Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kann ich mein Abitur noch mit 23 machen?
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Kann ich mein Abitur noch mit 23 machen?
 
Autor Nachricht
TheresaW23
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.07.2005
Beiträge: 1
Wohnort: Weitramsdorf

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2005 - 01:06:34    Titel: Kann ich mein Abitur noch mit 23 machen?

Hallo!

Wer kann mir helfen? Woltte wissen ob ich mein Abi mit 23 noch an einer normalen Schule machen kann? Oder weiß jemand wohin ich mich wenden muss um zu erfahren welche Abendschulen Abitur anbieten? Ich danke euch schon im vorraus.

Theresa
Ebru
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.06.2005
Beiträge: 101
Wohnort: Pforzheim

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2005 - 02:23:18    Titel:

Hallo!

Abendgymnasien werden von den örtlichen Volkshochschulen angeboten und dauern bis zu 4 Jahren je nach Vorbildung. Muss es die "allgemeine" Abitur sein, oder reicht dir auch ein Fachabi? Für das Fachabi kannst du ein Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife machen (mache ich auch ab Sept. und bin 25! Mr. Green ). Je nach dem welche Richtung du später vielleicht studieren willst, musst du dich an den Schulen informieren (meist Berufschulen)

Lieben Gruß und viel Erfolg

RU
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2005 - 02:38:24    Titel:

hast du fachhochschulreife? und evtl. ne abgschlossens ausbildung oder mind. 5 jahre berufserfahrung? dann kannst du das abi auch in einem jahr an der FOS 13 nachholen.
Kolleg
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.05.2005
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2005 - 11:18:40    Titel:

Wink ...deine allgemeine Hochschulreife kannst du an Abendgymnasien sowie an Kollegs nachmachen. An einem Kolleg findet die Ausbildung während der Tagesstunden statt und wird nach Bafög gefördert (elternunabh. + keine Rückzahlung). Diese Ausbildung dauert 3--4 Jahre und ist sehr nah an der eines normalen Gymnasiums, nur das ebend Erwachsene die Schulbank drücken. Am Abendgym. ist die Ausbildung nicht ganz so umfangreich und ich denke etwas gestraffter. Solltest du noch einen Job haben und diesen evtl. nicht aufgeben wollen wäre dies eine Alternative zum Kolleg, wenn auch ungleich schwerer (8h Arbeit + ca. 6h Schule).
Kollegs sind im gesamten Bundesgebiet verteilt und über eine Suchmaschiene wirst du bestimmt eins in deiner Nähe finden!
Wenn du schon genaue Vorstellungen hast, was du danach machen willst, wäre auch eine Fachhochschulreife denkbar, da diese zeitlich schneller zu erreichen ist!

Grüße Mischa Very Happy
Labus
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.09.2004
Beiträge: 2598
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2005 - 11:22:00    Titel:

Wozu willst du das Abi eigentlich?

Wenn Du studieren wolltest, könnte es unter Umständen auch Wege ohne Abi geben.
Tamesis
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.05.2005
Beiträge: 8
Wohnort: Magdeburg

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2005 - 12:13:00    Titel:

@ Labus: ICh find es schon besser, wenn man das Abi nachholt, wenn man noch vorhat zu studieren. Ansonsten musst du in die Eignungstests, weiß nicht, ob die unbedingt einfacher sind. Außerdem lernt man dann auch den Schwierigkeitsgrad dieser Art von Schulen innerhalb von ein paar Jahren kennen und ist vielleicht fürs Studium etwas besser gerüstet.
Labus
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.09.2004
Beiträge: 2598
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2005 - 12:31:02    Titel:

Klar hat es Vorteile das Abitur vorher nachzuholen.

Es ist nur fraglich, ob es der beste Weg ist, ob es nicht schneller und / oder einfacher geht das Ziel zu erreichen.

Neben der normalen AHR gibt es ja noch die Varianten FHR, Fachabi und Schwerpunkt-AHR und je nach Ziel und Wunsch auch keines von allem.

Häufig gibt es verschiedene Wege den gewünschten Punkt zu erreichen, nur u.U. sind nicht alle Alternativen dem Fragesteller bewußt. Daher meine Frage.
Arthur Geisler
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.06.2005
Beiträge: 12
Wohnort: Haan

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2005 - 15:34:57    Titel:

@Labus

Was ist der Unterschied zwischen FHR und Fachabi ? Shocked
-=rand=-
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2005
Beiträge: 961

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2005 - 16:42:21    Titel:

Arthur Geisler hat folgendes geschrieben:

Was ist der Unterschied zwischen FHR und Fachabi ? Shocked


mit der FHR darfst du nur an der FH studieren, mit dem Fachabi darst du auch an der Uni studieren, jedoch nur bestimmte Fächer.
Arthur Geisler
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.06.2005
Beiträge: 12
Wohnort: Haan

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2005 - 16:43:56    Titel:

Also fachgebundene Hochschulreife ist demnach Fachabi ? Question
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Kann ich mein Abitur noch mit 23 machen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum