Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

King's College London, WHU oder Frankfurt School?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> King's College London, WHU oder Frankfurt School?
 

King's College London, WHU oder Frankfurt School?
KCL
0%
 0%  [ 0 ]
Frankfurt School
50%
 50%  [ 1 ]
WHU
50%
 50%  [ 1 ]
Stimmen insgesamt : 2

Autor Nachricht
Violini Boy
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.06.2016
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2016 - 20:22:04    Titel: King's College London, WHU oder Frankfurt School?

Hallo liebe Community,
ich schreibe aus dem Grund, dass ich mich aktuell zwischen 3 Bachelor-Studiengängen an jeweils unterschiedlichen Universitäten entscheiden muss. Einmal dem Studiengang Bachelor in International Business Administration an der WHU, Banking & Finance an der Frankfurt School und Political Economy am King's College London. Mir ist tatsächlich die Lage der Uni relativ unwichtig, da ich vor allem nach den best möglichen 'Career Opportunities' strebe und auch die Möglichkeit später im Ausland zu arbeiten für sehr wichtig empfinde. Mein berufliches Ziel ist aktuell die Finanzbranche so auch zum Beispiel Consulting und vor allem das Investment Banking. Nun ist die Frage welches Bachelor Programm an welcher Uni das richtige für mich mit meinen Zielen ist und welches mir die besten internationalen Karriere-Chancen bietet. Ich hoffe, dass Ihr mir weiterhelfen könnt, da ich mit 'meinem Latein aktuell wirklich am Ende bin' und keine zufriedenstellende Antwort auf mein kleines Problem finde. Somit würde mich auf Erfahrungsberichte und Rückmeldungen umso mehr freuen!
Liebe Grüße, Violini Boy
LoLzeBoB
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.05.2010
Beiträge: 1317
Wohnort: Germany

BeitragVerfasst am: 10 Jun 2016 - 04:33:41    Titel:

Als WHUler:

1. Wähl danach aus, welcher Studiengang dich am meisten interessiert - die sind ja nicht gerade identisch. Versuch am besten so viel wie möglich über Kurse etc. herauszufinden, falls es dir im Moment schwer fällt.

2. Als WHU Bachelor in Bank und Beratung zu kommen, ist gut machbar. Wer es will, schafft es in der Regel auch, behaupte ich frech und ohne verlässliche Datenlage Wink Ich kann Kings College gar nicht einschätzen in der Hinsicht; die Frankfurt School hat sich meines Wissens in den letzten Jahren prächtig entwickelt - aber auch hier kann ich dazu keine verlässliche Aussage treffen. Mein Bauchgefühl wäre, an der WHU hast du die besten Chancen für Bank/Beratung, aber das wird sich nicht viel nehmen, denn wahrscheinlich ist der self selection bias hier der größte Treiber, wenn ich überhaupt mit der Annahme recht habe.

3. Am sichersten kommst du in Bank/Beratung mit guten Noten und relevanten Praktika (die man wiederum durch gute Noten und relevanten Praktika kriegt), und der Weg dorthin geht am besten über - du ahnst es wahrscheinlich schon - Punkt Nummer 1.

LG Bob
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5741
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 10 Jun 2016 - 11:35:43    Titel:

Als Nicht-WHUler

LoLzeBoB hat folgendes geschrieben:

1. Wähl danach aus, welcher Studiengang dich am meisten interessiert - die sind ja nicht gerade identisch. Versuch am besten so viel wie möglich über Kurse etc. herauszufinden, falls es dir im Moment schwer fällt.


Bingo. Ich denke auch, dass Du Dich jetzt erst einmal mit den Inhalten genauer beschäftigen solltest. Es scheint mir, bezogen auf den Studiengang, wenig wahrscheinlich, dass Du wirklich gleiche Präferenzen hegst. In dem Zusammenhang würde ich auch die Zukunft - wie Du sie derzeit planst - ins Auge nehmen und mir überlegen, welcher davon dieser am besten zugeneigt ist.

Gleiches gilt aus meiner Sicht auch für den Studienort...

Die WHU bietet - zumindest in Deutschland - eine erstklassige Ausgangsposition was Banking/ Consulting angeht. Die FSFM ist sicherlich mit Blick auf Banking nicht schlecht aufgestellt, in Sachen Consulting haben sie - meines Wissens - nicht den Ruf einer WHU. Man sollte hier bedenken, dass die FSFM immer noch etwas der Ruf des Aufsteigers von FH auf Uni anhaftet.

Das Kings ist in D schwer einzuschätzen. Sicherlich nicht die schlechteste Adresse - ohne Frage - aber wie es hier gegen WHU & Co. geht - keine Ahnung. Auf der anderen Seite wird es Dir ggf. gut zu Gesicht stehen, wenn Du in UK oder den USA arbeiten möchtest.

Grüße
Gozo
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> King's College London, WHU oder Frankfurt School?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum