Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Radioaktivität zwischen Gegenständen "übertragbar"
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Radioaktivität zwischen Gegenständen "übertragbar"
 
Autor Nachricht
ChrisHH123
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.06.2013
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 15 März 2016 - 18:46:01    Titel: Radioaktivität zwischen Gegenständen "übertragbar"

Hallo zusammen,

ich habe von Physik NULL Ahnung, deswegen erscheint euch meine Frage vielleicht ein wenig blöd Smile

Ich bin ein großer Retro-Spiele-Fan. Das hei0t alle Konsolen von vor 1995 haben es mir angetan. Alles unter 32 Bit ist reizvoll Smile
Seit einiger Zeit kaufe ich mir auch einige Spiele aus Japan, da diese günstiger sind, oder in Europa/USA niemals veröffentlicht wurden.

Und ich bin ein totaler Hypochonder und ein eher ängstlicher Mensch. Daher macht euch bitte nicht über meine Angst lustig, aber ich frage mich, ob man - vor dem Hintergrund des Atomunfalls in Fukushima - sich mit solchen Importen aus Japan eventuell verstrahlte Gegenstände "ins Haus holt".

Nun habe ich aber überhaupt keine Ahnung wie ein Gegenstand strahlen kann. Wenn ich in der Schule richtig aufgepasst habe, dann ist Radioaktivität das gleiche wie "Zerfall von Atomkernen". Soweit korrekt?

Ist es dann überhaupt möglich, dass ein Gegenstand, wie zum Beispiel eine Spieleverpackung aus Pappe oder ein Spiel-Modul aus Plastik, selber anfängst zu strahlen, wenn es zuvor in einer verstrahlten Umgebung war?

Wenn ich mir das im Internet richtig durchgelesen habe, dann ist das Problem von diesen Atom-Katastrophen die Aufnahme von Radioaktivität in lebende Organismen. Das heißt die Pflanzen, Tiere und das Erdreich nehmen die Radioaktiven Stoffe (Atome?) in sich auf und dort lagern die sich an. Ein Gegenstand kann aber keine Radioaktivität aufnehmen und strahlt daher nicht selbstständig. Ist das korrekt?

Was genau heißt dann aber "verstrahlt"? Können nur lebende Organismen verstrahlt werden, oder jeder Gegenstand? Auch ein Fernseher, ein Auto oder ein Tisch?

Ich hoffe ihr könnt mich aufklären!
Besten Dank!
Cheater!
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 28.10.2007
Beiträge: 5224
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 15 März 2016 - 19:39:12    Titel:

Generell ist es so, dass das Erbgut von lebenden Organismen geschädigt wird, wenn radioaktive Strahlung auf die Zellen trifft. Das Lebewesen hat dann Strahlenschäden erlitten, strahlt aber selbst nicht.

Ein zweites Problem ist, wenn z.B. radioaktiv strahlender Staub sich auf Objekten (Gegenstände oder Lebewesen) niederschlägt. Dann strahlt zum einen das Objekt und wird zum anderen, falls es ein Lebewesen ist, immer weiter geschädigt. Daher werden z.B. Menschen nach Strahlungsunfällen immer "geschrubbt" (http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/umwelt-technik/rueckbau-von-kernkraftwerken-abschalten-und-wegschliessen-1649670/sandstahlen-aber-auch-1659345.html)

Deine Frage ist daher berechtigt, aber du brauchst keine Angst zu haben. Das Videospiel selbst strahlt nicht.
ChrisHH123
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.06.2013
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 15 März 2016 - 19:54:45    Titel:

Das heißt ein normaler Gegenstand kann höchstens mit Radioaktivem Staub kontaminiert sein. Er selber fängt aber nicht an zu strahlen, nur weil er vorher (starker) Radioaktiver Strahlung ausgesetzt war?
Cheater!
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 28.10.2007
Beiträge: 5224
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 15 März 2016 - 20:07:55    Titel:

Doch, auch das ist möglich. Wenn ein Gegenstand z.B. starker Beta- oder Neutronenstrahlung ausgesetzt ist, können im Gegenstand radioaktive Isotope entstehen und dann ist der Körper selbst radioaktiv.

Hoffentlich meldet sich noch ein Physiker zu Wort. Smile
tokyob
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2006
Beiträge: 3096
Wohnort: Tokyo, Japan

BeitragVerfasst am: 16 März 2016 - 10:50:39    Titel:

Hallo, solange diese Spieleverpackung nicht in unmittelbarer Naehe des Reaktors war, ist die einige Moeglichkeit der 'Verstrahlung' eine Kontamination durch die Wolke von radioaktivem Fallout, der bis Tokyo gezogen ist (sogar das Trinkwasser war teilweise verseucht). Dass aber Spiele oder Spieleverpackungen draussen im Regen standen, ist eher unwahrscheinlich.
Drittens ist die hoechste Gefahr immer die Inkorporation, also die Aufnahme durch Essen, Einatmen, offene Wunden, etc. Das ist bei Spielen wohl auch nicht der Fall...

Prinzipiell ist fuer den Durchschnittsjapaner die radioaktive Belastung durch Fukuschima geringer als durch eine Flugreise. Nicht umsonst bleiben schwangere Stewardessen auf dem Boden.

Gruss aus Tokyo
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Radioaktivität zwischen Gegenständen "übertragbar"
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum