendes geschrieben:

Möchte ich dick unterstreichen; hatte seinerzeit in den Ferien Steno gelernt, um die Vorlesungen ordentlich mitzuschreiben. Very Happy Very Happy

Das find ich aber mal sinnvoll Smile nicht unbedingt weil man es an der Uni braucht, aber das ist eine Skill fürs Leben Smile ... auch wenn man da vermutlich ebenfalls ohne Steno auskommt Wink


Ja, vor allem ist es aber sehr ermutigend... Very Happy Very Happy
London Screaming
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.04.2013
Beiträge: 200

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2014 - 17:58:03    Titel:

Ich habe noch eine Frage. Ich muss nämlich ein Nebenfach wählen - dabei stehen Informatik, Physik, Wirtschaftswissenschaften und Elektrotechnik zur Auswahl. Elektrotechnik fällt für mich eigentlich von Vornherein raus.
Die anderen 3 interessieren mich dafür aber (jedes auf seine eigene Weise) eigentlich gleich viel.
Ich schiele was den Berufswunsch angeht ein wenig auf die Medizin- und Pharmabranche, möchte mich da aber keinesfalls festlegen, da es noch so viele andere Möglichkeiten mit einem Mathe-Abschluss gibt (zumindest theoretisch Very Happy ). Falls sich jetzt jemand fragt, warum ich dann nicht gleich Medizin studiere: daran habe ich sehr lange gedacht und viel überlegt mich aber letzten Endes für Mathematik entschieden.
Ich denke, dass dafür vielleicht Physik eine gute Wahl ist - aber auch die Informatik spielt in diesem Bereich zunehmend eine große Rolle. Daher bin ich ratlos und frage hier.
jh8979
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.07.2012
Beiträge: 2146

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2014 - 18:01:49    Titel:

Zumindest früher war es ohne Schwierigkeiten möglich die entsprechenden Vorlesungen zu mehreren Nebenfächern zu hören. Dabei siehst Du dann welches Dich mehr interessiert (oder zumindest welches von beiden Du lieber auf Deine Note anrechnen lassen willst Wink ).

... mehr lernen als verlangt ist im Studium nie verkehrt und immer gern gesehen Smile
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24252

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2014 - 18:36:03    Titel:

Üblicherweise muss man sich noch nicht zu Studienbeginn auf das Nebenfach festlegen. (Und auch Nichts-Standard-Nebenfächer sind auf Antrag immer möglich; nur sind da dann die Vorlesungszeiten überhaupt nicht aufeinander abgepasst...)

Auch ein Wechsel o.Ä. dürfte auf Antrag mehr oder minder fast immer unproblematisch sein.

Allerdings muss man auch die Kirche im Dorf lassen: Die zwei bis drei Vorlesungen im Nebenfach (ok, vielleicht leicht mehr) geben einem einen gewissen Einblick; aber mehr hat man davon noch nicht... (Wobei ich in meinem Mathe-Diplom mehr oder minder einen Info-Bachelor integriert hatte. Jedenfalls fehlten nicht mehr viele Veranstaltungen.)


Cyrix
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Vorbereitung Studium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum