Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Frage zum Vorkurs Mathe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Frage zum Vorkurs Mathe
 
Autor Nachricht
SL1210
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.01.2015
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 14 Sep 2015 - 17:22:23    Titel: Frage zum Vorkurs Mathe

Hi,
ich beginne ab 1.10 mein Elektrotechnik-Studium an der Uni.
Heute gab es den entsprechenden ersten Teil des Mathe-Vorkurses.
Ungefähr die erste Halbzeit war ganz leicht, aber dann ging es mit Bruchungleichungen und Äquivalenzumformungen los.
Es war auch ganz logisch und nachvollziehbar, aber auf die Lösungen wäre ich nie gekommen..
Habe da jetzt schon etwas Bedenken. War das bei euch auch so?

P.S.
Ich habe einen Fachoberschulabschluss, in Mathe ne lockere 1 und eine abgeschlossene Ausbildung als Elektroniker, allerdings fehlte mir im Arbeitsleben der geistige Anspruch, sprich Mathe, was ich wirklich gern mache. Das war auch der Grund zur Entscheidung für das Studium.
Nofeys
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.04.2009
Beiträge: 671

BeitragVerfasst am: 14 Sep 2015 - 17:39:10    Titel:

Hallo,

nein, das war bei mir nicht so, aber mach dir nicht so einen Kopf darum. Es gibt mit Sicherheit genügend Leute, denen es ähnlich geht wie dir, deine Schulzeit ist ja auch schon etwas her. Der Vorkurs ist dazu da, alles noch einmal aufzufrischen. Wenn du vorher schon alles könntest, müsstest du nicht hingehen. Ich würde mich an deiner Stelle dann aber schon so lange in deiner Freizeit mit den Themen auseinandersetzen, bis du die Zusammenhänge gut verstehst und die Grundtechniken dann selbst anwenden kannst.
JetLeechan
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 10.10.2007
Beiträge: 290

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2015 - 10:42:36    Titel:

Bei mir war und ist das manchmal auch heute noch so. Häufig sind es kleinere Fehler, wie ein falsches Vorzeichen, dass dann zu einem falschen Ergebnis führt. Ursache war eine generelle Anspannung bei Mathematik. Eigentlich hatte ich als Kind und auch heute noch serh viel Spaß mit Mathe, unfähige aggressive Lehrer und das Mobben von guten Matheschülern haben mir aber eine Angst vor Mathe eingeimpft, die sich in der besagten Anspannung ausdrückt. Am besten hilft dagegen viel lernen, sich mit dem Stoff vertraut machen und aktiv versuchen zu entspannen, und dann flutscht's! Ob das bei Dir auch so ist, weiß ich nicht, von Deinem Pst zu urteilen glaube ich aber, dass Dein Respekt vor "neuer Mathe" ein wenig zu groß ist und Du unterbewusst sehr angespannt bist.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Frage zum Vorkurs Mathe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum