Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Strafrecht Großer Schein in FFM
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Strafrecht Großer Schein in FFM
 
Autor Nachricht
Lady Sun
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 23.08.2005
Beiträge: 82

BeitragVerfasst am: 23 Aug 2005 - 21:09:11    Titel:

Hallo zusammen! Habe jetzt auch mal mit der HA angefangen...

Habe bisher den ersten Tatkomplex mal skizzenhaft angeprüft.

§ 211 (A = Täter / B = Mittäter) (Heimtücke, Habgier, evtl. Verdeckung einer anderen Straftat)
§ 263 (A und B gemeinschaftlich) Betrug, Vermögensschaden kann denke ich bejaht werden (wirtschaftlicher Vermögensbegriff)
§ 246 ist subsidiär, wenn § 263 vorliegt
§ 266 (???) --> muss ich noch durchdenken

Wie ist das, hat irgendjemand eine ausführliche Abgrenzung zwischen Täterschaft und Teilnahme gemacht? Oder ist die Täterschaft so offensichtlich, dass man das lieber lassen sollte?!

@ pixie: § 123 würde ich nicht prüfen, ist in der Brandstiftung notwendigerweise enthalten und angesichts des zu erwartenden Platzproblems kommt es mir komisch vor alles mögliche durchzuprüfen um dann in der Prüfung der Konkurrenzen darauf zu kommen, dass es sowieso von einem anderen TB konsumiert wird...
Braveheart
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.08.2005
Beiträge: 35
Wohnort: Frankfurt City

BeitragVerfasst am: 23 Aug 2005 - 21:33:41    Titel:

Hi Freunde!

Kann ich euch mal was fragen? Wie zitiert ihr den den Mord im Obersatz bzw. in der Überschrift?
Ferienjurist
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.08.2005
Beiträge: 36

BeitragVerfasst am: 24 Aug 2005 - 18:54:07    Titel:

hallo,
ich schreibe die HA ebenfalls...
wie prüft ihr denn den betrug gemeinschaftlich?? schon nacheinander oder?
erst A, dann B oder in einem?? hänge da gerade etwas...


und wie sieht es bei euch mit der unterschlagung nach § 246 aus??
prüft ihr auch § 266 trotz § 263??

und, wie argumentiert ihr beim eintritt des vermögensschadens beim betrug??

und wo kann ich die sache mit dem berufsrisiko nachlesen hinsichtlich des feuerwehrmannes??
Ferienjurist
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.08.2005
Beiträge: 36

BeitragVerfasst am: 25 Aug 2005 - 14:22:20    Titel:

sagt mal, prüft man für A und B eigentlich §§ 211, 212 oder nur § 211???
andalucia
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.08.2005
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 25 Aug 2005 - 18:39:34    Titel:

hallo,
schreibe auch gerade diese ha.

habe bezgl. B §§, 212, 211 geprüft. habe habgier und heimtücke geprüft und bejaht.

bezgl. A will ich wg. der tötung des D auf jeden fall mittäterschaft bejahen. habe aber irgendwie totale aufbauprobleme an dieser stelle.
hatte das so vor:

strafbarkeit A wg. §§ 212, 211, 25 II

I. TB § 212

1. obj. TB
kurz abgrenzung mittäterschaft - beihilfe

im ergebnis: A wird der schuß des D durch B zugerechnet. (+)

2. subj. TB

gemeinsamer tatplan (+)

II. TB § 211

habe hier jetzt ein problem: wird A automatisch zugerechnet, was B an mordmerkmalen verwirkliht hat??

habe ich noch richtig in erinnerung, dass nur obj. tatbestandsmerkmale zugrechnet werden können?
sprich: heimtücke kann A über § 25 II zugerechtnet werden?

habgier hat A ja selberverwirklicht.


WIE GEHT IHR DAS AN????
verzweifle noch an dieser stelle!!!

bei betrug habe ich a und B zusammen geprüft.

bin für diesen erstentatkomplex jetzt auf 10 seiten.
hoffe, ich komme hin....
Ferienjurist
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.08.2005
Beiträge: 36

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2005 - 11:36:20    Titel:

@andalucia:
bez. mord kannste es so machen, denke ich. habe ähnliche fälle gefunden, die es auch so angegangen sind.
überlege trotz alle dem noch, ob du nicht auch die verdeckungsabsicht (betrug) ansprichst und bejahst, sowie problematik diskutieren.!

bez. betrug:
wie prüfst du das denn zusammen??
beide sind mittäter oder??


und bez. des gesamtumfangs des ersten teils, sind 10 seiten gut!
sind eben auch probleme enthalten!
andalucia
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.08.2005
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2005 - 11:42:47    Titel:

@ferienjurist: gerade weil die beiden mittäter sind prüfe ich sie hier zusammen, und nicht wie bei mord getrennt. im sv heißt es doch im ersten staz: " A und B.....". es sind keine getrennten handlungen ersichtlich, die es rechtferigen würden, sie beim betrug getrennt zu prüfen.
meinst du nicht?

was meinst du mit "problematik diskutieren"?
habe bisher gar nicht an die verdeckungsabsicht gedacht. muß dazu woll noch mal was lesen.

gruß andalucia
andalucia
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.08.2005
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2005 - 11:47:09    Titel:

noch mal kurz ich Wink

@ferienjurist: hänge bzgl. mord und A total. blicke noch nicht so ganz durch.
kannst du mir einen tipp geben: muß ich § 28 irgendwie mit
reinbringen?

gruß andalucia
Ferienjurist
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.08.2005
Beiträge: 36

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2005 - 12:42:59    Titel:

andalucia hat folgendes geschrieben:
noch mal kurz ich Wink

@ferienjurist: hänge bzgl. mord und A total. blicke noch nicht so ganz durch.
kannst du mir einen tipp geben: muß ich § 28 irgendwie mit
reinbringen?

gruß andalucia



also, wenn du dich bei A hinsichtlich § 25 II beschränkst, hast du doch die mithilfe zum mord und bist damit zumindest beim mord durch. § 28 ist hier irrelevant, zumindest für mein verständnis; also bleibe bei 25 II, bringt doch auch genug arbeit mit sich...


wie hast du denn den betrug zusammen mit A und B geprüft??
willi2000
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.08.2005
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2005 - 15:24:20    Titel:

Hi Leutz,

wie prüft ihr denn bitte beim ersten teil den Betrug. Ich dachte beide Zusammen zu prüfen. Ich bin mir aber absolut nicht sicher ob das geht.
sollte ich vorher Unterschlagung anprüfen ?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Strafrecht Großer Schein in FFM
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 3 von 10

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum