Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Gehoert der ISLAM zu Deutschland ?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... , 25, 26, 27, 28, 29  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Gehoert der ISLAM zu Deutschland ?
 

Stimmt die Aussage von Angela Murksel ?
NEIN, so definitiv nicht !
73%
 73%  [ 14 ]
Ja, sie hat schon recht, wenn sie das sagt
21%
 21%  [ 4 ]
Weiss nicht.....
5%
 5%  [ 1 ]
Stimmen insgesamt : 19

Autor Nachricht
derTom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.11.2014
Beiträge: 1033

BeitragVerfasst am: 24 März 2016 - 20:45:52    Titel:

Zitat:
Die Terroranschlaege kommen ausschliesslich von Seiten der islamischen Religion.


Solange mit solchen Falschaussagen argumentiert wird, um eine Religionsgruppe zu diffamieren, lohnt sich eine Unterhaltung mit dir nicht.

Daher ist KL's Annahme du seist ein Rassist der nur gegen Muslime Hetzen will durchaus nachvollziehbar.
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4159

BeitragVerfasst am: 24 März 2016 - 21:48:58    Titel:

Multivista hat folgendes geschrieben:
So kritisierst Du also meine - ggf. etwas provokante - Ueberlegung?
Was spricht gegen sie ???


Warum versuchst du eigentlich mit KL noch zu diskutieren? Sein Ziel ist es offensichtlich, jeden User (außer natürlich seinen besten Freund Tom) so viel und so oft wie möglich als Rassist, Nazi oder Fremdenhasser zu beleidigen. Was erhofft er sich davon? Glaubt er wirklich, wenn er jemanden zum 928'sten Mal als Nazischwein oder Rassisten beschimpft, das würde etwas bewirken? Scheinbar dient es nur seiner persönlichen Befriedigung...
Multivista
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.02.2007
Beiträge: 1757

BeitragVerfasst am: 25 März 2016 - 14:03:31    Titel:

Ein Freund sendete mir diedse Zeilen:

Wenn eine Bekannte von mir folgendes von einer unscheinbaren Kopftuchfrau gesagt bekommt: Heute arbeiten wir für euch. Aber morgen arbeitet ihr für uns!

Das war nicht im Streit gesprochen, sondern so dahergeredet. Ich sage: Danke für die Offenheit!

Als würden die hier wie Sklaven oder Tagelöhner gehalten! So aber ticken die Muslime: tief im Innern ist es für sie unerträglich, dass wir Ungläubige die Bessergestellten sind (obwohl es unser Land ist - noch zumindest). Jedes Glockenläuten ist ihnen zuwider, jedes Kruzifix eine Beleidigung, alles was Schweinefleisch beinhaltet ein Gräuel, eine Unverschleierte eine Schlampe, ein Schwuler ein Graus, ein Atheist des Teufels usw.

Aber das wollen oder können viele Deutsche immer noch nicht wahrhaben... stattdessen wird alles Negative rund um den Islam relativiert oder schöngeredet - wie im Märchen: "Des Kaisers neue Kleider".
tokyob
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2006
Beiträge: 3103
Wohnort: Tokyo, Japan

BeitragVerfasst am: 26 März 2016 - 07:05:41    Titel:

Multivista hat folgendes geschrieben:
Die Terroranschlaege kommen ausschliesslich von Seiten der islamischen Religion.

Natuerlich ist die Masse der Immigranten friedfertig.

Doch wenn nur 5 Prozent von denen rekrutiert werden fuer Anschlaege,
ganz zu schweigen von denen, die schon mit dem Ziel Anschlaege zu verueben, hierhergekommen sind, dann sind das eben zuviele!


Fuer solche Anschlaege brauchst Du prinzipiell nur eine Handvoll von Fanatikern, die sich entsprechend gut vorbereiten. Auch die spektakulaeren Anschlaege von 11.September wurden nur von je 4-5 Entfuehrern veruebt.

Das Problem ist aber, dass dieser 'harte Kern' von Terroristen eine grosse Zahl von Unterstuetzern hat, die sie mit Wohnung, Geld, etc. versorgen. Nicht zuletzt konnte sich Abdeslam ueber 4 Monate in Molenbeck versteckt halten, galt in der Nachbarschaft als 'Held' und nach seiner Festnahme kam es zu Schlaegereien mit der Polizei (“Great tension in Molenbeek with young people from the area praising their ‘hero’ Salah Abdeslam."
http://www.express.co.uk/news/world/653818/Molenbeek-terror-raid-Paris-attacks-Salah-Abdeslam-Belgium-riot-police )
tokyob
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2006
Beiträge: 3103
Wohnort: Tokyo, Japan

BeitragVerfasst am: 26 März 2016 - 07:38:23    Titel:

Multivista hat folgendes geschrieben:
Ich finde Rechtsradikalismus auch SCH.....

aber was hat das mit dem angesprochenen Problem oder dem Thema hier zu tun.
Zwei verschiedene Kategorien..


Unser Forentroll KL vertritt hier dieselbe These von "Islamkritiker = Nazis" , die schon seit einiger Zeit durch die Medienlandschaft geistern und von Literaten wie Rafik Schami ( "Islamophobie ist der salonfähige Antisemitismus" http://www.sueddeutsche.de/kultur/rafik-schami-islamophobie-ist-der-salonfaehige-antisemitismus-1.2909723 ) kuerzlich wieder angeheizt wird.

Ich denke aber, das ist aber aus mehreren Sichtweisen absurd :
Aus Sicht der Kritiker ist Islam keine Rasse, sondern eine Religion, in die man aus freiem Willen eintreten und wieder austreten kann. Die Kritik richtet sich also keineswegs gegen die Personen an sich, sondern gegen deren Einstellungen zu gewissen Lebensfragen wie Homosexualitaet, Stellung der Frau, etc.

Mit dieser Kritik koennen moderate Muslime umgehen und gewisse Verhaltensweisen kritisch hinterfragen. Aber andere fuehlen sich -wie KL- bei jeder Islamkritik gleich persoenlich angegriffen, und schreien 'Rassismus', 'Nazi', etc. Ich vermute mal, ein Grund dafuer ist, dass sich diese Personen in ihrem Selbstbild vor allem erstmal als glaeubige Muslime sehen. Insofern wird jede Kritik am Islam sofort als massiver Angriff auf ihre Person/Kultur/Ueberzeugung/... gesehen und der Kritiker als Nazi bezeichnet. Interessanterweise hat aber die Islam doch deutliche Gemeinsamkeiten mit dem Faschismus (Fuehrerprinzip mit Mohammed an der Spitze, Gehorsam statt kritischem Denken, 'Heiliger' Krieg, Hetze gegen Juden, usw.)

Persoenlich gesehen gibt es m.E. aber im Islam/Koran (aber auch der Bibel) noch genug wissenschaftliche Absurditaeten die man an den Pranger stellen sollte, wie die 'Dschinn-Geister', die 'flache Erde', Erschaffung der Welt in 6-7 Tagen (Ablehnung der Evolutionstheorie), etc. etc.
derTom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.11.2014
Beiträge: 1033

BeitragVerfasst am: 26 März 2016 - 09:41:21    Titel:

Zitat:
Erschaffung der Welt in 6-7 Tagen (Ablehnung der Evolutionstheorie),


Dir ist schon klar das in den USA die Ablehnung der Evolutionstheorie weit verbreitet ist und zwar auf Christlicher Seite. Ich habs gerade nicht zur Hand aber meine was von 70% der Amerikaner lehnen die Evolutionstheorie nach Darvin als unglaubwürdig ab.
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4159

BeitragVerfasst am: 26 März 2016 - 09:54:42    Titel:

derTom hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Erschaffung der Welt in 6-7 Tagen (Ablehnung der Evolutionstheorie),


Dir ist schon klar das in den USA die Ablehnung der Evolutionstheorie weit verbreitet ist und zwar auf Christlicher Seite. Ich habs gerade nicht zur Hand aber meine was von 70% der Amerikaner lehnen die Evolutionstheorie nach Darvin als unglaubwürdig ab.


Wie er schon wieder versucht mit seinen ausgedachten Zahlen zu hetzen....ich habs gerade auch nicht zu Hand aber meine was von 93% der Niederländer mit Namen Tom denken sich regelmäßig Zahlen beim morgendlichen Stuhlgang aus.
derTom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.11.2014
Beiträge: 1033

BeitragVerfasst am: 26 März 2016 - 11:06:44    Titel:

Zitat:
Wie er schon wieder versucht mit seinen ausgedachten Zahlen zu hetzen


http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/evolutionstheorie-90-prozent-der-us-amerikaner-glauben-an-schoepfer-a-953951.html

Zitat:
Neun von zehn US-Amerikanern haben einer neuen Studie zufolge Zweifel an der wissenschaftlichen Evolutionstheorie.


Ausgedacht, absolut. Warum schreibst du eigentlich überhaupt noch irgendwas, wo du doch nachweislich nicht den kleinsten Funken Inhalt anzubieten hast?!?
tokyob
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2006
Beiträge: 3103
Wohnort: Tokyo, Japan

BeitragVerfasst am: 26 März 2016 - 16:21:23    Titel:

derTom hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Erschaffung der Welt in 6-7 Tagen (Ablehnung der Evolutionstheorie),


Dir ist schon klar das in den USA die Ablehnung der Evolutionstheorie weit verbreitet ist und zwar auf Christlicher Seite. Ich habs gerade nicht zur Hand aber meine was von 70% der Amerikaner lehnen die Evolutionstheorie nach Darvin als unglaubwürdig ab.


Die Evolutionstheorie habe ich genau mit dem Hinblick auf fundamentale Christen in den USA extra erwaehnt. Auch da gibt es leider sowohl intellektuell minderbemittelte Leute, als auch religioes verblendete Idioten, die wissenschaftliche Tatsachen leugnen.

Statistisch gesehen -und das haengt auch von der Umfrage ab- (https://en.wikipedia.org/wiki/Level_of_support_for_evolution , http://www.gallup.com/poll/170822/believe-creationist-view-human-origins.aspx ) glauben ca 30-40 % der US Buerger nicht an die Evolutionstheorie, aber nur 2 % der Wissenschaftler. Der Spiegel ist ja auch nicht unbedingt fuer seine US-freundliche Berichterstattung bekannt.

Nun kann man aber weiter ueber das Bildungsniveau der USA streiten, da glauben wohl mehr als 50 % an Aliens oder dass der Sezessionskrieg nichts mit Sklaverei zu tun hatte.

Ich denke, das haengt eher mit den Problemen auf den 'unteren Ebenen' des dortigen Bildungssystems zusammen. Aber solcher wissenschaftlicher Schwachsinn ist keineswegs der offiziell sanktionierte Kurs und die USA sind ja auch weiterhin weltweit fuehrend in Hinblick auf Forschung, Universitaeten, etc. Selbst die katholische Kirche erkennt mittlerweile die Evolutionstheorie als richtig an. Bis dass die auch die Geistlichen in Mekka, Teheran oder Kairo tun, muss wohl noch etwas Wasser den Nil herunterfliessen.
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4159

BeitragVerfasst am: 26 März 2016 - 17:40:56    Titel:

derTom hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Wie er schon wieder versucht mit seinen ausgedachten Zahlen zu hetzen


http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/evolutionstheorie-90-prozent-der-us-amerikaner-glauben-an-schoepfer-a-953951.html

Zitat:
Neun von zehn US-Amerikanern haben einer neuen Studie zufolge Zweifel an der wissenschaftlichen Evolutionstheorie.


Ausgedacht, absolut. Warum schreibst du eigentlich überhaupt noch irgendwas, wo du doch nachweislich nicht den kleinsten Funken Inhalt anzubieten hast?!?


Wenn du es jetzt auch noch schaffst, die Aussagen von Usern nicht mehr abzufälschen, können wir es wieder mit einer sachlichen Diskussion versuchen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Gehoert der ISLAM zu Deutschland ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... , 25, 26, 27, 28, 29  Weiter
Seite 28 von 29

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum