Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Fürs Abi gesperrt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Fürs Abi gesperrt
 
Autor Nachricht
eli-1508
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.06.2016
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 16 Jun 2016 - 23:38:03    Titel: Fürs Abi gesperrt

hallo liebe community,

ich hoffe jemand kann mir zu meiner frage helfen, ich erzähle einfach mal drauf los:

2009-2010 ging ich in die 9. klasse eines g8 gymnasiums in hessen, bin da leider durchgefallen, beim zweiten anlauf dann geschafft.

2012 gign ich in die 10., wieder durchgefallen. dann kam die nachricht meienr tutorin, dass ich fürs abitur gesperrt bin. zu schockiert darüber, als dass ich weiter mit ihr sprechen konnte. ich ließ mich nicht mehr blicken in der schule und auch mein zeugnis holte meine mutter für mich ab.

frühjahr 2013 packte mich der mut und ich fing mit dem fernabi an. nach einiger zeit wurde für mich klar: okay, ich kann das nicht alleine, ich brauche menschen um mich herum, ich brauche eine klasse, ich brauche AKTIVEN unterricht und ich fiel in meine depressive haltung zurück, schob das ganze lange vor mich hin, ein haufen geld ging verloren und jetzt quält mich der gedanke daran immer noch.

jetzt bin ich mittlerweile 20, und immer noch mit einem hauptschulabschluss, und keine ahnung, welche perspektiven es für mich gibt. wie ist das mit der sperrung fürs abitur, gilt die nur in hessen , oder in ganz deutschland? denn ich wohne jetzt in nrw und wenn das möglich ist, würde ich sehr gerne auf eine abendschule gehen, um wenigstens erstmal meinen abschluss zu machen.

liebe grüße!
Ingo30
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.05.2008
Beiträge: 2096

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2016 - 18:28:10    Titel:

Moin,

ganz ehrlich: Wenn Du so große Probleme mit dem Abi hattest, macht es vielleicht erstmal Sinn, den Realschulabschluss oder Fachabi zu machen. Da gibt es ja zig Möglichkeiten.

Was arbeitest Du denn bzw. welchen Beruf strebst Du an? Auch eine gute Ausbildung kann was wert sein. Es muss nicht immer Abi sein.
eli-1508
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.06.2016
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 18 Jun 2016 - 10:21:14    Titel:

Bisher habe ich nichts gemacht, habe 2013 meinen Sohn bekommen und danach hatte ich eine fehlgeburt, und dieses Jahr habe ich meinen zweiten Sohn bekommen. Damals nahm ich mein Kind als ausrede nichts machen zu müssen, aber jetzt mit dem zweiten will ich es anders machen. Also sollte ich erst den Realschulabschluss machen, kann ich denn einfach zu einer abendschule gehen?
Chrischii
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.02.2008
Beiträge: 889

BeitragVerfasst am: 18 Jun 2016 - 11:47:27    Titel:

Der Besuch des Weiterbildungskollegs in NRW sollte machbar sein (Bildungsgänge Abendrealschule, Abendgymnasium, Kolleg). Einfach dort mal bei einem in deiner Nähe anfragen. Zwar keine abg. Berufsausbildung vorhanden, aber zweijährige Berufstätigkeit bzw. ist die Führung eines Familienhaushaltes gleichgestellt. Das sollte von der Zeit ja passen?!? Die Verweildauer aus Hessen in der Oberstufe wird imo nicht auf die des WBks in NRW angerechnet... (du warst/bist imo nämlich in Hessen "gesperrt", weil die Höchstverweildauer im Bildungsgang erreicht bzw. du innerhalb dieser nicht mehr das Abitur erwerben konntest durch das 2x Wiederholen einer Jahrgangsstufe!)
tokyob
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2006
Beiträge: 3103
Wohnort: Tokyo, Japan

BeitragVerfasst am: 18 Jun 2016 - 12:08:27    Titel: Re: Fürs Abi gesperrt

eli-1508 hat folgendes geschrieben:
hallo liebe community,

ich hoffe jemand kann mir zu meiner frage helfen, ich erzähle einfach mal drauf los:

2009-2010 ging ich in die 9. klasse eines g8 gymnasiums in hessen, bin da leider durchgefallen, beim zweiten anlauf dann geschafft.

2012 gign ich in die 10., wieder durchgefallen. dann kam die nachricht meienr tutorin, dass ich fürs abitur gesperrt bin. zu schockiert darüber, als dass ich weiter mit ihr sprechen konnte. ich ließ mich nicht mehr blicken in der schule und auch mein zeugnis holte meine mutter für mich ab.


Ja, das sagt das Hessische Schulgesetz :

"Bei zweimaliger Nichtversetzung derselben Jahrgangsstufe oder zwei aufeinander folgenden Jahr­gangsstufen hat der Schüler die Schule oder den besuchten Schulzweig zu verlassen und darf nicht in eine Schule mit demselben Bildungsgang aufgenommen werden."

http://leb-hessen.de/fileadmin/downloads/Elternheft/LEB_Elternheft_online.pdf


eli-1508 hat folgendes geschrieben:
frühjahr 2013 packte mich der mut und ich fing mit dem fernabi an. nach einiger zeit wurde für mich klar: okay, ich kann das nicht alleine, ich brauche menschen um mich herum, ich brauche eine klasse, ich brauche AKTIVEN unterricht und ich fiel in meine depressive haltung zurück, schob das ganze lange vor mich hin, ein haufen geld ging verloren und jetzt quält mich der gedanke daran immer noch.


Es gibt kein 'Fernabi', sonden nur eine hammerharte 'Externenpruefung' / Nichtschuelerabitur, in der der gesamte Stoff der Oberstufe auf einmal abgefragt wird, mit (in Hessen) ca 50 % Durchfallquote. Dass Du da auf die Versprechen von unserioese Anbieter reingefallen bist, und viel Geld investiert hast, ist schade.


eli-1508 hat folgendes geschrieben:
jetzt bin ich mittlerweile 20, und immer noch mit einem hauptschulabschluss, und keine ahnung, welche perspektiven es für mich gibt. wie ist das mit der sperrung fürs abitur, gilt die nur in hessen , oder in ganz deutschland? denn ich wohne jetzt in nrw und wenn das möglich ist, würde ich sehr gerne auf eine abendschule gehen, um wenigstens erstmal meinen abschluss zu machen.
liebe grüße!

? Du hast doch einen Abschluss naemlich Hauptschule. Wenn Du schon 3 vergebliche Anlaeufe fuer das Abi hast, waere es wohl eher an der Zeit realistisch zu sein und eine Ausbildung zu machen.
juis
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.08.2016
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2016 - 08:32:38    Titel: Ausbildung

Du solltest dir eine Ausbildung suchen und dort dann Fuß fassen.
Eventuell die Realschule nachholen um bessere Ausbildungsberufe zu erhalten.

Nachdem du Berufserfahrung gesammelt hast, hast du dann noch eine Chance zu studieren, auch ohne Abitur.
juis
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.08.2016
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2016 - 08:32:48    Titel: Ausbildung

Du solltest dir eine Ausbildung suchen und dort dann Fuß fassen.
Eventuell die Realschule nachholen um bessere Ausbildungsberufe zu erhalten.

Nachdem du Berufserfahrung gesammelt hast, hast du dann noch eine Chance zu studieren, auch ohne Abitur.
lancebutters90
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.05.2015
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: 15 Feb 2017 - 11:25:31    Titel:

Lass dir doch mal einen Beratungstermin bei deiner Bildungsagentur vom Bundesland geben..hat mir damals sehr geholfen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Fürs Abi gesperrt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum