Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Strafrecht Großer Schein in FFM
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Strafrecht Großer Schein in FFM
 
Autor Nachricht
sunshine272
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.10.2005
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 19 Okt 2005 - 18:15:06    Titel:

hallo

Also §123 tritt nicht zurück, muss man auf jeden Fall prüfen.

Wieso die L?, weil sich der Sachverhalt geändert hat --> siehe Homepage!

Prüft jemand auch den rechtfertigenden und entschuldigenden Notstand bei §211,212an ??
cashmir19
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.08.2005
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 19 Okt 2005 - 18:19:32    Titel:

zu § 123:

hab nur rausgefunden, dass Tateinheit (§52) mit Taten, die durch §123 ermöglicht werden sollen...

bringt das einen etwas weiter???
cashmir19
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.08.2005
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 19 Okt 2005 - 18:23:07    Titel:

was hat sich denn am sachverhalt geändert? kann da irgendwie nix erkennen!?
susiewe
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.08.2005
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 19 Okt 2005 - 19:17:17    Titel:

bezüglich § 123: habe gelesen, daß es subsidiär ist sofern es regelmäßiger bestandteil der tat ist, sprich, wenn die tat notwendig ist um ein anderes delikt überhaupt verüben zu können. e musste ja in das haus eindringen, um es anzünden zu können....war in nem kommentar, entweder S/S, tröndle oder lackner oder kindhäuser..sorry!weiß es grad nicht...
viel erfolg weiterhin!
Pixie
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 29.07.2005
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 20 Okt 2005 - 18:18:29    Titel:

§ 306 wird nicht geprüft, weil der durch § 306a I Nr.1 verdrängt wird. Wegen einem Schemata zu §§ 306 ff. da hilft ein Blick in einen Wessels neuerer Ausgabe. Nach jedem abgehandelten Thema/Delikt ist dazu ein Prüfschemata angeführt.
Ich hab mich auf jeden Fall an den Wessels gehalten...
minimalstudent
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.10.2005
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 20 Okt 2005 - 18:22:02    Titel:

Danke Pixie.

Glaubt mir denn keiner, dass 123 rausfällt, da es ein ANTRAGSDELIKT ist?
Pixie
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 29.07.2005
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 20 Okt 2005 - 18:26:18    Titel:

Wegen § 123 bin ich total verwirrt..jeder sagt wat andres.
Hab den jetzt voll durchgeprüft, bin aber jetzt bei insgesmat 24 Seiten!
Deshalb werde ich dir, glaube ich, glauben und den rausnehmen. Dann noch etwas hier und da gekürzt wird das scho...

Ich hoffe allerdings du bist dir sicher, denn sonst Twisted Evil
minimalstudent
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.10.2005
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 20 Okt 2005 - 18:36:03    Titel:

Also,

unter 90% der Sachverhalte im Strafrecht steht "Erforderliche Strafanträge wurden rechtzeitig gestellt." Also hat das wohl was zu bedeuten. Nämlich, dass eine Prüfung von Antragsdelikten nicht daran scheitern soll, dass der Strafantrag nicht gestellt wurde.

Nun haben wir § 123 II: "Die Tat wird nur auf Antrag verfolgt."

Unter unserem SV steht aber nix von Strafanträgen. Ergo denke ich, dass man das weglassen kann - bzw. sogar sollte.

Alle Angaben sind natürlich ohne Gewähr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

[EDIT:]
So ganz sicher bin ich mir aber jetzt auch nicht mehr, da im Wessels sinngemäß steht: Das Fehlen eines Antrags ändert nichts an der Strafbarkeit des Deliktes an sich, sondern nur an der Strafverfolgung.

Also, ich weiß es auch nicht mehr so genau...
Falco
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.10.2005
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 21 Okt 2005 - 15:10:37    Titel:

Hallo, was prüft Ihr denn bezüglich der L? Die hat doch nix angestellt und im Sachverhalt (auch im geänderten) steht nichts von der Strafbarkeit der L? Fänds total nett, wenn jemand darauf antworten könnte.

LG falco
cashmir19
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.08.2005
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 21 Okt 2005 - 15:58:33    Titel:

Also zur L prüfe ich gar nix. Der Sachverhalt sagt doch klar A, B und E!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Strafrecht Großer Schein in FFM
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 9 von 10

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum