Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

HiWi und Krankenkasse über 30 jahre
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> HiWi und Krankenkasse über 30 jahre
 
Autor Nachricht
Nele2015
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.10.2015
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 29 Okt 2015 - 14:51:52    Titel: HiWi und Krankenkasse über 30 jahre

Hallo an alle Smile

ich habe eine Frage zu dem Thema Krankenkasse, die ich soweit leider nur bedingt selbst beantworten kann.

Kurz zu meinen Rahmendaten. ich bin mittlerweile über 30 und arbeite seit mehreren Monaten am Stück als Hiwi an der Uni.

Ich habe in jüngeren Jahren schon ein Studium abgeschlossen und mich nochmal entschieden zu studieren.

Das Studium ziehe ich auch sehr gewissenhaft und erfolgreich durch und werde es im nächsten Jahr abschließen.
Im letzten Jahr bin ich nicht über die 450€ Verdientsgrenze von 5.400€ im Jahr gekommen. Dieses Jahr werde bzw. habe ich sie bereits überschritten, werde aber nicht die 8472,00€ Grenze überschrieten.
Bisher musste ich die ganze Zeit den Krankenkassenbeitrag zwischen 160-170€ mtl. bezahlen. Auf Anfrage bei der Krankenkasse wurde mir mitgeteilt, dass ich die Krankenkasse für 2014 und 2015 selbst zu tragen habe, unabhängig davon ob ich unter oder über 450€ euro verdiene.
Dies sei allein von der Anzahl der Arbeitsstunden abhängig. Da ich unter 20 std. wöchentlich arbeite, hätte ich die folglich selbst zu tragen.

Meine Frage ist hierbei, ob das wirklich so ist bzw. ich da wirklich nichts machen kann?

Mein Problem ist, dass während des bevorstehenden Praktikums und der Abschlussarbeit wohl der hiwi Verdienst wegfällt, ich aber weiterhin Krankenkassenbeiträge zahlen muss.
Da ich inzwischen zudem auch noch Langszeitstudiengebühren (800€ ges. Betrag) bezahlen muss, macht mir das schon ein wenig sorgen für das nächste Jahr.

Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir einen Rat geben?
Ich bin für jede Hilfe dankbar.
Chrischii
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.02.2008
Beiträge: 889

BeitragVerfasst am: 29 Okt 2015 - 17:05:51    Titel:

Da du weniger als 20 h wöchentlich arbeitest, gilst du als ordentlich Studierender, daher musst du dich trotz Nebenjob (Werkstudent) komplett allein krankenversichern (freiwillige Versicherung in der GKV, was dann je nach Zusatzbeitrag die ca. 160 € / Monat sind). Das ist korrekt.

Erst wenn das Studium nicht mehr im Mittelpunkt stehen sollte und z.B. eine abhängige Beschäftigung dafür, dann wirst du als AN anhand deines Verdienstes versichert (AG und AN teilen sich den Beitrag, den kassenindividuellen Zusatzbeitrag trägst du als AN jedoch allein).

Siehe auch http://www.studentische-versicherungen.de/krankenversicherung-student/
NPhard
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.10.2012
Beiträge: 248

BeitragVerfasst am: 09 Nov 2015 - 15:33:42    Titel:

Habe zum Thema KK gerade in einem anderen Beitrag geschrieben, aber bei Dir liegt der Fall etwas anders.
Manche KK ziehen ab einem gewissen Alter (z.B. 30) eine Grenze. In dem Fall bezahlst Du nicht mehr einen Studententarif, sondern den Beitrag, der sich aus dem Existenzminimum errechnet, selbst wenn Du weniger verdienst. Der Betrag von Chrischii kommt ungefähr hin.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> HiWi und Krankenkasse über 30 jahre
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum