Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Es gibt nur eine Partei!
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Es gibt nur eine Partei!
 
Autor Nachricht
MatthiasGrzechnik
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.06.2016
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 20 Sep 2016 - 14:55:27    Titel: Es gibt nur eine Partei!

Hallo,

ich möchte gerne mal folgende These aufstellen:

Alle Parteien stecken unter einer Decke. Die Parteienvielfalt gibt es nur, um alle Stimmen von links bis rechts einzusammeln.
Die einzige "Partei" die es meiner Meinung nach gibt, heißt Rotary.
Unter dem Dach von Rotary treffen sich alle einflußreichen Leutchen aus Wirtschaft, Politik und anderen Bereichen.
Sahra Wagenknecht schreibt da ebenso Artikel für deren Magazin wie Alexander Gauland von der AfD.

Wer Rotary nicht kennt: es ist ein sogenannter Service-Club, der offiziell wohltätigen Zwecken dient. In Wahrheit handelt es sich aber um sehr elitäre Kreise, die dafür arbeiten, dass alles nach deren Nase läuft. Es bestehen Verbindungen zu den Freimaurern.

Falls dieses Thema gelöscht oder geschlossen wird, werte ich das als Zeichen von Zensur. Es muss in einer freien Gesellschaft erlaubt sein, auch solche etwas unorthodoxen Thesen sachlich zu diskutieren.

Beste Grüße
Matthias
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11564
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 20 Sep 2016 - 15:32:12    Titel: Re: Es gibt nur eine Partei!

MatthiasGrzechnik hat folgendes geschrieben:
Hallo,

ich möchte gerne mal folgende These aufstellen:

Alle Parteien stecken unter einer Decke. Die Parteienvielfalt gibt es nur, um alle Stimmen von links bis rechts einzusammeln.
Die einzige "Partei" die es meiner Meinung nach gibt, heißt Rotary.
Unter dem Dach von Rotary treffen sich alle einflußreichen Leutchen aus Wirtschaft, Politik und anderen Bereichen.
Sahra Wagenknecht schreibt da ebenso Artikel für deren Magazin wie Alexander Gauland von der AfD.

Wer Rotary nicht kennt: es ist ein sogenannter Service-Club, der offiziell wohltätigen Zwecken dient. In Wahrheit handelt es sich aber um sehr elitäre Kreise, die dafür arbeiten, dass alles nach deren Nase läuft. Es bestehen Verbindungen zu den Freimaurern.

Falls dieses Thema gelöscht oder geschlossen wird, werte ich das als Zeichen von Zensur. Es muss in einer freien Gesellschaft erlaubt sein, auch solche etwas unorthodoxen Thesen sachlich zu diskutieren.

Beste Grüße
Matthias


Yeah endlich bewirbt sich mal wieder einer um den Aluhut der Woche.

Hier bitte, hast Du Dir ehrlich verdient, denk an Dein Bonusheft, nach 4 Aluhüten gibt es einen absolut dichten Chemtrail-Regenschirm aus Bielefeld.
MatthiasGrzechnik
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.06.2016
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 20 Sep 2016 - 16:30:57    Titel:

Unbequeme Ansichten ins lächerliche Ziehen ist doch lahm. Fällt dir nichts besseres ein?
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11564
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 21 Sep 2016 - 07:53:36    Titel:

MatthiasGrzechnik hat folgendes geschrieben:
Unbequeme Ansichten ins lächerliche Ziehen ist doch lahm. Fällt dir nichts besseres ein?


Ich finde mit Deinen Ansichten machst Du es Dir sogar sehr bequem. Warum über Gesetzgebungsverfahren, Gewaltenteilung, demokratische Meinungsfindung Gedanken machen, wenn man doch alles einer geheimen Geheimorganisation, die heimlich im Geheimen alles unheimlich lenkt, zuschieben kann. Und ich Dödel bemühe mich jahrelang um ein bundeseinheitliches Vorgehen beim Rauchverbot z.B., ein Anruf bei den Freimaurerilluminaten vom Rotary-Club in Bielefeld hätte das in 2 min erledigt.
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4208

BeitragVerfasst am: 21 Sep 2016 - 08:22:57    Titel:

MatthiasGrzechnik hat folgendes geschrieben:
Unbequeme Ansichten ins lächerliche Ziehen ist doch lahm. Fällt dir nichts besseres ein?


Matthias, ich kann Dir nur den Rat ans Herz legen, dass eine Diskussion mit diesem User keinen Sinn macht. Es ist völlig irrelevant wie viele Fakten, Statistiken oder Belege Du posten wirst...am Ende bist Du entweder ein Verschwörungstheoretiker oder ein braunes Rassistenschwein. Wenn Du Dich allerdings mal nach herzenslust so richtig austoben willst, dann bist Du in diesem Forum genau richtig! Du kannst User, vorzugsweise Ludwig, mal so richtig beleidigen - hier ist alles erlaubt. Der Moderator, also zumindest heisst er offiziell so, wird nichts unternehmen. Beliebt sind vor allem kreative Wortkombinationen, wie bspw. fremdenhassendes Rassistenarschloch. Ebenfalls gern verwendet sind alle Beleidigungen im Zusammenhang mit dem Wort "braun", bspw. braunes Nazischwein. Falls Du allerdings ernsthaft diskutieren möchtest, bist Du hier falsch.
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11564
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 21 Sep 2016 - 08:37:27    Titel:

jo icke eben hat folgendes geschrieben:
Es ist völlig irrelevant wie viele Fakten, Statistiken oder Belege Du posten wirst...


Bisher hat er nur eine These gepostet, seine persönliche und hat dabei schon mal gleich die Opferrolle angenommen, er weiß also, dass er sowieso keine Fakten, Statistiken und Belege in der Schublade rumliegen hat und dass seine Thesen mehr als umstritten, für mich jedoch lächerlich sind.

Aber vielleicht kommt ja da noch etwas von Matze...
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4208

BeitragVerfasst am: 21 Sep 2016 - 08:41:22    Titel:

Wozu...nur um am Ende gnadenlos mit dem Nazi- und Verschwörungstheoretikervokabular überzogen zu werden?
Horst
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2004
Beiträge: 112
Wohnort: Sachsen-Anhalt

BeitragVerfasst am: 21 Sep 2016 - 09:15:55    Titel: Re: Es gibt nur eine Partei!

MatthiasGrzechnik hat folgendes geschrieben:
Alle Parteien stecken unter einer Decke. Die Parteienvielfalt gibt es nur, um alle Stimmen von links bis rechts einzusammeln.
Die einzige "Partei" die es meiner Meinung nach gibt, heißt Rotary.

So ein Parteiensystem gab es doch bereits und gibt es noch. Nannte und nennt sich nicht Rotary, sondern Einheitspartei. Suche einfach einmal nach dem Begriff "Einheitspartei".

MatthiasGrzechnik hat folgendes geschrieben:
In Wahrheit handelt es sich aber um sehr elitäre Kreise, die dafür arbeiten, dass alles nach deren Nase läuft. Es bestehen Verbindungen zu den Freimaurern.

In der ehemaligen DDR gab es die SED als Einheitspartei und nebenher kleinere Blockparteien, die in der Nationale Front vereinigt waren. Nur das die nicht durch so etwas wie elitäre Kreise oder Freimaurer gesteuert wurden, sondern durch Moskau.

So ein System lässt sich bei so vielen Mitgliedern und Wählern nicht geheim halten, sondern nur mit staatlicher Gewalt lenken, wie z.B. durch die Beschneidung der Presse- und Meinungsfreiheit.

Ist in der Bundesrepublik Deutschland nicht vorstellbar, denn da könntest selbst Du in den nächsten Woche bereits Deine eigene Partei gründen, um das voll auszutesten. Die Gründung ist nicht schwerer als die Gründung eines Vereins, nur um zur Wahl als Partei zugelassen zu werden, da müsstest Du noch einen kleinen Werbefeldzug für den Fang von weiteren Mitgliedern starten.
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11564
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 21 Sep 2016 - 09:39:16    Titel: Re: Es gibt nur eine Partei!

Horst hat folgendes geschrieben:

Ist in der Bundesrepublik Deutschland nicht vorstellbar, denn da könntest selbst Du in den nächsten Woche bereits Deine eigene Partei gründen, um das voll auszutesten. Die Gründung ist nicht schwerer als die Gründung eines Vereins, nur um zur Wahl als Partei zugelassen zu werden, da müsstest Du noch einen kleinen Werbefeldzug für den Fang von weiteren Mitgliedern starten.


Guter Vorschlag, einfach mal selbst in den demokratischen Meinungsfindungsprozess einsteigen und man muß keine Thesen mehr aufstellen über Dinge, die man ganz offensichtlich nicht kennt. Ein paar Gespräche mit den angeblich heimlich gelenkten Volksvertretern würden auch schon manchmal reichen um zu erkennen, dass in unserem System eine solche heimliche Lenkung gar nicht möglich ist.
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11564
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 21 Sep 2016 - 12:49:38    Titel:

jo icke eben hat folgendes geschrieben:
MatthiasGrzechnik hat folgendes geschrieben:
Die offizielle Politik ist doch ohnehin nur Kasperletheater fürs Volk. Die Wirtschaft, die ja von Rotariern komplett unterwandert ist, hat ja ohnehin Narrenfreiheit. Ich vermute, Deutschland wird nicht von der offiziellen Bundesregierung und des Landesregierungen regiert, sondern von den Governern der einzelnen Rotary-Distrikte.


Wieso regieren Deiner Ansicht nach die Rotarier und nicht diese Gruppe:

https://de.wikipedia.org/wiki/Bilderberg-Konferenz


ich finde dieser Geheimbund steuert Eure beiden locker an die Wand:

http://www.zdrk.de/
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Es gibt nur eine Partei!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum