Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Tatort Köln: Massenangriffe auf Frauen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 17, 18, 19, 20, 21  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Tatort Köln: Massenangriffe auf Frauen
 
Autor Nachricht
Multivista
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.02.2007
Beiträge: 1757

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2016 - 01:57:49    Titel:

Es steht doch ausser Frage, dass auch die Polizei Fehler gemacht hat.
Aber SIE haben nicht die Frauen sexuell belaestigt, sondern Migranten....
Julius_Dolby
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2008
Beiträge: 3860

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2016 - 02:05:34    Titel:

Multivista hat folgendes geschrieben:
Hier wurde ja auch schon - um Koeln zu relativieren - das Oktoberfest herangezogen.

Fragt sich nur, was das relativieren soll.
Ist ja nicht so, als seien auf der "Wiesn" nur Deutsche.

Ich habe mir gerade mal die gesammelten Pressemeldungen der Polizei München ("Wiesn-Report") zu Gemüte geführt:

Ein fröhliches Sammelsurium von Nationen gibt's da unter den Tatverdächtigen bzw. festgenommenen. Vor allem bei den berichteten Diebstählen sind quasi ausschliesslich Ausländer dabei, neben Osteuropäern vor allem auch so das "Kölner-Domplatz-Publikum"*. Letztere bzw. "Südländer" werden auch auffällig oft für die Sexualstraftaten genannt. Für die Hitlergrüsse zeichnen - nicht wirklich überraschend - neben Deutschen die Polen und Italiener verantwortlich, während die Anglophonen und Skandinavier vor allem mit Alkoholexzessen und daraus folgenden Verletzungen bzw. Kloppereien von sich reden machen.

https://www.polizei.bayern.de/muenchen/news/presse/archiv/index.html?query=wiesn-report&type=archiv&rubid=rub-4&period=fromto&periodto=05.10.2015&periodselect=All&periodfrom=20.09.2015&start=10


Ich weiss nicht, ob die Münchner Polizei da selektiv berichtet, aber man hat allgemein nicht gerade den Eindruck, dass ausgerechnet einheimische Deutsche da "ausser Rand und Band" seien. Vielmehr scheinen die in den Pressemitteilungen deutlich unterrepräsentiert (für ein deutsches Volksfest in Deutschland).

PS: Wobei wir gerade bei der Wiesn vermutlich von einem auch einem relativ grossen Anteil an Kriminaltouristen ausgehen können, die explizit dafür anreisen.
derTom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.11.2014
Beiträge: 1033

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2016 - 10:03:05    Titel:

Multivista hat folgendes geschrieben:
Es steht doch ausser Frage, dass auch die Polizei Fehler gemacht hat.
Aber SIE haben nicht die Frauen sexuell belaestigt, sondern Migranten....


Es geht nicht um gemachte Fehler, sondern darum das du jeden Tag neue Berichte findest die den vorherigen widersprechen.
Woher kommt also das Wissen welchem dieser Berichte man noch glauben kann?

Übrigens schön, dein Beitragt, erst waren es Nordafrikaner, dann Flüchtlinge, jetzt schon Migranten im allgemeinen, also auch Jo Icke und ich z.B. ...
Ich geh mal von Dumm formuliert aus, aber genau das ist das klassische Problem, es interessiert keinen mehr wer es wirklich war oder was tatsächlich passiert ist, man fängt jetzt einfach an auf allem und jedem rum zu holzen und die Lage zu instrumentalisieren.
Jockelx
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.06.2005
Beiträge: 3596

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2016 - 10:19:58    Titel:

derTom hat folgendes geschrieben:

Es geht nicht um gemachte Fehler, sondern darum das du jeden Tag neue Berichte findest die den vorherigen widersprechen.
Woher kommt also das Wissen welchem dieser Berichte man noch glauben kann?

Was widerspricht sich denn da grossartig?
Der Polizeichef hat gelogen, weil das von ihm erwartet wurde (oder er das zumindest angenommen hat) und danach sind die Widersprüche angesichts des Chaos doch gar nicht so gross.
Da must du jetzt kurz durch. Aber mach dir keine Sorgen, da wird jetzt etwas rumgepoltert und danach geht der Zerfall der Zivilgesellschaft wieder schleichend weiter.
Bzw. du als Nahost-Experte, weil deine Frau eine Woche in Marokko im Hotel war oder so, kannst sagen, dass der Aufbau der Emanzipation und Freiheit schleichend voran geht.
Mephistoles2
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 23.08.2015
Beiträge: 67

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2016 - 10:37:14    Titel:

Julius_Dolby hat folgendes geschrieben:


Ich weiss nicht, ob die Münchner Polizei da selektiv berichtet,


Davon ist kaum auszugehen. Auf dem Oktoberfest werden sogar extra ausländische Polizeieinheiten (insbesondere aus Italien und Frankreich) eingesetzt, um Spannungen im Vorfeld zu entzerren und Streitigkeiten präventiv zu begegnen.

Evtl. Wäre das ja auch ein Ansatz für Köln: Lassen wir doch mal die Scharia-Polizei unterstützend Streife ziehen Wink
derTom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.11.2014
Beiträge: 1033

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2016 - 12:12:28    Titel:

Jockelx hat folgendes geschrieben:

Was widerspricht sich denn da grossartig?
Der Polizeichef hat gelogen, weil das von ihm erwartet wurde (oder er das zumindest angenommen hat) und danach sind die Widersprüche angesichts des Chaos doch gar nicht so gross.
Da must du jetzt kurz durch. Aber mach dir keine Sorgen, da wird jetzt etwas rumgepoltert und danach geht der Zerfall der Zivilgesellschaft wieder schleichend weiter.
Bzw. du als Nahost-Experte, weil deine Frau eine Woche in Marokko im Hotel war oder so, kannst sagen, dass der Aufbau der Emanzipation und Freiheit schleichend voran geht.


Das meine ich, dich interessiert gar nicht was passiert ist, Hauptsache man kann die Schlagzeilen und damit die Opfer für seine Argumentation nutzen.

Auch der Wandel von nordafrikanischen Intensivtätern zu Flüchtlingen zu Migranten im Allgemeinen scheint niemanden zu stören, ist ja nur ein Wort im Sprachgebrauch.
Nur das die Personengruppe die man beschuldigt immer größer wird, aber was macht das schon.
Erst verurteilen und dann mal schauen wer es wirklich war, scheint das Motto der Stunde.
Jockelx
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.06.2005
Beiträge: 3596

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2016 - 14:13:35    Titel:

derTom hat folgendes geschrieben:

Erst verurteilen und dann mal schauen wer es wirklich war, scheint das Motto der Stunde.

Ja, weil es den meisten Leuten scheiss egal ist, ob die Täter jetzt frische Flüchtlinge sind, die sich nicht integrieren werden oder solche, die es schon lange nicht tun.
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4136

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2016 - 14:33:39    Titel:

Julius_Dolby hat folgendes geschrieben:

Letztere bzw. "Südländer" werden auch auffällig oft für die Sexualstraftaten genannt.


Wer sind eigentlich diese ominösen Südländer?
https://www.youtube.com/watch?v=awjPXRV27Gs
derTom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.11.2014
Beiträge: 1033

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2016 - 14:35:29    Titel:

Versuchen wir es den mal andersrum, wann ist jemand den Deutsch?
Wenn er hier geboren ist? Wenn er einen Deutschen Pass hat? Wenn seine Angehörigen seit 2-3-4 Generationen hier leben?

Aktuell heist es mehr und mehr Migranten waren die Täter, ist das jemand der selbst hier eingewandert ist? Oder reicht es wenn sein Urgroßvater eingewandert ist?

Oder ist das alles egal, zählt nur die Hautfarbe und Frisur, wie in den "Karikaturen" die zwischenzeitlich hier gepostet waren angedeutet?

Du kannst nicht verurteilen ohne zu wissen was überhaupt passiert ist.
Natürlich ist es für die Bestrafung und die Opfer egal, aber solange nicht mal gesichert gesagt werden kann wer Opfer ist oder wie weiter oben angeführt dies nur behauptet, wer Täter ist oder nur auf dem Platz war kann man auch niemanden verurteilen.
Deutsche Gesetze, oder sind die auch egal?

Alle schreien nach Verschärfungen im Asylrecht, Grenzen zu, Ausländer raus.
Schwachsinn. Härtere Strafen für Sexualstraftaten aller Art und schnellere Abschiebung derer die eh abgeschoben werden sollten, dazu bessere Integrationsprogramme.
Und von menschlicher Seite mal etwas über den Vorurteilsschatten springen, das würde die Integration massiv voran bringen. Aber nein, sich über Parallelgesellschaften beschweren und mit der eigenen Pauschalablehnung und den Vorurteilen diese erst aktiv mit aufbauen, das ist die Lösung.

Wie du sagst, es ist den Leuten scheiss egal, Hauptsache man hat einen Sündenbock.
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4136

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2016 - 14:47:38    Titel:

derTom hat folgendes geschrieben:
Multivista hat folgendes geschrieben:
Es steht doch ausser Frage, dass auch die Polizei Fehler gemacht hat.
Aber SIE haben nicht die Frauen sexuell belaestigt, sondern Migranten....


Übrigens schön, dein Beitragt, erst waren es Nordafrikaner, dann Flüchtlinge, jetzt schon Migranten im allgemeinen, also auch Jo Icke und ich z.B. ...


Wie kann dieser User nur so bescheuert sein? Es wurden dir Berichte gezeigt, dass sich unter den Beschuldigten Intensivtäter aus Nordafrika befinden (Sog. Naftis), gleichzeitig wurde auch ein Flüchtling festgenommen (Syrer: "Ihr müsst freundlich zu mir sein..."), des Weiteren wurden gestohlene Handys aus der Silvesternacht in Flüchtlingsheimen geortet. Es müssen also auch Flüchtlinge an den Diebstählen beteiligt gewesen sein.

Klingt wieder nach einem verzweifelten Versuch sein zusammenbrechendes Weltbild aufrechtzuerhalten.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Tatort Köln: Massenangriffe auf Frauen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 17, 18, 19, 20, 21  Weiter
Seite 6 von 21

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum