Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Nach Berufsausbildung - Abitur aber wie, Alternativ Studium?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Nach Berufsausbildung - Abitur aber wie, Alternativ Studium?
 
Autor Nachricht
Maroboro
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.08.2016
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 30 Aug 2016 - 07:30:05    Titel: Nach Berufsausbildung - Abitur aber wie, Alternativ Studium?

Morgen Wink

ich habe schon im Januar meine Ausbildung als Kaufmann erfolgreich abgeschlossen. Nun würde ich mich auch auf Grund der erhöhten Anforderungen auf dem Arbeitsmarkt gerne weiterbilden. Momentan verfüge ich nur über ein Hauptschulzeugnis und eine (durchschnittlich) abgeschlossene Lehre als Bürokaufmann.

Welche Möglichkeiten würden mir den generell offen stehen?
(Bundesland RLP) Ich habe gehört das man nach 2 Jahren Berufserfahrung Studieren kann? Kann ich zu einem richtigen Abitur bzw. so das es ganztags ist und trotzdem irgendwie weiter Arbeiten also Geld verdienen? Mein Chef ist da sehr tolerant habe das schon abgesprochen.
Chrischii
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.02.2008
Beiträge: 889

BeitragVerfasst am: 01 Sep 2016 - 11:43:46    Titel:

Die Regelungen zum Studieren ohne schulische HZB (Fachhochschulreife, allgemeine/fachgebundene Hochschulreife) sind in jedem Bundesland (etwas) unterschiedlich. Wenn du so in RLP studieren möchtest, gibt es hier mehr Infos: https://mwwk.rlp.de/de/themen/wissenschaft/studieren-in-rheinland-pfalz/hochschulzugang-fuer-beruflich-qualifizierte/

Alternativ kannst du aber auch eine schulische HZB nachholen, an Abendgymnasium, Kolleg, beruflichen Schulen, Nichtschülerprüfung. Allgemeine Infos dazu hier.

Weitere Möglichkeit, höhere berufliche Qualifizierung durch entsprechende Fortbildungen, Weiterbildungen, etc.
konstantin87
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 5978

BeitragVerfasst am: 10 Sep 2016 - 09:39:36    Titel:

Abitur lohnt sich überhaupt nicht, weil du diese 2-4 Jahre Verdienstausfall nie wieder einholst. Meiner Meinung nach ist der beste Weg über den "staatlich geprüften Betriebswirt". Diese Weiterbildung ist kostenlos und wird in vielen Unternehmen ähnlich wie ein BWL-Bachelor hornoriert.
Maroboro
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.08.2016
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 14 Sep 2016 - 14:00:32    Titel:

An den Betriebswirt habe ich auch schon gedacht. IHK fällt wohl weg da ich ab Januar erst 1 Jahr Berufserfahrung habe. Bei uns kosten die Kurse wohl Geld (weniger das Problem) oder es wird Realschule vorausgesetzt oder werden da Ausnahmen gemacht? Die nächste Akademie ist 54km entfernt.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Nach Berufsausbildung - Abitur aber wie, Alternativ Studium?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum