Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

[Rätsel] kombinatorisches Denken gefragt
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> [Rätsel] kombinatorisches Denken gefragt
 
Autor Nachricht
kpforr
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 21.07.2005
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2005 - 15:09:57    Titel:

algebrafreak hat folgendes geschrieben:
Ich wette, das war kein Test für einen Mitarbeiter in der Forschungsabteilung oder Abteilungsleiter. Das klingt vielmehr nach Programmierer/Coder oder so ähnlich; eben nach einem Job, den ich nicht machen will.


Das Problem ist halt schon wesentlich einfacher, wenn man mal davon gehört hat.
algebrafreak
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.10.2004
Beiträge: 4143
Wohnort: Passau

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2005 - 15:16:02    Titel:

Interessant wäre eine "formale" Lösung. Ich schaue ob ich das irgendwie so hinbiegen kann.
kpforr
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 21.07.2005
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2005 - 15:17:34    Titel:

algebrafreak hat folgendes geschrieben:
Interessant wäre eine "formale" Lösung. Ich schaue ob ich das irgendwie so hinbiegen kann.


Stichwort: höherwertige Logik...
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2005 - 15:17:53    Titel:

hätt ich gar nicht gedacht: es gibt so viele möglichkeiten, das anständig zu lösen..
ich hatte das einstein-rätsel (is ja das gleiche in grün) mittels einer matrix (wie sie in den pm-heften abgedruckt ist) gelöst, meine freundin hat sich massig kärtchen gemacht, und deren vater hat es im kopf(!) gelöst. alle brauchten wir in etwa die gleiche zeit.
-=rand=-
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2005
Beiträge: 959

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2005 - 15:45:29    Titel:

Ich hab es auf nem zettel gelöst, indem ich mir alle möglichen folgerungen notierte etc. davor hatte ich noch nie von dem rätsel gehört...
wie lang hast du dafür gebraucht?
-=rand=-
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2005
Beiträge: 959

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2005 - 15:54:20    Titel:

also wer das im Kopf löst, ohne sich eine notiz gemacht zu haben, der ist echt nicht schlecht!! respekt.
Vorausgesetzt das Rätsel war ihm vorher noch nicht bekannt.
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2005 - 16:04:59    Titel:

ich hab insgesamt etwa ne halbe stunde gebraucht, alle anderen, die ich kenne, waren auch in dem bereich. mittlerweile hol ich mir öfters den logik-trainer von pm, deshalb bin ich da schon etwas fixer - denk ma in 15-20 minuten würd ichs heute packen, kann auch schneller oder langsamer sein je nach schwierigkeitsgrad. wie war die zeitbegrenzung bei eurem test? und wie viele habens geschafft?
algebrafreak
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.10.2004
Beiträge: 4143
Wohnort: Passau

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2005 - 16:25:39    Titel:

Bei naiver Formalisierung bricht der von mir entwickelte Constraint-Solver nach ca. 2 Minuten aus Speichermangel nach Elimination von 10 von 25 Quantoren ab Sad Ist auch kein Wunder, denn die DNF der entstehenden Formel (und ich rechne natürlich keine aus) passt nicht mehr in die 64 MB Speicher von REDUCE. Ich habe leider keine Zeit um eine bessere Formalisierung zu suchen. Vielleicht später mal.

@Whooo : Welche Fertigkeit erhoffst Du Dir eigentlich durch's Lösen solcher Aufgaben anzueignen? Würde mich interessieren.
-=rand=-
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2005
Beiträge: 959

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2005 - 16:41:42    Titel:

Whoooo hat folgendes geschrieben:
wie war die zeitbegrenzung bei eurem test? und wie viele habens geschafft?


also ich hab den test durch zufall im inet gefunden....ich war bei keinem test oder so..zuerst hab ich mich dumm angestellt und hab versucht die aufgabe ohne große notizen zu lösen..dann hab ich gemerkt dass ich das so nicht hinbekomme und mit Hilfe von notizen gelöst, habe jedoch insgesamt ne knappe stunde gebraucht.
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2005 - 17:07:08    Titel:

das lösen solcher aufgaben macht mir in erster linie einfach spass.. ob man damit einen vorteil hat oder ne transferleistung zu was anderem erbringen kann, weiss ich nicht. is halt n zeitvertreib wie kreuzworträtsel. aber ich geh doch davon aus, dass das lösen festgesetzter logischer aufgaben das abstraktions-und kombinationsvermögen etwas steigert, und das kann man ja doch auch anderweitig gut gebrauchen. so wie man beim kreuzworträtseln seinen wortschatz ein wenig erweitern kann.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> [Rätsel] kombinatorisches Denken gefragt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum