Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Die Grausamkeit der Muslime
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Geschichte-Forum -> Die Grausamkeit der Muslime
 
Autor Nachricht
veteran
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.07.2005
Beiträge: 705
Wohnort: Eurabia, Almanistan

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2015 - 10:32:47    Titel: Die Grausamkeit der Muslime

Zitat:
Am 16./17. Oktober schließlich zogen sich die Türken Richtung Istanbul zurück und hinterließen dabei eine Spur von Tod und Verwüstung. Ein Augenzeuge, der Reichshofrat Peter Stern von Labach, schreibt: "So hat der Türk alles deutsche Volk, so bei ihm gefangen gewesen, tyrannisch und erbärmlich erwürgen lassen vor der Stadt. Es war ein solches jämmerliches Geschrei unter dem Volk, als sie es in Wien nie gehört haben."


welt.de/geschichte
tokyob
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2006
Beiträge: 3096
Wohnort: Tokyo, Japan

BeitragVerfasst am: 24 Nov 2015 - 02:12:28    Titel: Re: Die Grausamkeit der Muslime

Naja, man vergleiche nur mal die Art, wie sich die Religionsstifter gegenueber Ehebrecherinnen verhalten haben :

Jesus (Joh 8 ) :
Die Schriftgelehrten und die Pharisäer aber bringen eine Frau, die beim Ehebruch ergriffen worden war, und stellen sie in die Mitte und sagen zu ihm: Rabbi, diese Frau ist auf frischer Tat beim Ehebruch ergriffen worden. In dem Gesetz aber hat uns Mose geboten, solche zu steinigen. Du nun, was sagst du? Dies aber sagten sie, ihn zu versuchen, damit sie etwas hätten, um ihn anzuklagen. Jesus aber bückte sich nieder und schrieb mit dem Finger auf die Erde. Als sie aber fortfuhren, ihn zu fragen, richtete er sich auf und sprach zu ihnen: Wer von euch ohne Sünde ist, werfe als Erster einen Stein auf sie. Und wieder bückte er sich nieder und schrieb auf die Erde. Als sie aber dies hörten, gingen sie, einer nach dem anderen, hinaus, angefangen von den Älteren; und er wurde allein gelassen mit der Frau, die in der Mitte stand. Jesus aber richtete sich auf und sprach zu ihr: Frau, wo sind sie? Hat niemand dich verurteilt? Sie aber sprach: Niemand, Herr. Jesus aber sprach zu ihr: Auch ich verurteile dich nicht. Geh hin und sündige von jetzt an nicht mehr!"

Mohammed : Hadith Buch 17, Nr. 4206;.
Eine Frau kam zu Mohammed und sagte: „Ich habe Ehebruch begangen, darum reinige mich.“ [Sie wollte, dass Mohammed sie bestrafte, damit Allah ihre Sünde vergeben und sie ins Paradies einlassen würde.] Mohammed sagte zu ihr: „Geh, bis du das Kind zur Welt gebracht hast.“
Nachdem sie geboren hatte, kehrte sie mit dem Kind zurück und sagte: „Hier ist das Kind, das ich geboren habe.“ Mohammed sagte: „Geh und stille ihn, bis du ihn entwöhnst.“
Nachdem sie ihn entwöhnt hatte, kam sie mit dem Kind, das ein Stück Brot in der Hand hielt, wieder zu Mohammed. [Das Kind dürfte etwa zwei Jahre alt gewesen sein, denn das war die Zeitspanne, die der Koran für das Stillen vorschrieb.] Die Frau sagte: „Allahs Gesandter, hier ist er; ich habe ihn entwöhnt, und er isst.“
Da übergab Mohammed das Kind einem der Muslime und verkündete die Strafe. Die Frau wurde bis zur Brust in einem Graben vergraben, und die Leute steinigten sie."
Multivista
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.02.2007
Beiträge: 1757

BeitragVerfasst am: 24 Nov 2015 - 20:41:33    Titel:

MultKulti ist angesagt Smile

Auch wenn Merkel sagte, dass sie von MultiKulti nichts halte...
Frankx
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.08.2010
Beiträge: 1013

BeitragVerfasst am: 25 Nov 2015 - 09:54:25    Titel:

tokyob hat folgendes geschrieben:
Naja, man vergleiche nur mal die Art, wie sich die Religionsstifter gegenueber Ehebrecherinnen verhalten haben :



Dass unser Veteran auf seine alten Tage etwas senil geworden ist und seiner Xenophobie frönt, ist nicht sonderlich erwähnenswert, aber dass einer hier versucht die historischen Verbrechen der Christen, gegen die der Muslime aufzurechnen und dabei Christen irgendwie positiver wegkommen, dass hatten wir seit der Verabschiedung von GIL aus dem Forum nicht mehr.

Wurde ja auch Zeit, dass sich da mal wieder einer bemüht.

Dafür gibt es einen Sonderpunkt.
tokyob
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2006
Beiträge: 3096
Wohnort: Tokyo, Japan

BeitragVerfasst am: 25 Nov 2015 - 16:28:33    Titel:

? Brauchst Du noch mehr Zitate aus dem NT ? Wie waere es mit Matth. 5-7 :

Selig sind die Sanftmütigen; denn sie werden das Erdreich besitzen.
Selig sind die Barmherzigen; denn sie werden Barmherzigkeit erlangen.
Selig sind die Friedfertigen; denn sie werden Gottes Kinder heißen.
..wenn dich jemand auf deine rechte Backe schlägt, dem biete die andere auch dar.
Und wenn jemand mit dir rechten will und dir deinen Rock nehmen, dem lass auch den Mantel.
Und wenn dich jemand nötigt, eine Meile mitzugehen, so geh mit ihm zwei.

Ihr habt gehört, dass gesagt ist: »Du sollst deinen Nächsten lieben« und deinen Feind hassen.
Ich aber sage euch: Liebt eure Feinde und bittet für die, die euch verfolgen, damit ihr Kinder seid eures Vaters im Himmel.

Aehnlich 1.Kor 4. :

Man schmäht uns, so segnen wir; man verfolgt uns, so dulden wir's; man verlästert uns, so reden wir freundlich. Wir sind geworden wie der Abschaum der Menschheit, jedermanns Kehricht, bis heute.
derTom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.11.2014
Beiträge: 1033

BeitragVerfasst am: 25 Nov 2015 - 17:44:56    Titel:

Das Christentum ist schon was Tolles. An eigene Texte hält man sich nicht, aber zur Bewertung anderer Religionen geht man davon aus das deren Texte allgemein und Wortwörtlich zu nehmen sind.

Wie wird diese unterschiedliche Bewertung begründet würde mich mal interessieren?
Frankx
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.08.2010
Beiträge: 1013

BeitragVerfasst am: 25 Nov 2015 - 18:15:17    Titel:

tokyob hat folgendes geschrieben:
Selig sind die Sanftmütigen; denn sie werden das Erdreich besitzen.
...


Selig sind die geistig Armen, ...
Multivista
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.02.2007
Beiträge: 1757

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2015 - 00:34:28    Titel:

" Liebt eure Feinde und bittet für die, die euch verfolgen,
damit ihr Kinder seid eures Vaters im Himmel. "

Nun, das wuerde heissen:

Nehmt noch mehr - ja alle - Verfolgten dieser Erde auf.

Ist Merkel nicht wie Jesus ?
tokyob
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2006
Beiträge: 3096
Wohnort: Tokyo, Japan

BeitragVerfasst am: 09 Dez 2015 - 01:47:26    Titel:

Frankx hat folgendes geschrieben:
Lerne, dass nicht Bücher sondern Menschen andere Menschen quälen und töten. Andernfalls könnten Mörder sich vor Gericht leicht auf besagte Bücher hinausreden.

Genau das tun aber unsere Attentaeter, Henker, etc. Die berufen sich genau auf diese heiligen Texte, Gesetze, etc. Das wird auch der psychologische Hintergrund einer Steinigung deutlich. Weil diese von der 'Gemeinschaft' zusammen durchgefuehrt wird, gibt es keinen verantwortlichen Einzeltaeter, sondern die Schuld wird quasi verteilt.

[quote="Frankx"]
Zitat:
Zweitens, erklaere mal, warum denn Milliionen von arabischsprechenden und muslimischen Fluechtlingen vor dem Buergerkrieg, dem Terror von 'Boko Haram' oder 'IS" nach Europa fliehen und nicht zu ihren reichen arabischen Bruedern in islamische Laender wie Saudi-Arabien, Kuwait, etc. ? Und dass obwohl sie wissen, dass in Europe die Sharia nicht praktiziert wird, es Alkohol, Schweinefleisch und Neonazis gibt und dass sie dort oft als 'Buerger zweiter Klasse' angesehen werde ?

Du versuchst also die Tatsache, dass es Muslims gibt, die tolerant genug sind, hier her zu kommen, dazu zu verwenden, eine generelle Grausamkeit und Intoleranz der Muslime zu begründen?
Zitat:

Ich habe nie behauptet, alle Muslime seien grausam und intolerant. Der Koran und seit Jahrhunderten weiterhin 'woertliche' Auslegung durch Sharia in Laendern wie Saudi-Arabien, Iran, etc. ist das Problem. Die Radikalen fliehen nicht nach Europa, im Gegenteil. Die melden sich freiwilig, um die 'Feinde des Islam' zu bekaempfen und glauben -wenn sie sterben- im Paradies mit 72 Jungfrauen belohnt zu werden.

[quote="Frankx"]
Zitat:
Es soll nicht unbedingt das Blut spritzen.

Also hier muss ich Dir entschieden widersprechen. Wenn eine daenische Zeitung Mohammed-Karrikaturen veroeffentlicht, ist keine Rechtfertigung zu Mord-Fathwas, Botschaftsstuermen, Lynchmorden, etc.

Mein Einwand bezog sich nicht auf Dinge, wie besagte Karikaturen, sondern auf Dinge wie die vom Papst befürwortete Kinderprügel. Das hast du ja geflissentlich übergangen. Ich sehe es aber als symptomatisch für die Einstellung des Westens zu Grausamkeit und Gewalt. So lange kein Blut spritzt ist Grausamkeit OK. Das Spektrum reicht dann von Kinderprügel bis Waterboarding.
Zitat:

Na, belege mal Deine Behauptung mit Quellen und die rechtlichen und theologischen Grundlagen auf denen sowas passiert.

[quote="Frankx"]
Zitat:
Ahh... ich sehe, Du bist kein Historiker... Was studierst Du, wenn man fragen darf ? Gerade einige arabische Laender wie Qatar gehoeren zu den reichsten der Welt.

Mir geht es nicht generell um arm und reich, sondern um historische Verantwortung. Die großen Konfliktherde waren Teile der europäischen Kolonialreiche.
Bei Afrika hast Du recht. Allerdings ist der zweitgroesste Krisenherd der Mittlere Osten mit Buergerkriegen in Syrien, Irak, Yemen. Das was alles jahrhundertelang, bis zum Ende des 1. Weltkriegs, Teil des Ottomanischen Reiches.

Frankx hat folgendes geschrieben:
Die Konflikte werden zum nicht unerheblichen Teil mit Waffen aus dem Westen ausgetragen, usw.

Und ? Die 3 groessten Waffenexporteuere sind die USA, Russland und China, was grob auch deren wirtschaftliche und politische Macht darstellt. Du findest wenig Exporteuer aus Afrika oder Arabien weil es da keine nennenswerte Industrie gibt. Es gibt da auch Ausnahmen, z.B. Ruestungstransfer zwischen Nordkorea und Iran.
tokyob
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2006
Beiträge: 3096
Wohnort: Tokyo, Japan

BeitragVerfasst am: 09 Dez 2015 - 01:50:09    Titel:

Frankx hat folgendes geschrieben:
Lerne, dass nicht Bücher sondern Menschen andere Menschen quälen und töten. Andernfalls könnten Mörder sich vor Gericht leicht auf besagte Bücher hinausreden.

Genau das tun aber unsere Attentaeter, Henker, etc. Die berufen sich genau auf diese heiligen Texte, Gesetze, etc. Das wird auch der psychologische Hintergrund einer Steinigung deutlich. Weil diese von der 'Gemeinschaft' zusammen durchgefuehrt wird, gibt es keinen verantwortlichen Einzeltaeter, sondern die Schuld wird quasi verteilt.

[quote="Frankx"]
Zitat:
Zweitens, erklaere mal, warum denn Milliionen von arabischsprechenden und muslimischen Fluechtlingen vor dem Buergerkrieg, dem Terror von 'Boko Haram' oder 'IS" nach Europa fliehen und nicht zu ihren reichen arabischen Bruedern in islamische Laender wie Saudi-Arabien, Kuwait, etc. ? Und dass obwohl sie wissen, dass in Europe die Sharia nicht praktiziert wird, es Alkohol, Schweinefleisch und Neonazis gibt und dass sie dort oft als 'Buerger zweiter Klasse' angesehen werde ?

Du versuchst also die Tatsache, dass es Muslims gibt, die tolerant genug sind, hier her zu kommen, dazu zu verwenden, eine generelle Grausamkeit und Intoleranz der Muslime zu begründen?
Zitat:

Ich habe nie behauptet, alle Muslime seien grausam und intolerant. Der Koran und seit Jahrhunderten weiterhin 'woertliche' Auslegung durch Sharia in Laendern wie Saudi-Arabien, Iran, etc. ist das Problem. Die Radikalen fliehen nicht nach Europa, im Gegenteil. Die melden sich freiwilig, um die 'Feinde des Islam' zu bekaempfen und glauben -wenn sie sterben- im Paradies mit 72 Jungfrauen belohnt zu werden.

[quote="Frankx"]
Zitat:
Es soll nicht unbedingt das Blut spritzen.

Also hier muss ich Dir entschieden widersprechen. Wenn eine daenische Zeitung Mohammed-Karrikaturen veroeffentlicht, ist keine Rechtfertigung zu Mord-Fathwas, Botschaftsstuermen, Lynchmorden, etc.

Mein Einwand bezog sich nicht auf Dinge, wie besagte Karikaturen, sondern auf Dinge wie die vom Papst befürwortete Kinderprügel. Das hast du ja geflissentlich übergangen. Ich sehe es aber als symptomatisch für die Einstellung des Westens zu Grausamkeit und Gewalt. So lange kein Blut spritzt ist Grausamkeit OK. Das Spektrum reicht dann von Kinderprügel bis Waterboarding.
Zitat:

Na, belege mal Deine Behauptung mit Quellen und die rechtlichen und theologischen Grundlagen auf denen sowas passiert.

[quote="Frankx"]
Zitat:
Ahh... ich sehe, Du bist kein Historiker... Was studierst Du, wenn man fragen darf ? Gerade einige arabische Laender wie Qatar gehoeren zu den reichsten der Welt.

Mir geht es nicht generell um arm und reich, sondern um historische Verantwortung. Die großen Konfliktherde waren Teile der europäischen Kolonialreiche.
Bei Afrika hast Du recht. Allerdings ist der zweitgroesste Krisenherd der Mittlere Osten mit Buergerkriegen in Syrien, Irak, Yemen. Das Gebiet war jahrhundertelang, bis zum Ende des 1. Weltkriegs, Teil des Ottomanischen Reiches.

Frankx hat folgendes geschrieben:
Die Konflikte werden zum nicht unerheblichen Teil mit Waffen aus dem Westen ausgetragen, usw.

Und was hat das mit dem Thema zu tun ? Die 3 groessten Waffenexporteuere sind die USA, Russland und China, was grob auch deren wirtschaftliche und politische Macht darstellt. Du findest wenig Exporteuer aus Afrika oder Arabien weil es da keine nennenswerte Industrie gibt. Aber es gibt da auch Ausnahmen, z.B. Transfers von Raketentechnologie zwischen Nordkorea und Iran.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Geschichte-Forum -> Die Grausamkeit der Muslime
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum