Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Gehoert der ISLAM zu Deutschland ?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13 ... 25, 26, 27, 28, 29  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Gehoert der ISLAM zu Deutschland ?
 

Stimmt die Aussage von Angela Murksel ?
NEIN, so definitiv nicht !
73%
 73%  [ 14 ]
Ja, sie hat schon recht, wenn sie das sagt
21%
 21%  [ 4 ]
Weiss nicht.....
5%
 5%  [ 1 ]
Stimmen insgesamt : 19

Autor Nachricht
Multivista
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.02.2007
Beiträge: 1757

BeitragVerfasst am: 21 Jan 2015 - 15:27:22    Titel:

Ich habe dort ueber 12 Jahre gelebt!

Werde es wohl wissen....
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11516
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 21 Jan 2015 - 17:03:29    Titel:

Multivista hat folgendes geschrieben:
Ich habe dort ueber 12 Jahre gelebt!

Werde es wohl wissen....


na dann ist es doch kein Problem die türkischen Rassisten auch anzuprangern. Nenn mir doch bitte einen Laden? Ich würde vor Klageerhebung auch erst mal mit dem Betreiber über Deine furchtbaren Ausgrenzungserfahrungen reden...Wir beide streben doch eine verbesserung der Integration an und so wie Du sie beschreibst kann sie nie funktionieren, suchen wir also den Dialog mit den Tätern, oder?!
Multivista
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.02.2007
Beiträge: 1757

BeitragVerfasst am: 21 Jan 2015 - 17:56:45    Titel:

Nochmal! Mit den tuerken kamen wir grundsaetzlich sehr gut klar.

Das Problem sind ja auch nicht diese Leute, sondern die, dei den Islam in klarer WSeise vertreten und leben.
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24251

BeitragVerfasst am: 21 Jan 2015 - 22:02:37    Titel:

In Dresden hat man Angst, dass Deutschland in 5 Jahren eine islamische Republik werden könnte. o.O Also auf eine so steile These lässt sich nicht mal FoxNews herab...

Nicht jeder Roman (eines Franzosen über Frankreich) beschreibt die Realität. Das will dieser Autor auch gar nicht. Wieso auch? Es geht ihm um (streitbare) Belletristik, nicht um eine Sachanalyse.


btw: Durch die zumeist europäischen Einwanderer in Deutschland, die üblicherweise deutlich christlicher sind als die hier lebende Durchschnittsbevölkerung wird das Land eher christlicher als stärker durch den Islam geprägt. Natürlich ignoriert dies genauso das generelle Argument, dass sich Einwanderer ziemlich schnell dem generellen Habitus hier anpassen...

Cyrix
filzstift zwo
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2014
Beiträge: 1919

BeitragVerfasst am: 21 Jan 2015 - 22:14:41    Titel:

Der Islam gehört selbstverständlich zu Deutschland Cool

Zuletzt bearbeitet von filzstift zwo am 23 Jan 2015 - 12:10:42, insgesamt einmal bearbeitet
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24251

BeitragVerfasst am: 21 Jan 2015 - 22:21:34    Titel:

Nur waren die schon immer unsicher. Auch vor Fukushima war die allgemeine Risiko-Einschätzung für einen GAU alle 10.000 Betriebsjahre...

Aber ja, du hast die Panik-Mache erkannt, die da betrieben wird.

Cyrix
filzstift zwo
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2014
Beiträge: 1919

BeitragVerfasst am: 21 Jan 2015 - 22:36:04    Titel:

Der Islam gehört selbstverständlich zu Deutschland Cool

Zuletzt bearbeitet von filzstift zwo am 23 Jan 2015 - 12:11:13, insgesamt einmal bearbeitet
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24251

BeitragVerfasst am: 21 Jan 2015 - 23:09:38    Titel:

Was soll ich schon sagen?

Ich finde es gut, dass es z.B. in Leipzig deutlich mehr Menschen für eine tolerante Gesellschaft des Miteinanders als die des Ausgrenzens auf die Straße gegangen sind. Smile Idioten vom Schwarzen Block, die wie Hooligans i.W. nur Krawall machen wollen, dürfen dabei gern zu Hause bleiben...

Lustig finde ich, wie hier Rechtsextremisten sich mal wieder als Opfer gerieren. Aber hey, Spaß-Hitler, die gern mal volksverhetzend aktiv werden (die Staatsanwaltschaft prüft gerade), oder "Reichsbürger", welche noch im Dritten Reich leben (Legida-Organisatoren) sind ja nur "Spaziergänger". Lustig übrigens auch, dass du meinst, dass deren Rechte in irgendeiner Form eingeschränkt seien. Sie dürfen doch ganz offensichtlich ihre Thesen verbreiten. Sonst würde man hier nicht drüber reden, oder?


Cyrix
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24251

BeitragVerfasst am: 21 Jan 2015 - 23:15:40    Titel:

btw, ne kleine Aufklärung für alle Angsthasen unter den Rechten:

Zitat:
Fünf Fakten zum Märchen der Islamisierung:

Erstens: Die mit Abstand meisten Zuwanderer kamen erneut aus Polen, dann folgen Rumänien, Bulgarien, Italien und Spanien. Keines dieser Länder ist muslimisch geprägt.

Zweitens: Unter den ersten 20 Herkunftsländern der Zuwanderung nach Deutschland sind nur zwei Staaten, deren Bevölkerung mehrheitlich muslimischen Glaubens ist: die Türkei und Syrien. Aus Deutschland wandern jedoch mehr Menschen in die Türkei aus, als von dort nach Deutschland kommen. Im Falle von Syrien kommen vor allem Kriegsflüchtlinge. Und die will Pegida ihrem Forderungspapier zufolge aufnehmen.

Drittens: Etwa 65 Prozent der 109.580 Asylerstanträge wurden im Jahr 2013 von Personen muslimischen Glaubens gestellt, also von rund 71.000 Menschen. Dies gibt das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge an.

Viertens: In Sachsen, dem Zentrum der Pegida-Bewegung, gibt es rund vier Millionen Einwohner. Im Jahr 2013 kamen rund 11.000 Ausländer hinzu. Davon waren 5040 Asylbewerber. Legt man die 65 Prozent an, wären es 3024 Flüchtlinge muslimischen Glaubens, die Pegida eine Islamisierung des Abendlandes fürchten lässt.

Fünftens: Rund die Hälfte der Zuwanderer bleibt weniger als ein Jahr in Deutschland. Eingeschlossen in dieser Statistik sind Asylsuchende, die nicht aufgenommen wurden.


http://www.n-tv.de/politik/Islamisierung-Deutschlands-findet-nicht-statt-article14365116.html

Aber hey, ist ja nur die Lügenpresse, die das darstellt... (btw: Ich empfehle zur Sprache von Pegida mal LTI zu lesen. Dort wird der Sprachduktus des Dritten Reichs analysiert. Man wird erstaunlich viele Parallelen finden, siehe auch hier...)

Cyrix
filzstift zwo
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2014
Beiträge: 1919

BeitragVerfasst am: 21 Jan 2015 - 23:23:23    Titel:

Der Islam gehört selbstverständlich zu Deutschland Cool


Zuletzt bearbeitet von filzstift zwo am 23 Jan 2015 - 12:11:26, insgesamt einmal bearbeitet
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Gehoert der ISLAM zu Deutschland ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13 ... 25, 26, 27, 28, 29  Weiter
Seite 10 von 29

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum