Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Tatort Köln: Massenangriffe auf Frauen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 ... 17, 18, 19, 20, 21  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Tatort Köln: Massenangriffe auf Frauen
 
Autor Nachricht
derTom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.11.2014
Beiträge: 1033

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2016 - 14:51:20    Titel:

Icke, mir ist das schon klar, aber les dir die Berichte mal durch oder hier im Forum die Beiträge oder Facebookposts.

Es geht mehr und mehr in die Richtung es auf eine immer größer Gruppe zu beziehen, obwohl zumindest die Tätergruppe mittlerweile relativ sicher fest steht.

Und wenn jetzt davon gesprochen wird es waren Migranten, dann sind auch du und ich gemeint, eben weil man nicht mehr differenziert, wie Jockel sagt: es ist scheiß egal.
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4136

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2016 - 15:05:13    Titel:

derTom hat folgendes geschrieben:
Versuchen wir es den mal andersrum, wann ist jemand den Deutsch?
Wenn er hier geboren ist? Wenn er einen Deutschen Pass hat? Wenn seine Angehörigen seit 2-3-4 Generationen hier leben?


Na wenn jemand Lederhosen trägt und Weisswurts isst...herrlich wie Tommy hier nach jedem noch so kleinen Strohhalm greift in der Hoffnung sein Weltbild aufrechterhalten zu können. Morgen wird sein Beitrag so oder so ähnlich lauten: Frau A sagt sie wurde von 20 Männern belästigt, Frau B hatte aber gesagt sie wurde von 21 Männern angegangen. Was stimmt nun? Welche Frau sagt hier die Wahrheit? Die Aussagen widersprechen sich doch...wir sollten erstmal abwarten und klären, was eigentlich passiert ist.

Zitat:
Ausländer raus.


Hatte wer gesagt???????
Oder ist das wieder eine dieser ekelhaften Tommy'schen Unterstellungen?
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4136

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2016 - 15:21:00    Titel:

derTom hat folgendes geschrieben:

Und wenn jetzt davon gesprochen wird es waren Migranten, dann sind auch du und ich gemeint, eben weil man nicht mehr differenziert, wie Jockel sagt: es ist scheiß egal.


Solchen undifferenzierten Aussagen schließe ich mich auch nicht an. Aber selbst dir müsste klar sein, das nicht "die Migranten" oder "die Ausländer" schuld sind, sondern hier eine bestimmte Tätergruppe.
derTom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.11.2014
Beiträge: 1033

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2016 - 15:27:35    Titel:

Natürlich ist mir das klar, deswegen habe ich deutlich auf die Berichterstattung, Facebook und co verwiesen.
Ein Beispiel das gerade schnell zur Hand ist:
Multivista hat folgendes geschrieben:
Koeln? Die Polizei hat schuld!
So wird oft, ja meist gesagt - bzgl. der sexuellen Uebergriffe in Koeln.
Das ist sicher zu einem (geringen) Teil richtig.
Aber WER hat denn sexuelle Gewalt angewendet? Die Polizei? Deutsche?

Nein, Migranten, aber DAS passt nicht in die[...]

Das ist ein Gedankengang der sich massiv ausbreitet, weil es "scheiss egal" ist wer die Täter waren, wie Jockel hier deutlich geschrieben hat.

Und das steht auch genau so in meinen Beiträgen, also lass deine persönlichen Abneigungen raus und lies mal gründlich und sinnerfassend.
Jockelx
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.06.2005
Beiträge: 3596

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2016 - 15:31:35    Titel:

derTom hat folgendes geschrieben:
Aber nein, sich über Parallelgesellschaften beschweren und mit der eigenen Pauschalablehnung und den Vorurteilen diese erst aktiv mit aufbauen, das ist die Lösung.

Da gebe ich dir sogar teilsweise Recht. Die Leute, die hier her kommen, weil sie denken, dass die Art wie wir leben, eine gute Art ist, haben es jetzt natürlich doppelt schwer.
Arschgeigen, die das Land, dass sie aufgenommen hat, kaputt machen und Einheimische, die mittlerweile undifferenziert einfach die Schnauze voll haben.
Für diese Leute natürlich beides sehr unerfreulich.

Wer aber für diese Paralllelgesellschaft verantwortlich ist, sehe ich anders.
Wenn man es soweit kommen lässt, dass Touristen nicht mehr nach Köln wollen, bis man mal auf die Idee kommt Intensivtäter ohne Aufenthaltsrecht vielleicht abzuschieben, dann muss man sich nicht wundern.
Und für diese Entwicklung sind Leute wie du oder KL verantwortlich!
Selbst jetzt noch der Versuch den ganzen Scheiss schön zu reden...es ist zum kotzen!
Entweder gibt es bald einen gewaltigen Rechtsrutsch oder unser Land wird durch diese Form der Zuwanderung destabilisiert.
So oder so, in 10 Jahren wird es uns deutlich schlechter gehen.
(Also, aus Sicht eines freitlich, liberal (nicht im FDP-Sinn!!!!) denkenden Menschen. Mag ja nicht jeder Demokratie und eine möglichst freie Gesellschaft.)
derTom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.11.2014
Beiträge: 1033

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2016 - 15:43:25    Titel:

Ich bin dafür verantwortlich das wir ein Rechtssystem haben mit einem Strafenkatalog der eher zum Lachen ist?
Ich bin dafür verantwortlich das man abgelehnte Asylbewerber nicht abschiebt?
Ich bin dafür verantwortlich das man Straftäter nicht einfach im Atlantik versenkt?
Ich bin dafür verantwortlich das die ersten Fehler in Sachen Integration schon im Wirtschaftswunderland gemacht wurden bevor ich überhaupt geboren wurde?

Ich glaube kaum.

Es dürfte überhaupt keine Intensivtäter geben, gleich beim im ersten Wiederholungsfalle ausweisen, egal welche Staatsbürgerschaft.

Und was rede ich bitte schön?
Das Jetzt schon alle Migranten von Teilen der Öffentlichkeit schuldig gesprochen werden?
Oh ja das find ich ganz schön.
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4136

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2016 - 15:50:10    Titel:

derTom hat folgendes geschrieben:

Und das steht auch genau so in meinen Beiträgen, also lass deine persönlichen Abneigungen raus und lies mal gründlich und sinnerfassend.


Es ist nicht sonderlich sinnstiftend Kommentare und Parolen a la "Ausländer raus", die niemals irgendein User hier geäußert hatte, wiederholt zu posten. Dann sage auch explizit das du dich auf Facebook Stammtisch Kommentare beziehst.
Jockelx
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.06.2005
Beiträge: 3596

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2016 - 15:53:09    Titel:

derTom hat folgendes geschrieben:
Aber nein, sich über Parallelgesellschaften beschweren und mit der eigenen Pauschalablehnung und den Vorurteilen diese erst aktiv mit aufbauen, das ist die Lösung.

Ich bin dafür verantwortlich, dass Mädchen nicht schwimmen dürfen oder auf Klassenfahrt fahren?
Ich bin dafür verantwortlich, dass es No-go-Areas für Polizisten gibt?
Ich bin dafür verantwortlich, dass Frauen sich 'freiwillig' verhüllen, um nicht Opfer sexueller Gewalt zu werden?

Ich glaube kaum.

derTom hat folgendes geschrieben:

Und was rede ich bitte schön?

Du versuchst die Probleme zu leugnen, bis es nicht mehr zu leugnen ist.
Und das ist die denkbar dämlichste Art, dem Problem Herr zu werden.
derTom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.11.2014
Beiträge: 1033

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2016 - 16:03:50    Titel:

Welches Problem leugne ich?

Das der mangelnden Abschiebungen?
Das von zu geringen Strafen?
Das der miserablen Integration schon seit der großen Gastarbeiter Ära?
Das Problem das man die Menschen Vorverurteilt und so in Parallelgesellschaften nötigt?

Hab ich alles schon vor Monaten angesprochen, aber daran lag es ja nie sondern nur an der anderen Kultur alleine, am mangelnden Willen, an der mangelnden Bildung, einmal lag es sogar daran das es eine andere Spezies ist die uns verdrängen will.

Aber Abschottung löst rein gar nichts, es macht es nur für den Augenblick einfacher. Weil es ist leichter zu sagen wir haben nichts damit zu tun, das sind allein die Anderen, als zu sagen, ok wir haben auch Mist gebaut.

Das Rechtfertigt die Taten keineswegs, aber die Gründe liegen nun mal tiefer als einfach zusagen Nordafrikaner, Flüchtlinge und Migranten sind einfach so, hätten wir die alle nicht wäre nie was passiert.
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4136

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2016 - 16:15:58    Titel:

derTom hat folgendes geschrieben:

Das Problem das man die Menschen Vorverurteilt und so in Parallelgesellschaften nötigt?


Es ist ein häufig artikuliertes Argument, wenn Integration nicht gelingt, dann sei die Zivilgesellschaft aufgrund von Diskriminierung und Vorurteilen schuld. Das ist selbstverständlich ein Problem.
Was du aber übersiehst: In Deutschland leben Menschen verschiedener Kulturen und unterschiedlichster Herkunft. Sie alle hatten - ausnahmslos - unter Diskriminierung zu leiden und sind heute weitesgehend sehr gut integriert. Beispiel Vietnamesen: Diese Gruppe hatte besonders unter Diskriminierung und Ausgrenzung zu leiden - heute schaffen 50% der vietnamesischen Einwandererkinder das Abitur und leben auch nicht Ghettos oder Parallelgesellschaften. Mir ist auch nicht bekannt, dass Vietnamesen in Stockholm, Paris oder London in Ghettos leben und dort Aufstände anzetteln.
Wie du siehst, es gibt Diskriminierung, ist aber niemals die Ursache einer gescheiterten Integration.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Tatort Köln: Massenangriffe auf Frauen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 ... 17, 18, 19, 20, 21  Weiter
Seite 7 von 21

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum