Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bewerbung in der Lebensmittelindustrie
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Bewerbung & Vorstellungsgespräch -> Bewerbung in der Lebensmittelindustrie
 
Autor Nachricht
kk084359
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 19 Feb 2015 - 18:04:49    Titel: Bewerbung in der Lebensmittelindustrie

Hallo ich habe eine Bewerbung für ein Unternehmen in der Lebensmittelindustrie fertiggestellt als Praktikant.
Ist tätig in der Aromen und Duftherstellung.

Für Anregungen und Kritik würd ich mich freuen.

Bewerbung um eine Praktikantenstelle

Zitat:

Sehr geehrte Damen und Herren,

zurzeit studiere ich an der Fachhochschule xxx im Fachbereich Oecotrophologie mit dem Schwerpunkt Lebensmittelwirtschaft. Aktuell befinde ich mich im 4. Semester meines interdisziplinären Studiums.

Während meines praxisorientierten Studiums konnte ich bereits einige Erfahrungen sammeln. Ich habe mit modernen laborchemischen Geräten gearbeitet und Lebensmitteln untersucht. Im Sensorik Labor, die nach DIN Norm ausgestattet ist, habe ich an sensorischen Prüfverfahren teilgenommen. Mein Studium beschränkt sich nicht nur auf die Ernährungswissenschaft, sondern auf die Lebensmittelanalytik, Qualitätsmanagement, Marktorientierter Produktentwicklung und auch auf die Umsetzung des HACCP-Konzeptes.

Die benötigten Softskills wie Ehrgeiz, Teamfähigkeit und schnelle Anpassungsfähigkeit habe ich mir durch Tätigkeiten neben dem Studium erfolgreich aneignen können. Ich bin höchst motiviert, meine erworbenen Erfahrungen in die Praxis umzusetzen, mich weiterzuentwickeln und natürlich Ihrem Unternehmen einen positiven Beitrag zu leisten.

Ihr Konzernprofil passt sowohl hervorragend zu meinem Studium als auch meinem Interessenfeld. Auf Ihr Unternehmen bin ich durch Selbstrecherche gestoßen. Ich bewerbe mich hiermit um eine Stelle als Praktikant bei xxx Deutschland GmBH für den Zeitraum ab März 2016. Ich würde mich freuen, mich bei einem persönlichen Gespräch bei Ihnen vorstellen zu dürfen.



Mit freundlichen Grüßen
konstantin87
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 5978

BeitragVerfasst am: 19 Feb 2015 - 20:46:16    Titel: Re: Bewerbung in der Lebensmittelindustrie

kk084359 hat folgendes geschrieben:

Ist tätig in der Aromen und Duftherstellung.


Zitat:

zurzeit studiere ich an der Fachhochschule xxx im Fachbereich Oecotrophologie mit dem Schwerpunkt Lebensmittelwirtschaft. Aktuell befinde ich mich im 4. Semester meines interdisziplinären Studiums.

Während meines praxisorientierten Studiums konnte ich bereits einige Erfahrungen sammeln. Ich habe mit modernen laborchemischen Geräten gearbeitet und Lebensmitteln untersucht. Im Sensorik Labor, die nach DIN Norm ausgestattet ist, habe ich an sensorischen Prüfverfahren teilgenommen. Mein Studium beschränkt sich nicht nur auf die Ernährungswissenschaft, sondern auf die Lebensmittelanalytik, Qualitätsmanagement, Marktorientierter Produktentwicklung und auch auf die Umsetzung des HACCP-Konzeptes.

Die benötigten Softskills wie Ehrgeiz, Teamfähigkeit und schnelle Anpassungsfähigkeit habe ich mir durch Tätigkeiten neben dem Studium erfolgreich aneignen können. Ich bin höchst motiviert, meine erworbenen Erfahrungen in die Praxis umzusetzen, mich weiterzuentwickeln und natürlich Ihrem Unternehmen einen positiven Beitrag zu leisten.

Ihr Konzernprofil passt sowohl hervorragend zu meinem Studium als auch meinem Interessenfeld. Auf Ihr Unternehmen bin ich durch Selbstrecherche gestoßen. Ich bewerbe mich hiermit um eine Stelle als Praktikant bei xxx Deutschland GmBH für den Zeitraum ab März 2016. Ich würde mich freuen, mich bei einem persönlichen Gespräch bei Ihnen vorstellen zu dürfen.


- "zur zeit" und "aktuell" im ersten absatz in direkt aufeinander folgenden sätzen? nicht falsch, aber klingt blöd.
- negative formulierungen lass raus, also anstelle von "nicht nur" vielleicht "sondern auch". das ist auch nicht falsch, aber klingt halt nicht positiv.
- wo hast du dir diese softskills angeeignet? sonst ist dieser satz völlig wertlos und kann weggelassen werden.
- ich hätte den teil mit dem unternehmen eher direkt nach dem ersten absatz positioniert, aber auch dies ist natürlich nicht falsch.
- der gesamte letzte absatz hat keinen schönen lesefluß. bedenke, dass jeder personaler in großen konzernen nur wenige minuten pro bewerbung hat. da solltest du nicht lange um den heißen brei reden. es wird gar nicht klar, warum deren konzernprofil so sehr zu dir passt und deinen interessen passt (überhaupt eine seltsame formulierung)

das sind zwar alles nur kleinigkeiten, aber in summe kann das bei genügend anderen bewerbern zur absage führen.

du solltest auch noch die rechtschreibung checken. da sind definitiv noch ein paar fehler drinne.

falls du dich nicht eh schon bei symrise bewirbst, dann empfehle ich dir diesen konzern der duft- und aromastoffe. dem unternehmen geht es klasse (siehe aktienkurs oder renditen über 20%).
nAim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2007
Beiträge: 2134

BeitragVerfasst am: 23 Feb 2015 - 12:45:40    Titel: Re: Bewerbung in der Lebensmittelindustrie

Zitat:


zurzeit studiere ich an der Fachhochschule xxx im Fachbereich Oecotrophologie mit dem Schwerpunkt Lebensmittelwirtschaft. Aktuell befinde ich mich im 4. Semester meines interdisziplinären Studiums.


ich studiere im vierten Semester an der Fachhochschule xxx ....

(Ist kürzer und schöner formuliert)

Zitat:
Während meines praxisorientierten Studiums konnte ich bereits einige Erfahrungen sammeln. Ich habe mit modernen laborchemischen Geräten gearbeitet und Lebensmitt[b]eln [/b]untersucht. Im Sensorik Labor, die nach DIN Norm ausgestattet ist, habe ich an sensorischen Prüfverfahren teilgenommen. Mein Studium beschränkt sich nicht nur auf die Ernährungswissenschaft, sondern auf die Lebensmittelanalytik, Qualitätsmanagement, Marktorientierter Produktentwicklung und auch auf die Umsetzung des HACCP-Konzeptes.


Nochmal über den Satz mit dem Sensorik Labor gucken

Zitat:
Die benötigten Softskills wie Ehrgeiz, Teamfähigkeit und schnelle Anpassungsfähigkeit habe ich mir durch Tätigkeiten neben dem Studium erfolgreich aneignen können.


Teamfähigkeit, Pünktlichkeit etc. sind keine Softskills. Das ist eine Standardvorraussetzung und daher nicht erwähnenswert. Beschreib besser die Tätigkeiten die du neber deinem Studium durchgeführt hast und was du dadurch gelernt hast.


Zitat:
Ich bin höchst motiviert, meine erworbenen Erfahrungen in die Praxis umzusetzen, mich weiterzuentwickeln und natürlich Ihrem Unternehmen einen positiven Beitrag zu leisten.


Der Arbeitgeber will nicht hören, dass du motiviert bist. Er will höhren warum motiviert bist.


Zitat:
Ihr Konzernprofil passt sowohl hervorragend zu meinem Studium als auch meinem Interessenfeld. Auf Ihr Unternehmen bin ich durch Selbstrecherche gestoßen. Ich bewerbe mich hiermit um eine Stelle als Praktikant bei xxx Deutschland GmBH für den Zeitraum ab März 2016. Ich würde mich freuen, mich bei einem persönlichen Gespräch bei Ihnen vorstellen zu dürfen.


Übersetzung. Ich bewerbe mich bei Ihnen wie bei hundert anderen Unternehmen weil sie eben in dem Bereich tätig sind für den ich studiert habe. Es ist klar, dass du als Praktikant noch nicht genau weißt wo die Reise den hingeht und es ist ja auch nur ein Prakikum aber mehr muss da schon kommen. Warum schreibst du eine Bewerbung der x GmbH und nicht der y GmbH? Das "b" in GmbH wird übrigens klein geschrieben
kk084359
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 23 Mai 2015 - 14:14:52    Titel:

Danke. Eure Anregungen berücksichtigt und mehrere Meinungen geholt entstand nun dieses Anschreiben. Je nach Unternehmen änder ich noch ein paar Sätze, aber im ganzen ungefähr so:

Zitat:
Sehr geehrte Damen und Herren,


derzeit absolviere ich das vierte Semester im Studium der Oecotrophologie an der Fachhochschule xxx. Ich habe mich für den Schwerpunkt Lebensmittelwirtschaft entschieden, um Einblicke in Qualitätsmanagement, Nachhaltigkeit und Lebensmittelanalytik zu erhalten. Dadurch konnte ich sozial-/ naturwissenschaftliches, betriebswirtschaftliches und technisches Wissen zusammenführen. Zum Abschluss meines Studiums im 6. Semester habe ich ein 15-wöchiges Praxissemester zu absolvieren, welches ich gerne in Ihrem Unternehmen durchführen möchte. Ein möglicher Praktikumsbeginn wäre der 1. März 2016.

Neben meinem Studium, in welchem ich mit modernen laborchemischen Geräten wie die „high performance liquid chromatography“ Lebensmittel untersucht habe, arbeite ich in einer großen Fastfood-Kette und konnte mir auch dort wichtige Grundlagen im verantwortungsbewussten Umgang mit Lebensmitteln aneignen. Außerdem führe ich momentan ein Projekt zum Thema „Bestimmung von stoffwechselanregenden Substanzen in Lifestyleprodukten mittels HPLC“ durch.

Da ich, als Pendler aus Musterstadt, in "60km weiter Musterstadt 2" bisher erfolgreich studiere und nebenbei noch als Aushilfe arbeite bin ich belastbar und passe mich neuen Herausforderungen schnell an. Meine Teamfähigkeit habe ich bereits in mehreren Projekt- und Gruppenarbeiten im Studium unter Beweis gestellt. Zudem ist Teamfähigkeit in meinem Nebenjob verpflichtend. Mittlerweile übernehme ich dort während meinen Arbeitszeiten die Koordination in der Küchentätigkeit.

Ihr Unternehmen wird von meiner schnellen Auffassungsgabe und Zielstrebigkeit profitieren. xxx ist ein führendes Unternehmen in der Chemie-/ Lebensmittelindustrie und ich möchte sowohl mein theoretisches als auch praktisches Wissen in einem Praktikum einsetzen, um Einblicke in die Aroma- bzw. Duftstoffherstellung gewinnen.

Ich freue mich auf ein Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Naja ich weiß halt nicht genau was ich im letzten Absatz zum Punkt "Warum das Unternehmen?" schreiben soll. Das hört sich alles irgendwie schmierig und schleimig an kommt mir vor.

PS: Danke konstantin, symrise war es nicht.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Bewerbung & Vorstellungsgespräch -> Bewerbung in der Lebensmittelindustrie
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum