Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Was ist eigentlich ein rechter Standpunkt?
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Was ist eigentlich ein rechter Standpunkt?
 
Autor Nachricht
filzstift zwo
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2014
Beiträge: 1919

BeitragVerfasst am: 17 Mai 2015 - 11:46:46    Titel: Was ist eigentlich ein rechter Standpunkt?

Was ist eigentlich ein rechter Standpunkt? Rechts sein heißt, von der Frage auszugehen, wie die Welt ist, nicht, wie sie sein soll. Rechts sein heißt, sein Weltwissen aus der Geschichte zu beziehen, nicht aus einer imaginierten Zukunft, es heißt, die Welt nicht vom Standpunkt einer utopischen Verheißung zu beurteilen, sondern vom Standpunkt der ihr drohenden Gefahren. Rechts sein heißt, bei der Beurteilung der Wirklichkeit den eigenen Augen zu trauen, und es heißt, das, was funktioniert, dem vorzuziehen, was nicht einmal beansprucht zu funktionieren.

Links sein heißt von alldem das Gegenteil. Da das Volk in diesem Sinne von Natur aus rechts ist, ist die Linke darauf angewiesen, es zum Schweigen zu bringen.

Die Erklärung stammt aus dem neuen Buch “Die Sprache der BRD. 131 Unwörter und ihre politische Bedeutung” von Manfred Kleine-Hartlage

Dass die neuen Linken es wirklich geschafft haben, dass “politisch links” mit “gut” und “politisch rechts” mit “böse” as­so­zi­ie­rt wird, ist deren bedeutendster Propagandacoup.

Die Diskussion ist eröffnet.
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24256

BeitragVerfasst am: 17 Mai 2015 - 12:21:09    Titel:

Ohhh, armes, kleines, rechtes Opferchen... Ich schenke dir ne Tüte Mitleid, wenn ich eine finde. Wink

Diskutieren willst du ja sowieso nicht, sondern dich nur mal wieder als Opfer gerieren, dass du nicht bist. Deine Analyse ist natürlich wieder vollkommener Schwachsinn, aber das auszuwalzen hat eh keinen Sinn.


Cyrix
filzstift zwo
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2014
Beiträge: 1919

BeitragVerfasst am: 17 Mai 2015 - 12:32:45    Titel:

cyrix42 hat folgendes geschrieben:
Ohhh, armes, kleines, rechtes Opferchen... Ich schenke dir ne Tüte Mitleid, wenn ich eine finde. Wink

Diskutieren willst du ja sowieso nicht, sondern dich nur mal wieder als Opfer gerieren, dass du nicht bist. Deine Analyse ist natürlich wieder vollkommener Schwachsinn, aber das auszuwalzen hat eh keinen Sinn.


Cyrix


ok.

damit hätten wir schon einen linken Standpunkt ....

weiter gehts ...
konstantin87
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 5968

BeitragVerfasst am: 17 Mai 2015 - 12:55:59    Titel:

konservativ ist nicht das gleiche wie extrem rechts, auch wenn du das den leuten versuchst glauben zu machen. man sollte bloß nicht die vielen linken spinner im osten, die z.b. lucke seine afd kaputt machen, mit dem konservativen flügel dieser partei verwechseln. beispielsweise die csu ist politisch eine eher rechtsorientierte partei, aber deswegen noch lange nicht rassistisch.
filzstift zwo
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2014
Beiträge: 1919

BeitragVerfasst am: 17 Mai 2015 - 12:58:19    Titel:

konstantin87 hat folgendes geschrieben:
konservativ ist nicht das gleiche wie rechts, auch wenn du das den leuten versuchst glauben zu machen. man sollte bloß nicht die vielen linken spinner im osten, die z.b. lucke seine afd kaputt machen, mit dem konservativen flügel dieser partei verwechseln. beispielsweise die csu ist politisch eine eher rechtsorientierte partei, aber deswegen noch lange nicht rassistisch.


Kannst du deine Worte bitte noch einmal ein wenig sortieren?

Das ganze ist ziemlich unverständlich.

Ist Konservativ etwa auf einmal links, weil die CDU auch links sein möchte? Rolling Eyes
konstantin87
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 5968

BeitragVerfasst am: 17 Mai 2015 - 14:03:15    Titel:

filzstift zwo hat folgendes geschrieben:

Das ganze ist ziemlich unverständlich.

Ist Konservativ etwa auf einmal links, weil die CDU auch links sein möchte? Rolling Eyes


weil du etwas nicht verstehst, heißt das nicht, dass es unverständlich ist.

niemals habe ich behauptet, dass konservativ plötzlich links ist. die cdu habe ich gar nicht erwähnt.

bitte belege, dass die cdu plötzlich links sein will. sonst macht eine diskussion keinen sinn.
derTom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.11.2014
Beiträge: 1033

BeitragVerfasst am: 17 Mai 2015 - 16:15:27    Titel:

Das deine Quelle bemüht ist die Gefahr von Rechts schön zu reden ist verständlich, bezeichnet er sich doch selbst als Vertreter der Neuen Rechten.

Eine Meinung von Links was Rechts ist möchtest du?
Gemässigt und legal rechts?
Oder faschistisch und verfassungsfeindlich rechts?
Oder Pseudo nationalistisch pseudo-Mitte rechts?
Oder Spezies Deutsche wird von Spezies Mensch bedroht rechts?

Wozu möchtest du was hören?

Zitat:
Links/Rechts

In der Politik gibt es die Bezeichnungen rechts und links für unterschiedliche politische Richtungen. Im 19. Jahrhundert saßen im Parlament Abgeordnete konservativer Parteien rechts vom Parlamentspräsidium, Abgeordnete sozialistischer Parteien links vom Präsidium. Obwohl das im österreichischen Nationalrat immer noch so ist, sagt die Sitzordnung heute nichts mehr über die politische Richtung von Parteien aus.
Aus dieser Rechts-links-Situation entwickelten sich die Einstufungen von rechts und links: In der Mitte sind jene, die mit dem bestehenden Zustand der Demokratie im Wesentlichen zufrieden sind. Rechts steht für ein Demokratieverständnis, bei dem innerhalb der Demokratie die individuellen Freiheiten wichtiger sind als Gleichheit. Links bedeutet, dass mehr (soziale und politische) Gleichheit angestrebt wird, manchmal auch auf Kosten individueller Freiheiten. Alle drei Haltungen sind mit der Verfassung und mit den Vorstellungen von Demokratie vereinbar (anders als bei rechtsextremen und linksextremen Positionen).


Quelle: http://www.politik-lexikon.at/links-rechts/
filzstift zwo
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2014
Beiträge: 1919

BeitragVerfasst am: 17 Mai 2015 - 16:54:03    Titel:

derTom hat folgendes geschrieben:
Alle drei Haltungen sind mit der Verfassung und mit den Vorstellungen von Demokratie vereinbar (anders als bei rechtsextremen und linksextremen Positionen).



Ok. Dann erklär mal, warum es derzeit keine Partei im Bundestag gibt, die sich in diesem Sinne als rechts wagt zu bezeichnen!

Während mit links-sein keine Partei Probleme hat.
derTom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.11.2014
Beiträge: 1033

BeitragVerfasst am: 17 Mai 2015 - 17:01:55    Titel:

Zitat:
Rechts sein heißt, sein Weltwissen aus der Geschichte zu beziehen

Daraus folgt das für die Rechte (je weiter Rechts desto mehr müsste dies ja gelten) folgender Standpunkt noch gilt.
Zitat:
Franz Josef Strauß besetzte dagegen bewusst auch den rechten Rand des demokratischen Spektrums und betonte, es dürfe rechts von der CSU keine demokratisch legitimierte Partei geben


Was weiter rechts liegt müste demnach rechtsradikal oder gar rechtsextrem sein und per Definition verfassungsfeindlich sein.

Aber du kennst dich in dem Umfeld gewiss besser aus weswegen es mich wundert das du ausgerechnet auf der anderen Seite der politischen Landschaft um Rat suchst.

Zitat:
Gemässigt und legal rechts?
Oder faschistisch und verfassungsfeindlich rechts?
Oder Pseudo nationalistisch pseudo-Mitte rechts?
Oder Spezies Deutsche wird von Spezies Mensch bedroht rechts?


Differenzieren ist der Trick, der leider nach meinen Erfahrungen auf der rechten Seite kaum bekannt ist.
filzstift zwo
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2014
Beiträge: 1919

BeitragVerfasst am: 17 Mai 2015 - 17:06:27    Titel:

derTom hat folgendes geschrieben:
Rechts sein heißt, ...


Meine Frage hast du warum nicht beantwortet?

Mag es daran liegen, dass mittlerweile alle im Bundestag vertretenen Parteien den pauschalen Kampf gegen rechts, statt den Kampf gegen den politischen Extremismus ausgerufen haben?

Differenzierung= Fehlanzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Was ist eigentlich ein rechter Standpunkt?
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
Seite 1 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum