Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Was versteht man unter Polymerisationsgrad?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Was versteht man unter Polymerisationsgrad?
 
Autor Nachricht
weltreise
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.01.2016
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 24 Jan 2016 - 16:33:22    Titel: Was versteht man unter Polymerisationsgrad?

Hallo ihr Lieben,
eine kurze Frage nochmal von mir bzgl. des Polymerisationsgrades. Gibt das die Kettenlänge einer chemischen Verbindung an? Also z.B. bei Oligofructose wäre das die Anzahl der der Monomereinheiten (Glucose und Fructose) in einem Polymermolekül?

Also wenn das jetzt so aussieht: Glucose-Fructose-Fructose-Fructose-Fructose, wäre dann der Polymerisationsgrad = 5?

Und noch eine kurze Frage:
Ein Fructooligosaccharid ist das gleiche wie Oligofructose, oder? Also ein Glucosemolekül an den 2-8 Fructosemoleküle, angehängt sind, oder?
derTom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.11.2014
Beiträge: 1021

BeitragVerfasst am: 24 Jan 2016 - 19:46:25    Titel:

Mal schauen was aus meinem einen Chemiesemester übergeblieben ist:

Der Polymerisationsgrad ist der Quotient aus der Molaren Masse des Polymers und der Molaren Masse der Bausteine M.
Das müsste gleich der Anzahl seiner Monomere sein.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Was versteht man unter Polymerisationsgrad?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum