Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

(Jugend) Arbeitslosigkeit in Europa
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> (Jugend) Arbeitslosigkeit in Europa
 
Autor Nachricht
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4295

BeitragVerfasst am: 04 Jun 2015 - 12:03:08    Titel: Re: (Jugend) Arbeitslosigkeit in Europa

derTom hat folgendes geschrieben:
jo icke eben hat folgendes geschrieben:

Zitat:
Aber wenn ich deiner Logik folge und sage die Leute sollen doch zuhause bleiben und dort für ein "Schlaraffenland" sorgen und so verstehe ich deine Aussagen, warum sind deine Vorfahren dann nach Deutschland gekommen?


Meine Eltern haben doch mit dazu beigetragen die Probleme in Polen zu lösen, wo ist jetzt dein Problem?


Du hast die Frage immernoch nicht beantwortet. Wirst du vermutlich auch nie, würde nämlich deine Logik ad absurdum führen.


Weil sie sich hier ein besseres Leben erhoffen.

Zitat:
Woran erkennst du bei der Einreise schon wer nützlich sein wird und wer nicht? Nasenlänge? Augenfarbe? Kopfform?


Qualifikation!!!!
Zeugnisse, Abschlüsse, Schule, Studium, Sprachkenntnisse, Berufserfahrung.

Zitat:
Auch Ronny könnten wir des Landes verweisen, Gesetze anpassen und Tschüß. Warum nicht, ich Frage nochmal, warum soll Ronny alimentiert werden und Ali nicht?


Wohin willst du denn Ronny abschieben??
derTom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.11.2014
Beiträge: 1033

BeitragVerfasst am: 04 Jun 2015 - 12:50:50    Titel: Re: (Jugend) Arbeitslosigkeit in Europa

jo icke eben hat folgendes geschrieben:
derTom hat folgendes geschrieben:
jo icke eben hat folgendes geschrieben:

Zitat:
Aber wenn ich deiner Logik folge und sage die Leute sollen doch zuhause bleiben und dort für ein "Schlaraffenland" sorgen und so verstehe ich deine Aussagen, warum sind deine Vorfahren dann nach Deutschland gekommen?


Meine Eltern haben doch mit dazu beigetragen die Probleme in Polen zu lösen, wo ist jetzt dein Problem?


Du hast die Frage immernoch nicht beantwortet. Wirst du vermutlich auch nie, würde nämlich deine Logik ad absurdum führen.


Weil sie sich hier ein besseres Leben erhoffen.


Also deine Eltern durften nach Deutschland für ein besseres Leben, aber andere nun nicht mehr? Warum haben sie das bessere Leben nicht in ihrer Heimat aufgebaut so wie du es von heutigen Einwanderern forderst?


jo icke eben hat folgendes geschrieben:

Qualifikation!!!!
Zeugnisse, Abschlüsse, Schule, Studium, Sprachkenntnisse, Berufserfahrung.


Wo im wunderbaren Kongo, Syrien, Ex-Jugoslavien, Afghanistan usw usf erlangt man den diese Qualifikationen? Zumal dort erworbene Abschlüsse hier oft nichtmal anerkannt werden, wenn sie denn erlangt werden konnten.

jo icke eben hat folgendes geschrieben:

Wohin willst du denn Ronny abschieben??


Wie wäre es mit Polen? Da soll es seit den 90zigern ein ordentlichen Aufschwung geben haben, hab ich gehört...
Wohin willst du Ali abschieben?
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4295

BeitragVerfasst am: 04 Jun 2015 - 13:20:32    Titel: Re: (Jugend) Arbeitslosigkeit in Europa

derTom hat folgendes geschrieben:

Also deine Eltern durften nach Deutschland für ein besseres Leben, aber andere nun nicht mehr? Warum haben sie das bessere Leben nicht in ihrer Heimat aufgebaut so wie du es von heutigen Einwanderern forderst?


Man hätte auch dort bleiben können. Letzendlich tragen wir auch eine Mitschuld, wenn gut ausgebildete Menschen nach Deutschland kommen und in ihrem Heimatland dann die Fachkräfte fehlen.
Wir können uns darauf einigen, dass das Motiv "ein besseres Leben zu haben" ein triftiger Grund ist, um auszuwandern, das bedeutet noch lange nicht das Menschen der Gesellschaft dann auch einen Mehrwert bieten. Ronny und Dirk aus der Uckermark können auch nach Australien auswandern, werden da aber genauso wenig auf die Reihe bekommen wie hier.

Zitat:
Wo im wunderbaren Kongo, Syrien, Ex-Jugoslavien, Afghanistan usw usf erlangt man den diese Qualifikationen? Zumal dort erworbene Abschlüsse hier oft nichtmal anerkannt werden, wenn sie denn erlangt werden konnten.


Länder, in denen kein Bürgerkrieg herrscht, haben i.d.R. ein funktionierendes Ausbildungssystem. In deinen aufgezählten Ländern herrscht größtenteils Bürgerkrieg. Flüchtlinge werden dementsprechend auch anerkannt und können sich hier ausbilden. Nach 3 Jahren wird eben geschaut wie gut qualifiziert derjenige ist.

Zitat:
Wie wäre es mit Polen? Da soll es seit den 90zigern ein ordentlichen Aufschwung geben hab ich gehört...
Wohin willst du Ali abschieben?


Sofern er kein deutscher Staatsbürger ist, in sein Heimatland.
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11588
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 04 Jun 2015 - 13:31:35    Titel: Re: (Jugend) Arbeitslosigkeit in Europa

jo icke eben hat folgendes geschrieben:
Das es "Integrationshindernisse" gab ist vollkommen richtig. Nur wie erklärst du dir das die Vietnamesen, Polen und Russlanddeutschen heute größtenteils integriert sind - und die hatten genau die gleichen (!!!) Integrationshindernisse.


Sind sie ja nicht, nur Deine Naziwahrnehmung hat sich verschoben....Im Gegensatz zu vor einigen Jahren werden ja nicht mehr jede Spielplatzrauferei und jeder Wohnheimkonflikt von Euch rassistisch ausgeschlachtet. Und ja, Deine Frage ist Rassismus pur.

Polen und Russlanddeutsche waren Spätaussiedler, diese konnten nicht nur sondern sollten sich integrieren. Und natürlich gab es auch damals schon "besorgte" Drecksnazis die diese "Untermenschen" nicht hier haben wollten! Filzstift warnte uns damals schon vor Dich und Deinen Eltern per täglicher Depeche. Heute singst Du mit ihm seine Kampflieder um uns zu erklären, warum andere Ausländer eigentlich die Untermenschen seien...naja.

Von den Vietnamesen sind die meisten nicht mehr im Land, viele wurden ausgewiesen, egal welche Qualifikation, egal welcher Jobstatus, egal was Ihr den Menschen damals in Rostock Lichtenhagen zugemutet hattet! Die anderen gingen von selber:

>>„Ich mache keine Fehler, weil ich ein Ausländer bin, sondern weil ich ein Mensch bin“. Phan Huy Thao sitzt auf einem schwarzen Sofa im Eingangsbereich des Vereins Reistrommel im Berliner Stadtteil Marzahn und lässt die letzten 20 Jahre seines Lebens Revue passieren. Rassismus habe er schon häufig erlebt in Deutschland, erzählt er. Rechtsextreme hätten ihn angepöbelt, aber auch „ganz normale Leute“ auf der Straße, und das nur, weil er eine Verkehrsregel nicht beachtet hatte. Was Phan aber fast noch mehr ärgert ist der alltägliche, teilweise unbewusste Rassismus, der so schwer aus den Köpfen herauszukriegen ist: „Es gibt viele Menschen, die laufen mit diesem Vorurteil herum, dass alle ‚Ausländer’ in Deutschland schwarz arbeiten“. Mit diesen Widrigkeiten hat Phan gelernt umzugehen, sie sind Teil seines nicht immer einfachen Lebens geworden.<<

http://www.amadeu-antonio-stiftung.de/projektfoerderung/gefoerderte-projekte/arbeit-mit-betroffenen-rechter-gewalt/neues-leben-in-der-ddr/

Kosovo-Albaner, Libanesen, etc etc waren als Flüchtlinge gekommen. Bei Flüchtlingen hat man sehr lange Integration verhindert. Kommt dann noch hinzu, dass diese illegal eingereist sind, das Herkunftsland also nicht ermittelbar, blieb gar nichts anderes übrig als sozusagen dauerhaft kriminell zu sein. Das war man ja allein schon aufgrund des Aufenthaltsstatus. So entstanden dann Karrieren wie des Berliner Polizisten, dem es 18 Jahre lang untersagt war, Berlin zu verlassen, eine Ausbildung zu beginnen oder eine Arbeit anzunehmen.

Jede Gruppe hat ihre ganz eigenen Probleme, die Vietnamesen ihren Status als Arbeitssklaven des DDR Sozialismus, die Yugoslawen als temporäre Gäste ohne Intergrationserlaubnis, die Russen und Polen als Spätaussiedler, von denen Deine Freunde behaupteten sie seien ja nicht mal richtige Teutsche usw usw

Nur eines haben sie gemeinsam, Eure Warnungen waren alle unbegründet! Jetzt gelten sie in Euren rechten Hirnen sogar als Musterbeispiele!! Auch das etwas, was ich Dir schon hunderte Male erklärte! Warum schafft es Deine Scheißnazimoppelkotze in Deinem Kopf nicht eine dieser Antworten mal wahrzunehmen?? Weil es Dir egal ist, Dir geht es nur um Hetze gegen andere Minderheiten!

P.S. wie wenig "die Polen" integriert sind, sieht man an Dir. Diskriminierung, Volksverhetzung und Deine allgemeinen Pauschalaussagen, passen nicht zu unseren Gesetzen und unserer Kultur. Wann ziehst Du also die Konsequenzen, die Du hier ständig forderst und gehst in Dein Heimatland, um es aufzubauen?? Offensichtlich bist auch Du einer der Integrationsverweigerer. So und nun sag mal, warum schaffen es polnische Studenten nicht ihre Naziideologie für sich zu behalten? Andere schaffen das ja auch. Sind es Eure Gene? Oder die Ernährungsgewohnheiten?
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11588
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 04 Jun 2015 - 13:34:32    Titel: Re: (Jugend) Arbeitslosigkeit in Europa

jo icke eben hat folgendes geschrieben:
derTom hat folgendes geschrieben:

Also deine Eltern durften nach Deutschland für ein besseres Leben, aber andere nun nicht mehr? Warum haben sie das bessere Leben nicht in ihrer Heimat aufgebaut so wie du es von heutigen Einwanderern forderst?


Man hätte auch dort bleiben können. Letzendlich tragen wir auch eine Mitschuld, wenn gut ausgebildete Menschen nach Deutschland kommen und in ihrem Heimatland dann die Fachkräfte fehlen.


ähem hüstel, welche gute Ausbildung hast DU denn mitgebracht?? Und meinst Du wirklich Polen bräuchte noch ein paar mehr hetzende Nazis?? Ich fürchte fast Dich würde man in Polen auch nicht haben wollen.
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4295

BeitragVerfasst am: 04 Jun 2015 - 14:15:04    Titel: Re: (Jugend) Arbeitslosigkeit in Europa

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:

Sind sie ja nicht


Nach allen statistischen Kennzahlen sind Vietnamesen besser integriert. Der Rest deines Beitrags ist nur Polemik, das Wort Nazi taucht gefühlte 60 Mal auf, Argumente Fehlanzeige.

Zitat:
Kosovo-Albaner, Libanesen, etc etc waren als Flüchtlinge gekommen. Bei Flüchtlingen hat man sehr lange Integration verhindert. Kommt dann noch hinzu, dass diese illegal eingereist sind, das Herkunftsland also nicht ermittelbar, blieb gar nichts anderes übrig als sozusagen dauerhaft kriminell zu sein.


Ja verstehe, weil Integration verhindert wird "mussten" die Menschen kriminell werden. Hmm, das es Hindernisse gab, darauf hatten wir beide uns bereits geeinigt. Das rechtfertigt noch lange nicht, kriminell zu werden. Und kriminell "muss" niemand werden.
Zitat:

eine dieser Antworten mal wahrzunehmen??


Machst du das auch bei mir? Und deine Antworten werden durch das ständige wiederholen nicht richtiger.
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4295

BeitragVerfasst am: 04 Jun 2015 - 14:16:02    Titel: Re: (Jugend) Arbeitslosigkeit in Europa

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
jo icke eben hat folgendes geschrieben:
derTom hat folgendes geschrieben:

Also deine Eltern durften nach Deutschland für ein besseres Leben, aber andere nun nicht mehr? Warum haben sie das bessere Leben nicht in ihrer Heimat aufgebaut so wie du es von heutigen Einwanderern forderst?


Man hätte auch dort bleiben können. Letzendlich tragen wir auch eine Mitschuld, wenn gut ausgebildete Menschen nach Deutschland kommen und in ihrem Heimatland dann die Fachkräfte fehlen.


ähem hüstel, welche gute Ausbildung hast DU denn mitgebracht??


Ich war ein Kleinkind und meine Eltern sind beide Akademiker, mein Vater hat promoviert.
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11588
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 04 Jun 2015 - 14:24:17    Titel: Re: (Jugend) Arbeitslosigkeit in Europa

jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
jo icke eben hat folgendes geschrieben:
derTom hat folgendes geschrieben:

Also deine Eltern durften nach Deutschland für ein besseres Leben, aber andere nun nicht mehr? Warum haben sie das bessere Leben nicht in ihrer Heimat aufgebaut so wie du es von heutigen Einwanderern forderst?


Man hätte auch dort bleiben können. Letzendlich tragen wir auch eine Mitschuld, wenn gut ausgebildete Menschen nach Deutschland kommen und in ihrem Heimatland dann die Fachkräfte fehlen.


ähem hüstel, welche gute Ausbildung hast DU denn mitgebracht??


Ich war ein Kleinkind und meine Eltern sind beide Akademiker, mein Vater hat promoviert.


Aha und warum sollte man Dich Analphabeten damals aufnehmen? Oben schriebst Du ja noch, dass Nichtqualifizierte ja auch Nichtmotivierte seien und somit ein Leben in der sozialen Hängematte anstreben würden:

jo icke eben hat folgendes geschrieben:

Nur warum genau lassen wir Menschen in dieses Land einwandern, von denen wir wissen, aufgrund mangelnder Qualifikation, das diese lebenslang harzten werden?


So nun noch mal, Du bist ja schon groß und wir wissen ja, dass Du ohne jede Qualifikation hier angekommen bist. Warum gilt das bei Dir nicht mehr??
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11588
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 04 Jun 2015 - 14:32:26    Titel: Re: (Jugend) Arbeitslosigkeit in Europa

jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:

Sind sie ja nicht


Nach allen statistischen Kennzahlen sind Vietnamesen besser integriert.


Eine unhaltbare Behauptung inklusive Deinem Ausweichen, nach der Antwort, warum Deine Nazifreunde trotzdem 1990 Jagd auf Vietnamesen machten und ebenfalls keine Antwort auf die Frage, warum so wunderbar integrierbare Menschen trotzdem ausgewiesen wurden und man ihnen keinen entsprechenden Status einräumte. Wie erklärst Du Dir ungerechtfertigten Rassimus in unserer Gesellschaft? Polen-Import? Haben wir nicht genügend eigene Rassisten, dass wir solche wie Dich auch noch aufnehmen sollten??

Und auch noch mal gefragt? Warum hälst Du Dich nicht an hier geltende Gesetze zur Antidiskriminierung und Volksverhetzung? Das ist ein wichtiger Bestandteil gelungener Integration. Und Du sagtest ja "Ihr Polen" seid alle gut integriert. Bist Du am Ende gar kein Pole sondern teutscher Nazi und hoffst dadurch etwas mehr Grenzüberschreitung wagen zu dürfen??

Aber egal, Du erfüllst zwei Vorraussetzungen Dich direkt abschieben zu dürfen, würden wir Deinen Vorschlägen folgen. Du kamst unqualifiziert und Du missachtest unsere Gesetze und unsere Kultur. Was also, außer dem kostenlosen Studium und später Hartz IV, suchst DU hier?
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4295

BeitragVerfasst am: 04 Jun 2015 - 14:33:51    Titel: Re: (Jugend) Arbeitslosigkeit in Europa

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:

Aha und warum sollte man Dich Analphabeten damals aufnehmen? Oben schriebst Du ja noch, dass Nichtqualifizierte ja auch Nichtmotivierte seien und somit ein Leben in der sozialen Hängematte anstreben würden:


Wenn die Eltern qualifiziert sind, sehe ich keine Probleme. Oder möchtest du nun ein 3 jähriges Kind per Punktesystem aussortieren?

Zitat:
So nun noch mal, Du bist ja schon groß und wir wissen ja, dass Du ohne jede Qualifikation hier angekommen bist. Warum gilt das bei Dir nicht mehr??


Weil ich noch minderjährig war.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> (Jugend) Arbeitslosigkeit in Europa
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12  Weiter
Seite 7 von 12

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum