Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Absorption von elektromagnetischen Wellen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Absorption von elektromagnetischen Wellen
 
Autor Nachricht
IQ 3ekafon
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.11.2015
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2015 - 11:25:48    Titel: Absorption von elektromagnetischen Wellen

Welche Materialien am besten durch Reflektion abschirmen weiß ich schon. Das sind gute Stromleiter wie (Platz 1) Silber, 2 Kupfer, 3 Gold, 4 Aluminium, 5 Eisen usw. (Als Folie, Blech oder Gitter).

Aber welche (preislich erschwinglichen) Materialien haben (in den jeweiligen Frequenzbereichen) die beste Absorption? Wenn möglich bitte mit Linkangabe für Kurvendiagramme mit Frequenzbereich und Absorptionskoeffizient oder Absorptionsgrad. Oder Maximum- und Mindestwertangaben bei den jeweiligen Frequenzen.

Für Wasser Kurvendiagramm mit Absorptionskoeffizient und Frequenz. Die zusätzliche Angabe der Brechzahl ist für Datenschutz irrelevant.
http://www.techniklexikon.net/d/brechzahl/brechzahl.htm

Über Hausbaumaterialien (wie Kalksandstein Magnetit, Ziegel usw.) und Konzepte für den Gebäudeschutz habe ich schon (siehe unten Links).

Hohe Absorptionsgüte wird erreicht durch:
Hohe Anzahl an Grenzflächen im Medium (Poren, Zuschlagsstoffe)
Geringe Leitfähigkeit ?
Hohe komplexe Anteile von Permeabilität und Primitivität

Hauptsächlich ist der Frequenzbereich 30 MHz (Wellenlänge 10m) bis 10 GHz (Wellenlänge 0,03m) für Datenschutz wichtig.
Aber auch der Bereich von 1 Hz bis 25 Petahertz (2,5 x 1016 Hz) interessiert mich. Welche Materialien oder Kaufartikel haben die höchste Absorption für elektromagnetische Wellen.

Diese Infos habe ich schon (sehr gute Links)
BSI - Technische Richtlinie (als PDF) Bezeichnung: Elektromagnetische Schirmung von Gebäuden Kürzel: BSI TR-03209 - 1 & BSI TR-03209 - 2
https://www.bsi.bund.de/DE/Publikationen/TechnischeRichtlinien/tr03209/index_htm.html
http://www.gesundheitsamt.bremen.de/sixcms/media.php/13/3_Umwelt_EMF_Schirmung.pdf



Zusatzinfos

Jedes elektronische Gerät erzeugt im Betrieb mehr oder weniger starke Störemissionen. Diese breiten sich als elektromagnetische Wellen ohne materiellen Träger oder entlang von metallischen Leitern aus. Bei IT-Geräten können diese Emissionen auch die gerade verarbeitete Information transportieren. Durch Empfang und Auswertung dieser Emissionen können in diesem Fall die verarbeiteten Daten aus einiger Entfernung mitgelesen werden.

Ich möchte die Störemissionen (bloßstellende Abstrahlung) verhindern. Mir wurden in der Vergangenheit trotz Sicherheitsprogramme schon Daten geklaut, deswegen werde ich zukünftig wichtige Daten vollkommen abgeschottet bearbeiten. Ich habe sogar eine große Batterie gekauft (Internetanschluss wird es auch nicht geben).

Nur den Laptop einzuhüllen ist eine schlechte Lösung denke ich, denn eine zusätzliche Tastatur und die Mouse strahlen auch. Ich muss mir eine kleine Kabine basteln und ich versuche die Störemissionen nicht nur durch Reflektion zu verhindern, sondern auch durch Absorption zu eliminieren.

Eine fertige Kabine zu kaufen ist viel zu teuer und diese absorbieren keine Strahlung denke ich.
http://www.aaronia-shop.com/produkte/abschirmungen/abschirmbaldachin.html

Diese "HF-Abschirmstoffe und Abschirmgewebe" wie gut ist deren Absorptionsgrad? Null, weil sie nur reflektieren? (Und eigentlich nur vor externer Strahlung schützen sollen?)

Welche verschiedenen Materialien sind gute Absorber für die elektromagnetischen Wellen? Vielleicht Kohle, Wasser und Glas? Gibt es auch Absorber die über dem gesamten Spektrum gut absorbieren oder sind sie nur in einem bestimmten Bereich mehr oder weniger absorbierend?

Welcher Absorber absorbiert in welchen Frequenzbereichen gut?

Wenn die Frage immer noch unklar ist, dann schaut euch das Kurvendiagramm vom Wasser mit dem Absorptionskoeffizient und der Frequenz an. Die zusätzliche Angabe der Brechzahl ist für den Datenschutz irrelevant.
http://www.techniklexikon.net/d/brechzahl/brechzahl.htm

Danke

Danke im voraus.
bernadette
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.05.2014
Beiträge: 349

BeitragVerfasst am: 25 Nov 2015 - 23:57:21    Titel:

Wenn ich es rchtig verstehe, willst du wissen, was in entsprechenden Bereichen besonders gut absorbiert. Und da kannst du gerne spektrale Datenbanken durchsuchen bzw. in wissenschaftlichen Datenbanken mal nachgucken. MHz bis Gigaherz decken den Radio- und den Mikrowellenbereich ab. Petaherz habe ich gerade keine Lust, umzurechnen. Standarddatenbanken sind da Beilstein bzw. heute Reaxys, Scifinder oder isi web of science.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Absorption von elektromagnetischen Wellen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum