Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Strafrechts Hausarbeit f. Fortgeschrittene/ Mainz
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42 ... 44, 45, 46, 47, 48  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Strafrechts Hausarbeit f. Fortgeschrittene/ Mainz
 
Autor Nachricht
Sielu
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.09.2005
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 14 Okt 2005 - 23:08:39    Titel:

housekeeper hat folgendes geschrieben:
Eine Kleinigkeit stell ich aber grad fest,die es zu verbessern gilt.Bei dieser Prüfung kommt im subjektiven Tatbestand selbstverständlich noch die Zueignungsabsicht sowie die Rechtswidrigkeit der beabs. Zueignung und der Vorsatz bezüglich dieser hinzu.Aber ich werde dieses Problem nicht haben,da ich eine Beihilfehandlung hier ablehnen werde.Ich sehs hier nämlich nicht ein Wink


na, bei der Beihilfe doch grad net.... deswegen fliegt die Täterschaft ja auch auf jeden Fall raus, weil der V keine Zueignungsabsicht hat!!!!!
Wo prüfst Du da das ganze Zeug? Es geht nur um den Vorsatz hinsichtl. der Haupttat....
katjaa
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 04.03.2005
Beiträge: 97

BeitragVerfasst am: 15 Okt 2005 - 00:27:21    Titel:

hat jemand von euch die strafvereitelung geprüft?
katjaa
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 04.03.2005
Beiträge: 97

BeitragVerfasst am: 15 Okt 2005 - 01:06:45    Titel:

wie lasst ihr denn die begünstigung entfallen?
Wegen 257 III ? ( und wenn ja, wo bringt ihr den Abs. 3, nach der schuld, oder wo?)


oder wegen der fehlenden Vorteilssicherungsabsicht?
housekeeper
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 01.10.2005
Beiträge: 77
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 15 Okt 2005 - 02:45:30    Titel:

Oh Gott Leute!!!

Ihr sitzt alle freitagabends zuhause rum und redet über die HA vorm PC???Mann oh Mann Rolling Eyes

Ups,stimmt,da hab ich glaub ich Blödsinn erzählt.Aber egal,so weit komm ich sowieso nicht bei mir in der Prüfung.

@boris12

Wieso soll ich da aussteigen?Ich steig in der Regel an der Buha aus,aber nicht bei der mittelbaren Täterschaft.

@freakyfruit

Junger Mann,da wird es aber mal langsam Zeit dass Du das merkst.Die Abgrenzung ist hier DAS ZENTRALE Problem der HA.Naja,hast ja noch bis Mittwoch Zeit.
housekeeper
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 01.10.2005
Beiträge: 77
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 15 Okt 2005 - 02:48:34    Titel:

@channi

Das ist doch egal was da steht.Es reicht wenn man schreibt es liegt schon keine Täuschung vor,wenn der M mit dem geklauten MP3-Player die Kasse passiert.Fertig.

Dann Euch mal viel Spaß vorm PC weiterhin Very Happy

LG Thorsten
boris12
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.09.2005
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: 15 Okt 2005 - 10:11:06    Titel:

@ housekeeper
ich wollte nur wissen, warum du zuerst eine mittelbare täterschaft beim einstecken der cd prüfst und dann eine unmittelbare. scheitern bei dir beide an der ZA? vielleicht kann mir das ja auch jemand anderes beantworten?
tatjana83
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.10.2005
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 15 Okt 2005 - 10:38:08    Titel:

@boris
§ 242 I (unmittelbar) bzgl. der CD scheitert am Gewahrsamswillen des K. Es liegt kein Gewahrsamsbruch vor.

§ 242 I, 25 I Alt.2 scheitert wiederum an K, da er kein Werkzeug ist und M den Tatbestand des Diebstahls nicht durch K erfüllen will.

So hab ich das jedenfalls... Smile
boris12
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.09.2005
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: 15 Okt 2005 - 10:55:58    Titel:

danke für die info tatjana, aber es muss doch kein tätereigener gewahrsam begründet werden und es muss doch hier dann M gewahrsamswille haben, oder? hat er diesen hier nicht? und nochwas: hast du zuerst unmittelbar und dann mittelbar geprüft? ist die reihenfolge egal?
jamilia
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.10.2005
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 15 Okt 2005 - 11:35:19    Titel:

Hallo Leute,

ich habe noch mal eine Frage zur Beihilfe durch Unterlassen.
Kann hier jemand mal seinen Aufbau darstellen?

Mir ist klar das ich die Beihilfe prüfe und bei der Handlungsförderung dann irgendwie zum Unterlassen kommen muss. Aber wie?? Embarassed

Ausserdem ist doch eine Beihilfe zum untauglichen Versuch stets eine straflose versuchte Beihilfe, da keine Gefährdung besteht oder????
Wo muss ich das reinbringen in der Prüfung?

Habe echt alle Kommentare durch, aber finde nichts zur Beihilfe zum untauglichen Versuch.

Danke!

Jamilia Rolling Eyes
Brobbel
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.06.2005
Beiträge: 140

BeitragVerfasst am: 15 Okt 2005 - 13:28:24    Titel:

Zitat:
Habt ihr den Streit Abgrenzung Täterschaft und Beihilfe durch Ula gebracht? Hab Täterschaft verneint, kein bewusstes, gewolltes zusammenwirken etc., und dann direkt Beihilfe durch Ula gebracht. Meiner Meinung nach ist Streit unerheblich, da Täterschaft ja viel früher rausfliegt, aber bin halt unsicher


Zitat:
@freakyfruit

Junger Mann,da wird es aber mal langsam Zeit dass Du das merkst.Die Abgrenzung ist hier DAS ZENTRALE Problem der HA.Naja,hast ja noch bis Mittwoch Zeit


Ich seh das nicht so, dass der Streit unbedingt gebracht werden muss. Aber allein der Hinweis auf fehlende Mittäterschaft reicht auch nicht. Wenn man aber versuchten Diebstahl durch Unterlassen in Alleintäterschaft bzw. Nebentäterschaft prüft, muss man im Tatentschluss ohnehin zur Feststellung kommen, dass eine Täterschaft nicht möglich ist.
So kommt man gar nicht erst zu der Abgrenzung, es sei denn man diskutiert sie vor dem Tatentschluss.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Strafrechts Hausarbeit f. Fortgeschrittene/ Mainz
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42 ... 44, 45, 46, 47, 48  Weiter
Seite 39 von 48

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum