Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Plankschen Strahlungsgesetz endlich verstehen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Plankschen Strahlungsgesetz endlich verstehen
 
Autor Nachricht
algarius
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.06.2016
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2016 - 13:37:15    Titel: Plankschen Strahlungsgesetz endlich verstehen

Liebe Community
Zuerst zu meiner Person. Ich bin Gärtner und daher physikalisch ein Laie. Aber dennoch interessiere ich mich sehr für die Physik. Ich bin nun bei dem Plankschen Strahlungsgesetz P, welches ich nicht so richtig verstehen will. Ich habe daher meine gedanken niedergeschrieben. Die Zahlen welche ich angegeben haben stimmen aber so nicht, es sind nur Verständniswerte.

Ich bin froh für jede Hilfe:
Ich habe also im Idealfall einen schwarzen Körper, welche ich nun erwärme.
Bei einer gewissen Temperatur sagen wir 4000 Kelvin, wird der Körper aufeinmal rot. Er strahlt für unsere Auge Rot. Das ist der Fall da dieser Energie (strahlung) abgibt bsp. in der Wellenlänge 720nm.
Nun erwärme ich diesen auf 6000 Kelvin. Nun erscheint er uns als Blau, da er nun Strahlung mit kürzeren Wellenlängen abgibt, also bsp 480 nm.
Nun erwärme ich diesen immer mehr und mehr und mehr. Die Wellenlängen welche abgestrahlt werden, werden immer kürzer, sprich die Energie und Frequenz dieser Wellenlängen wird immer grösser.
Nun das Gegenteil ich kühle ihn immer mehr ab, die Intensitaet der emittierten Strahlung nimmt ab und die Wellen welche emitiert werden werden immer langwelliger. Langweliiger bedeudet ja eine kleinere Frequenz. und wenn die frequenz kleiner wird dann wird ja wegen E=h*f die Energie des Elektrons immer kleiner und der schwarze Körper strahlt daher immer weniger da die Elektronen nicht genug Energie haben um zu strahlen.
Habe ich dies richtig verstanden oder bin ich komplett daneben ?


Oder ist die sache anders.
Ich habe einen schwarzen koerper. Nun lasse ich elektromangentische Wellen auf diesen schwarzen koerper. Zuerst kurzwellige wellen (mit hoher frequenz) bsp 480 nm. Der körper erwaermt sich und strahlt in blau. Nun sende ich immer längere wellen (niedrige Frequenz auf den Körper. Er strahlt nun rot. Wenn die wellen immer länger werden wird die frequenz kürzer und aufeinmal strahlt der körper nicht mehr. Ist dies so wegen E=h*f ? je kürzer die Frequenz der tsrahlung welche auf den körper eintrifft desto weniger Energie haben die Elektronen und können den körper nicht mehr verlassen (sprich die Photonen) und daher strahlt er nicht mehr ?

https://de.wikipedia.org/wiki/Plancksches_Strahlungsgesetz#/media/File:BlackbodySpectrum_lin_150dpi_de.png

Hier zum Beispiel die Kurve von 700 Kelvin. Wieso wird die Strahlung immer kleiner je grösser die Wellenlänge wird. Bei 4 mikrometer ist die Strahlung um die 2000 und bei 8 mikrometer ist die strahlung nur noch 1000 ?


Vielen vielen herzlichen Dank für eure Hilfe
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Plankschen Strahlungsgesetz endlich verstehen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum