Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Tagesstudium an der FOM - Erfahrungen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Tagesstudium an der FOM - Erfahrungen?
 
Autor Nachricht
Mila87
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.01.2015
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 18 Jan 2015 - 11:53:57    Titel: Tagesstudium an der FOM - Erfahrungen?

Hi Smile

Ich möchte zum WS Business Administration an der FOM Frankfurt studieren und habe mich für das Tagesstudium entschieden. Die anderen Zeitmodelle kommen für mich nämlich nicht in Frage, da ich abends nach der Arbeit kaum aufnahmefähig wäre und da ich meinen Freund nur am Wochenende sehe, wäre das Freitag/Samstag-Modell auch nicht ideal.
Dadurch, dass ich dann in Teilzeit arbeiten würde, könnte ich mich besser auf das Studium konzentrieren und hätte mehr Zeit zum Lernen.
Ich nehme das geringere Gehalt gerne in Kauf, wenn ich dafür mehr Zeit in das Studium investieren könnte und dabei nicht allzu sehr auf Freunde/Familie/Hobbies verzichten müsste. Doch ist es wirklich so, wie ich es mir vorstelle?
Ist ein Tagesstudium etwas "stressfreier", als wenn man Vollzeit arbeitet?
Meine große Sorge ist nämlich auch meine Beziehung am Wochenende. Mir ist schon bewusst, dass es Wochenenden geben wird, an denen ich lernen muss und an denen ich kaum Zeit für Freund und Familie haben werde. Doch wie sind eure Erfahrungen bezüglich Zeitmanagement und Stressfaktor, oder generell, was das Tagesstudium angeht?

Gibt es hier jemanden, der dieses Modell gewählt hat?

Mila
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5742
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 19 Jan 2015 - 09:37:09    Titel: Re: Tagesstudium an der FOM - Erfahrungen?

Mila87 hat folgendes geschrieben:

Ich nehme das geringere Gehalt gerne in Kauf, wenn ich dafür mehr Zeit in das Studium investieren könnte und dabei nicht allzu sehr auf Freunde/Familie/Hobbies verzichten müsste. Doch ist es wirklich so, wie ich es mir vorstelle?
Ist ein Tagesstudium etwas "stressfreier", als wenn man Vollzeit arbeitet?

Das hängt von dem Modell ab, was Du fährst.

Es gibt ja die Variante, dass jemand grds. nur noch bspw. 50% arbeitet - jeden Tag - und dann das Studium integriert. Wenn Du da Deine "neue freie Zeit" grundsätzlich ins Studium steckst, quasi anstelle der Arbeit, dann kann man viel aber natürlich nicht alles aus der normalen Freizeit heraushalten. Einschränkungen gibt es auch dann noch.

Die häufigere Variante ist ja, dass man sich nur für die Stundenanzahl der Vorlesung(en) in Teilzeit begibt, aber ansonsten faktisch voll arbeiten geht. Hier kann ich Dir einen Zahn wirklich ziehen. Auch wenn Du Abends tendentiell keine Vorlesungen hast (oder am Wochenende), so wirst Du vornehmlich dann lernen dürfen. Der Vorsprung letztlich ist nicht so groß ggü. den Freitag/Samstag-Varianten bspw. aber natürlich gibt es einen.

Zitat:
Meine große Sorge ist nämlich auch meine Beziehung am Wochenende. Mir ist schon bewusst, dass es Wochenenden geben wird, an denen ich lernen muss und an denen ich kaum Zeit für Freund und Familie haben werde.

Meine Erfahrung aus eigener Haut und aus Jahren der Betreuung von berufsbegleitend studierenden: Die Trennungsrate bei Paaren wo nur einer diese Belastung hat ist verhältnismäßig hoch. Ich weiß, dass es nicht das ist, was Du hören möchtest, aber es ist in der Tat schwierig. Das gilt aber nicht nur für die Beziehung, sondern auch für Freundschaften generell.
Ein Trost allerdings - bei Paaren, die diese Zeiten durchgestanden haben, ist auch die Hochzeitsrate recht hoch bzw. die spätere Trennungsrate recht niedrig. Wie am ersten Studientag damals uns der damalige Hochschulpsychologe sagte: Wenn ihre Beziehung das aushält, heiraten sie diesesn Partner - sie werden keinen besseren finden.

Zitat:
Doch wie sind eure Erfahrungen bezüglich Zeitmanagement und Stressfaktor, oder generell, was das Tagesstudium angeht?

Wie gesagt, es ist etwas die Frage, welche Variante Du hast. Ich habe im Erststudium ein Zwischending gehabt (eine Vorlesung unter der Woche während der offiziellen Arbeitszeit, danke Arbeitgeber) und am Wochenende einen halben Tag in der "Freizeit".
Wie hoch der Stressfaktor ist und Dein Zeitmanagement funktioniert ist darüber hinaus aber sehr indivudell und von der Person abhängig. Ein anderer wichtiger Stressfaktor ist dann aber auch von den anderen Personen Deines Umfeldes abhängig...ein Partner, der auch weiterhin Zeit einfordert und wenig Verständnis dafür hat, dass es nicht geht, kann extrem belastend sein.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Tagesstudium an der FOM - Erfahrungen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum