Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Indifferenzkurve (Scharen, 4 Eigenschaften)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Indifferenzkurve (Scharen, 4 Eigenschaften)
 
Autor Nachricht
mcbayern11
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.06.2015
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 29 Jun 2015 - 12:24:26    Titel: Indifferenzkurve (Scharen, 4 Eigenschaften)

Hallo Leute,
hab zwar das Forum schon durchsucht aber bin trotzdem keinen Deut schlauer geworden Sad
Hab Hier eine Altklausuraufgabe die ich nicht bearbeitet bekomme:
'Zeichnen sie eine Schar aus mind. 3 Indifferenzkurven für Kekse und Cracker. Beschreiben sie mithilfe ihrer Zeichnung die vier Eigenschaften von Indifferenzkurven.
Einkommen = 1200
Preis Cracker Pc = 6
Preis Kekse Pk = 10'

Budgetgleichung müsste ja PkX + PcX = 1200 sein

Ich krieg diese scheiss kurve einfach nicht gezeichnet. Würde mich über Hilfe freuen!

Tobi
Deniz
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.07.2004
Beiträge: 3122

BeitragVerfasst am: 29 Jun 2015 - 12:48:07    Titel:

Was ist denn eine Indifferenzkurve? Was beschreibt sie?
Wie könnte so ein Verlauf also aussehen?

Welche grundlegenden Eigenschaften werden Ihr zugesprochen?
Wie sieht man sie graphisch?
mcbayern11
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.06.2015
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 29 Jun 2015 - 17:04:59    Titel:

Sie ist dafür da, um graphisch verschiedene Güterkombinationen darzustellen.
Amateurhaft würde ich es so beschreiben, dass sie erst fast parallel zur y Achse verläuft dann einem knickt macht und fast parallel der x Achse verläuft. Ich würde also sagen L förmig.
Hier bin ich mir aber schon nicht sicher. In verschiedenen Youtube Videos wurde sie unterschiedlich dargestellt. Mal mit einem 90 grad Winkel, mal geschwungen.
Wie berechne ich anhand der werte die kurve? Wo ist der unterschied zur budgetgeraden?
Deniz
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.07.2004
Beiträge: 3122

BeitragVerfasst am: 03 Jul 2015 - 11:13:52    Titel:

Die 1. Eigenschaft, die Du ansprichst, nennt sich "Konvexikät" (Linkskrümkung). Das ist eine davon.

Eine weitere Eigenschaft der Kurvenschar ist die Partition.
Man nennt das mathematisch auch Phasenraum.
Hier spricht man auch von Transitivität, was bedeuted,

wenn eine Person weiße Schoko mehr mag als dunkle Vollmilch und dunkle Vollmilch mehr mag als Zartbitter, dann mag er auch auch weiße Schoko mehr als Zartbitter.

Zwei fehlen noch, kommst Du darauf?

PkX + PcX = 1200

6x + 10y = 1200

Hier suchst Du ganzzahlige Lösungen.

Zwei Möglichkeiten:

a) -> y = -0,6x + 120 zeichnen und ganzzahlige Lösungen ablesen.

b) Diophantische Gleichung lösen.

Deine andere Frage kann ich Dir leider nicht beantworten.
JohnDoe111
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.03.2013
Beiträge: 140

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2015 - 19:58:06    Titel:

Die Frage ist nicht eindeutig, da keine Aussage über die Gestalt der Präferenzen getroffen wird.

Eine plausible Annahme hier wäre, dass Cracker und Kekse perfekte Substitute sind. Imperfekte Substitution hier ist sehr fragwürdig, denn: Möchte ich für meinen letzten (marginalen) Keks wirklich sehr sehr viele Cracker und vice versa? Komplemente ebenfalls nicht plausibel.

Nehmen wir also folgende Nutzenfunktion an (die perfekte Substitution inkorporiert):



Um von der Nutzenfunktion auf die Indifferenzkurve zu kommen, musst du wissen das eine IK ist. Sie ist die Menge aller Güter-Tupel, die denselben Nutzen stiften. Ergo gibt es für jedes Nutzenniveau eine spezifische IK.
Die IK wird normalerweise in einem Koordinatensystem, in dem alle Güter abgetragen werden, dargestellt. In deinem Fall könnte das sein:





Die Indifferenzkurve beschreibt eine fallende Gerade, deren Achsenabschnitt ist. Sprich, je höher das Nutzenniveau, desto höher auch der Achsenabschnitt. Das ganze drei mal aufzuzeichnen solltest du hinbekommen Wink . Auch die Hauptannahmen, die in der Regel über Indifferenzkurven getroffen werden, solltest du jetzt anhand deiner Skizze zeigen können. (Die angenommene Nutzenfunktion ist sinnvollerweise nur schwach konvex).
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Indifferenzkurve (Scharen, 4 Eigenschaften)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum