Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Maschinenbaustudium trotz Mathematiknote 5?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Maschinenbaustudium trotz Mathematiknote 5?
 
Autor Nachricht
FiliinG
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.09.2015
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 16 Sep 2015 - 15:15:43    Titel: Maschinenbaustudium trotz Mathematiknote 5?

Hallo zusammen,

Ich habe vor 1 1/2 Jahren meine Mechatronikerausbildung abgeschlossen und habe während meiner Ausbildung die Fachhochschulreife erlangt . Dabei war es so, dass ich Samstags in den Fächern Deutsch Englisch und Mathe unterrichtet wurde . Ich konnte bei der Abschlussprüfung unglücklicherweise in Mathe nicht besser als 5 abschneiden und hatte in Deutsch und Englisch eine 3 und somit hatte ich mit Ausgleich bestanden. Zusätzlich hieß es dass meine Berufsschulzeugnisse mit dem Fachabiturzeugniss zusammengerechnet werden und mein schnitt ist nun nicht sehr berrauschend da ich als gesamtschnitt in meinem Ausbildungszeugniss auf 3,0 kam .

Mein Arbeitgeber hat mir nun ein Duales Studium angeboten trotz der schlechten Noten, nun zu meiner frage.

Für den Studiengang Maschinenbau ist an der mir vorgeschlagenen Hochschule ein NC von 3,0 notwendig und ich habe bislang erst 2 Wartesemester das bedeutet, dass ich wohl im kommenden Sommersemester nicht an der Hochschule für das Studium angenommen werde ?

Habe schon einiges im Internet darüber gesucht, jedoch ist jeder Fall doch irgendwie speziell, danke schonmal im vorraus.

Gruß F. Smile[/url]
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5742
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2015 - 11:20:47    Titel: Re: Maschinenbaustudium trotz Mathematiknote 5?

Vielleicht erst einmal: Wie passt jetzt die Frage aus dem Titel, zur Frage hier im Text? Egal...mal etwas Senf zu beiden Würsten.



FiliinG hat folgendes geschrieben:
Für den Studiengang Maschinenbau ist an der mir vorgeschlagenen Hochschule ein NC von 3,0 notwendig und ich habe bislang erst 2 Wartesemester das bedeutet, dass ich wohl im kommenden Sommersemester nicht an der Hochschule für das Studium angenommen werde ?

Frage 1: Was hast Du denn jetzt genau für einen Schnitt in der FHR? Das habe ich nicht so ganz verstanden - 3,0?!?
Frage 2: Ist der NC der HS tatsächlich gleich dem Notenschnitt der Hochschulzugangsberechtigung oder wird der ggf. anders berechnet?

Antwort 1: Nur weil der NC bislang bei 3,0 lag, heißt es nicht, dass er bei Deinem Bewerbungsverfahren ebenfalls 3,0 ist. Kurz, er könnte höher oder niedriger liegen.

Antwort zwei - Mathefrage: Schwierig. Die Wahrscheinlichkeit, dass Du mit Mathe so deine Probleme im Studium bekommst, ist nicht sonderlich klein. Auf der anderen Seite heißt es nicht, dass Du es nicht bestehen kannst. Im Zweifel musst Du Dich nur richtig auf den A.... setzen und viel lernen, ggf. auch die Prüfung wiederholen. Es ist eine Frage der eigenen Motivation und nicht nur der Noten aus der Schule.

...und damit zu einem weiteren Aspekt: Wie sehr möchtest DU überhaupt studieren?

Habe schon einiges im Internet darüber gesucht, jedoch ist jeder Fall doch irgendwie speziell, danke schonmal im vorraus.

Gruß F. Smile[/url][/quote]
FiliinG
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.09.2015
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2015 - 11:28:35    Titel:

Danke für die Antwort und mein FHR Schnitt setzt sich aus den 3 Noten Mathe Deutsch und Englisch zusammen Deutsch 3 Englisch 3 Mathe 5 und zusätzlich noch mein Berufsschulgesamtschnitt (3,0) zusammengerechnet wäre das bei 3,2 aber ich weiss nicht ob man das einfach zusammenrechnen darf und durch zwei teilt.

Zum Thema Studium ist es so, dass ich es gerne machen möchte um im Berufsleben weiterzukommen. Natürlich macht mir das lernen und untersuchen in der Technik viel spaß.

Gruß F
tokyob
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2006
Beiträge: 3096
Wohnort: Tokyo, Japan

BeitragVerfasst am: 21 Sep 2015 - 15:41:16    Titel:

Hallo und willkommen im Forum.

Zwei Dinge :
+Die Zulassungsvorrausetzungen sind von Hochschule zu Hochschule und von Jahr zu Jahr verschieden. Das beste wird sein, Du informierst Dich selbst bei der Studienberatung Deiner Wunschhochschule.

+ Deine Mathenote ist sicherlich nicht berauschend. Ob das aber ein bedauerlicher 'Ausreisser' war oder Du so schlecht in Mathe bist, dass Du im Studium scheitern wirst, kann Dir hier aber auch keiner sagen. Wenn Du Deinem AG aber 'gut genug' bist, fuer ein duales Studium vorgeschlagen zu werden, ist das aber doch ein gutes Zeichen...

Viel Erfolg
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Maschinenbaustudium trotz Mathematiknote 5?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum