Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

kategorischer imperativ
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> kategorischer imperativ
 
Autor Nachricht
chefscoccer
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.11.2014
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 08 Jan 2015 - 17:24:01    Titel: kategorischer imperativ

hallo

kann man bitte jemand beispiele zu den 4 formeln des Ki geben?
beispiele zum der universalisierungformel kann ich mir vorstellen eine maxime wird gegeben und dann da geht mit dem ansatz was wäre wenn alle es tun richtig?

aber zum naturgesetz , selbstzweck,automonie formel kann ich mir keine beispiele vorstellen wie ich die formeln dann anwenden soll. Bitte hift mir.

Mit freundlichen Grüßen
MagicRabbit
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.05.2008
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 25 Feb 2015 - 19:14:46    Titel:

Es gibt keine vier Formeln des kategorischen Imperativs, höchstens verschiedene Bereiche auf den man ihn anwenden kann bzw. verschiedene Wege über die Kant den Imperativ herleitet.

Der Imperativ wird zwar von Kant verschiedenartig formuliert läuft aber immer auf ungefähr das Folgende raus:
Handle stets nach derjenigen Maxime, von der du wollten kannst, dass sie zugleich ein allgemeingültiges Gesetz werde.

Wovon du sprichst scheint sich eher auf Punkte zu beziehen, die Kant im Zusammenhang mit dem KI anspricht. Mit "Selbstzweck" ist z. B. das Instrumentalisierungsverbot gemeint.
Behandle jeden Mensch als Selbstzweck und nicht als Nutzen.
Damit ist gemeint, dass man einen Menschen niemals als Mittel für etwas behandeln soll. Man soll also freundlich sein um seinen Willen und nicht etwa, weil man sich davon etwas von ihm verspricht.

Zu den anderen Punkten kann ich dir ohne den Kontext nichts sagen.
Multivista
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.02.2007
Beiträge: 1757

BeitragVerfasst am: 20 März 2016 - 14:04:17    Titel:

Vielleicht passt das hier auch aktuell zum K I ?

Von den letzten verbliebenen Vertretern der Kritischen Theorie hat Joachim Güntner in der Flüchtlingsdebatte gar nichts gehört. In der NZZ wertet er das als Zeichen, dass ihr dialektisches Denken und ihre radikale Negativität passé seien: "Die zeitweilige kulturelle Dominanz der Linken ist gebrochen. Sie haben sich im Überbau totgesiegt; der Kapitalismus funktioniert munter weiter. Eine ganze Reihe von Stichworten, welche die - in sich sehr heterogene - Frankfurter Schule dem Zeitgeist gab, sind verblasst. Wer prangert heute noch den universalen 'Verblendungszusammenhang' an, für wen sind 'Entfremdung' und 'Verdinglichung' noch Kategorien sozialphilosophischer Kritik, wer hegt noch messianische Hoffnungen auf die Versöhnung aller Widersprüche? Die Arbeit am großen Nein ist out, und die Zurückhaltung kritischer Theoretiker in der Flüchtlingsdebatte zeigt an, wie vorsichtig sie gegenüber komplexen Problemen geworden sind."

http://www.nzz.ch/feuilleton/was-von-der-frankfurter-schule-uebrig-ist-das-grosse-nein-ist-passe-ld.8666
Generaltoni
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.12.2005
Beiträge: 1722
Wohnort: Im Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2017 - 12:52:18    Titel:

Ich stelle hier nur ergänzend diese FRAGE zum Motto des Teilnehmers:
Mythen & Legenden wurden und werden lang genug gepflegt....und schließlich denken wir dann, es wäre die Wahrheit.

Wie wäre der Sinn der abschließenden Aussage zu verstehen, wenn es hieße:
Mythen & Legenden wurden und werden lang genug gepflegt....und schließlich denken wir dann, es sei die Wahrheit.

Wenn "wäre" der Schluss des Denkens wäre(in dieser Conclusio) - ja, dann wäre wäre sinnvoll - oder nicht?

Ich beobachte seit einiger Zeit den Gebrauch von "wäre" als Irrealis (oder als Konjunktiv I, im lax formulierten Potentialis). Da gibt es Unsicherheiten bzw. Differenzen im Sprachgebrauch.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> kategorischer imperativ
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum