Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Erste Praxiserfahrung als Hürde?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Bewerbung & Vorstellungsgespräch -> Erste Praxiserfahrung als Hürde?
 
Autor Nachricht
testestest
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.05.2015
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 29 Mai 2015 - 12:05:59    Titel: Erste Praxiserfahrung als Hürde?

Hallo an alle,

folgendes Problem betrifft mich persönlich nicht, aber ich denke, dass eine Lösung entwickelt werden könnte. Das Problem sollte eigentlich fast jedem bekannt sein: Unternehmen stellen häufig aufgeblähte Anforderungen an Praktikanten u. A. erste Praxiserfahrung. Jedoch muss schließlich irgendwo der Anfang gemacht werden, was auf eine Weise paradox erscheint.

Zwei Nachteile sehe ich in der bisherigen Praxis:
1) In den großen Portalen tauchen hauptsächlich Anzeigen von großen Unternehmen auf wegen der hohen Kosten, die KMUs u. U. scheuen, da es sich "nur" um Studenten handelt. Daraus folgt eine systematische Unterrepräsentanz von KMUs in einschlägigen Portalen.

2) Es bewerben sich weniger Studenten auf Praktika als effizient möglich. Aufgrund der aufgeblähten Anforderungen (deren Übertreibung eigentlich beiden Seiten bekannt ist) bewerben sich nur besonders gute oder "dreiste" Studenten auf Praktika. Ein signifikanter Anteil Studenten wird keine Bewerbungen abschicken, da sie es als Zeitverschwendung ansehen und von den Anforderungen abgeschreckt werden.

Eine Lösung wäre in meinen Augen folgendes:
Studenten, die auf der Suche nach einem erstem Praktikum sind als eigenständige Zielgruppe betrachten und mit (lokalen) KMUs zusammenbringen, die gerne von einen größeren Pool an Bewerbern profitieren würden und eigentlich keinen Anreiz haben so aufgeblähte Anforderungsprofile in ihre Anzeigen zu packen.

So könnte eine Win-Win-Situation für beide Seiten entstehen.
KMUs greifen kostengünstig auf eine größere Menge an Bewerbern zu und Studenten kommen unkompliziert an erste -sinnvolle- Praxiserfahrung.

Folgende Beobachtungen lassen mich auf unausgeschöpftes Potential schließen:
Kommilitonen bewerben sich auf Wunschpraktika, werden jedoch aufgrund fehlender Praxiserfahrung abgelehnt. Jetzt versuchen sie mit "Notlösungen" wie selbständigen Bekannten ihr erstes Zeugnis zu bekommen, um -irgendetwas- in ihrem Lebenslauf stehen zu haben. Dass solche unoptimalen Lösungen angestrebt werden, zeigt mir, dass bessere Lösungen entwickelt werden sollten und auch Potential haben könnten.

Ich hoffe, dass ich die Problematik und meinen Lösungsansatz verständlich ausgedrückt habe.
Habt ihr selbst oder kennt ihr jemanden, der solche Erfahrungen gemacht hat? Was seht ihr für mögliche Probleme? Könnte so eine Börse den Stempel "zweiter Ware" aufgedrückt bekommen, weil "verzweifelte" KMUs und Studenten aufeinander treffen?

Ich freue mich auf eure Meinungen!
markusob
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2005
Beiträge: 601

BeitragVerfasst am: 29 Mai 2015 - 15:04:49    Titel:

Naja, die Studenten können sich ja auch in Eigeninitiative bei KMUs für Praktika bewerben. Wozu eine spezielle Börse? Sie können sich die Stellen ja selbst auf der Webseite der Firma oder durch direkte Nachfrage suchen. Das Segment wird immer eher regional bleiben. Und hier braucht man doch kein großen, überregionalen Webportale.

Ich glaube übrigens auch nicht, dass die KMUs so verzweifelt nach Praktikanten suchen. Ich kann mir jedenfalls vorstellen, dass die durch Praktika auch vor allem Berufseinsteiger finden wollen und nicht als "Steigbügel" für den Weg in den Konzern benutzt werden wollen.

Ich habe eher von den Konzernen gehört, dass die gezielt Praktikanten einstellen, ohne dass sie diese nach dem Studium weiterbeschäftigt wollen. Deshalb suchen die ja auch Leute mit Berufserfahrung oder mit vorheriger Ausbildung, weil deren Arbeitsleistung besonders gut für ein Praktikum ausgenutzt werden kann.
tokyob
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2006
Beiträge: 3096
Wohnort: Tokyo, Japan

BeitragVerfasst am: 30 Mai 2015 - 08:18:55    Titel: Re: Erste Praxiserfahrung als Hürde?

>> Das Problem sollte eigentlich fast jedem bekannt sein: Unternehmen stellen häufig aufgeblähte Anforderungen an Praktikanten u. A. erste Praxiserfahrung. Jedoch muss schließlich irgendwo der Anfang gemacht werden, was auf eine Weise paradox erscheint.

Ich hab sowohl bei einem DAX als auch einem MDAX Unternehmen gerarbeitet und Praktikanten eingestellt. Da kamen z.T. ueber hundert Bewerbungen auf einen Praktikumsplatz und somit kann/muss man die Huerde entsprechend hoeher haengen, also 'sehr gute' Noten, andere Praktika, etc.
Somit sind die Forderungen dieser grossen Firmen mit professionellem Webauftritt und Personalmanagement keinewegs 'aufgebläht', sondern realistisch. Wer also 'nur' Noten von 2.x und keine anderen Praktika vorzuweisen hat, verschwendet nur seine Zeit.


>> Zwei Nachteile sehe ich in der bisherigen Praxis:
1) In den großen Portalen tauchen hauptsächlich Anzeigen von großen Unternehmen auf wegen der hohen Kosten, die KMUs u. U. scheuen, da es sich "nur" um Studenten handelt. Daraus folgt eine systematische Unterrepräsentanz von KMUs in einschlägigen Portalen.

Genau.


>> 2) Es bewerben sich weniger Studenten auf Praktika als effizient möglich. Aufgrund der aufgeblähten Anforderungen (deren Übertreibung eigentlich beiden Seiten bekannt ist) bewerben sich nur besonders gute oder "dreiste" Studenten auf Praktika. Ein signifikanter Anteil Studenten wird keine Bewerbungen abschicken, da sie es als Zeitverschwendung ansehen und von den Anforderungen abgeschreckt werden.

Nein. In diesen grossen Portalen sind -wie Du sagst- meist nur grosse Unternehmen. Die schwimmen in Bewerbungen und koennen sich daher die besonders Guten aussuchen. Die eher mittelmaessigen Studenten muessen daher mit 'weniger beruehmten' Firmen vorlieb nehmen, die dann eher regional oder ueber Kontakte/Beziehungen Praktikanten nehmen.

Eine Lösung wäre in meinen Augen folgendes:
Studenten, die auf der Suche nach einem erstem Praktikum sind als eigenständige Zielgruppe betrachten und mit (lokalen) KMUs zusammenbringen, die gerne von einen größeren Pool an Bewerbern profitieren würden und eigentlich keinen Anreiz haben so aufgeblähte Anforderungsprofile in ihre Anzeigen zu packen.

>> Wieso 'zusammenbringen'. Das passiert doch sowieso. Wenn es lokale KMUs sind werden die auch kaum deutschlandweit suchen wollen, sondern bewusst regional, auch um kuenftige Mitarbeiter zu suchen.
testestest
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.05.2015
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 30 Mai 2015 - 09:33:01    Titel:

Danke für euer Feedback!
Werde mich noch weiter austauschen und darüber nachdenken. Der Pain für Studenten ein erste Praktikum zu finden existiert ja, da ich das aus meinem Umfeld direkt mitbekomme und dafür muss es ne schöne Lösung geben Smile
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Bewerbung & Vorstellungsgespräch -> Erste Praxiserfahrung als Hürde?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum